Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

SR 2

"Die Strafe" von Guy de Maupassant

Das kleine Fürstentum Monapossa, an der Grenze zu Frankreich und Italien gelegen, ist in großer Aufregung: Ein Bürger Monapossas hat seine Frau ermordet! Das Gericht verurteilt den Mörder zum Tode und stellt damit die fürstliche Regierung vor Probleme, denn Monapossa besitzt keine Guillotine, bis dahin brauchte man auch keine. Eine Leihgabe aus den Nachbarstaaten käme das Fürstentum zu teuer, meint der Fürst, also wird der Mörder zu lebenslanger Haft begnadigt. Doch der Geiz des Fürsten kennt keine Gnade, und so haben seine Minister bald ein neues Problem...
(10.02.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

NDR

Berger und Levin (3/6)

Bild: Photocase/jock scott Foto: jock scottBergers Freundin Rosa Grönwold hat ein Päckchen Sicherheitsnadeln im Kaufhaus erstanden. Darauf steht in Kinderschrift: "Ich heiße Erwin, ich wohne in Wermelshausen. Ich liebe Euch alle. Ich bin in Not". Berger, Ex-Kommissar und Ex-Alkoholiker, fährt nach Wermelshausen, um den Jungen zu suchen. Er findet einen traumatisierten Zwölfjährigen, den seine Eltern zu Hause gefangen halten. Berger bringt ihn zu Levin, der sich dem Jungen behutsam nähert.
(Bild: Photocase/jock scott Foto: jock scott)
(09.02.19 21:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk

Fräulein Smillas Gespür für Schnee

Bild: Deutschlandradio / M. HuchtWeihnachtszeit in Kopenhagen: Ein sechsjähriger Junge stürzt im Hafenviertel von einem Hausdach. Laut Polizeibericht ein Unfall. Smilla Jaspersen, die Nachbarin des Jungen, sieht das anders. Die Schneespuren auf dem Dach zeigen, dass der Junge verfolgt wurde. Trotzdem will die Polizei die Akte schließen. Smilla forscht auf eigene Faust, und je weiter sie kommt, desto entschlossener werden die Versuche, sie aus dem Weg zu räumen. In einem Versteck des Jungen findet sie eine Kassette, auf der ein Mann im ostgrönländischen Dialekt eine Wegbeschreibung durch das ewige Eis gibt. Sollten die Verfolger hinter dieser Kassette her sein?
(Bild: Deutschlandradio / M. Hucht)
(09.02.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Winter in Maine

Bild: WDR"Blutdurchsiebt. Geplattert. Erloschen." Ein einsamer Mann begibt sich auf einen Rachefeldzug. Im Gepäck ein Scharfschützengewehr aus dem ersten Weltkrieg und das Vokabular William Shakespeares. Julius lebt zurückgezogen in den einsamen Wäldern Neuenglands. Als ein Unbekannter seinen Hund erschießt, wird der introvertierte Eigenbrötler von bisher unbekannten Gefühlen überwältigt - Einsamkeit, Verzweiflung und Rache. Mit dem Gewehr seines Großvaters zieht Julius durch die winterlichen Wälder und erschießt Jäger, die mutmaßlichen Mörder seines Hundes. Während er immer tiefer in seinen Rachegefühlen versinkt, tritt zugleich eine Sprache von archaischer Wucht an die Oberfläche: Julius entlehnt seine Wörter aus der Sprache Shakespeares, die ihm sein belesener Vater beibrachte.
(Bild: WDR)
(08.02.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Virginia Woolf: Zum Leuchtturm (1/3)

Bild: imago/Loop ImagesIn Virginia Woolfs Roman "To the Lighthouse" von 1927 findet sich die Verschränkung und Verdichtung von Zeit-, Gefühls- und Erlebnisebenen. Am Anfang steht die Frage des kleinen James Ramsay, ob die für den nächsten Tag geplante Segeltour zum Leuchtturm stattfinden wird. Das Wetter verhindert den Ausflug. Zehn Jahre vergehen bis zur Erfüllung seines Kindheitstraums. Mit: Zoe Hutmacher, Wiebke Puls, Krista Posch, Walter Hess, Shenja Lacher u. a. Komposition: Ulrike Haage Hörspielbearbeitung: Gaby Hartel Regie: Katja Langenbach (Produktion: BR 2016)
(Bild: imago/Loop Images)
(07.02.19 22:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Im Bann des Psychopudels

Bild: picture alliance/Westend61Paul Browski, Privatdetektiv aus Berlin-Neukölln, hält sich mit dem Aufspüren entlaufener Haustiere über Wasser. Warum also nicht nach dem Rassehund Winfried von Hameln suchen, der angeblich durch einen Doppelgänger ersetzt worden ist? // Von Christian Berner und Frank Schültge / Redaktion: Natalie Szallies / WDR 2002 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture alliance/Westend61)
(07.02.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Wer hat Lukas gebissen?

Bild: picture alliance / blickwinkelDer gefragte Hundepsychologe Lukas Bernardin verschwindet nach einem Streit mit seiner Freundin Stella. Stunden später wird er am anderen Ende der Stadt tot aufgefunden. Was ist in der Zwischenzeit passiert? Stella, die von der Polizeiarbeit nicht wirklich überzeugt ist, bittet eine engagierte Journalistin um Hilfe. Die beiden werten Lukas‘ Mailboxnachrichten und Mitschnitte seiner letzten Hundetherapie-Sitzungen aus: Er wurde gebissen, so viel ist schon mal klar.
(Bild: picture alliance / blickwinkel)
(07.02.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

NDR

Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an

Bild: picture alliance/Mary Evans Picture LibrarySie kam aus bestem britischen Hause und widmete ihr Leben dem "Führer". Michaela Karl erzählt die schier unglaubliche Lebensgeschichte der Unity Valkyrie Mitford: "Hitler-Groupie", nordische Göttin und verwöhnte Tochter eines britischen Lords. Mitte der dreißiger Jahre zieht die 20-jährige Cousine von Winston Churchill nach München, um Hitler kennenzulernen. Göring hält sie für eine britische Spionin, der MI5 für eine törichte Person. Während Eva Braun angesichts der unerwarteten Konkurrenz einen Selbstmordversuch unternimmt, spekuliert die Presse offen über die künftige Mrs. Adolf Hitler. Doch als am 3. September 1939 Großbritannien und Frankreich dem Deutschen Reich den Krieg erklären, hallen plötzlich zwei Schüsse durch den Englischen Garten.
(Bild: picture alliance/Mary Evans Picture Library)
(06.02.19 20:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

The Gloaming

Bild: imagoDer Übergang zwischen Tag und Nacht - das Zwielicht oder die Dämmerung - dient als Motiv für den Übergang der Wahrnehmung vom Alltäglichen zum Verborgenen, von der menschlich, kulturellen zur animalisch, instinktiven Seite. Das Stück gliedert sich in vier Teile. Grundlage der sich in der Tradition der Musique concrète verstehenden Kompositionen sind Feldaufnahmen, elektronisch erzeugte Klänge und menschliche Stimmen. | Komposition und Realisation: Chris Berkes (aka Relief) | (Autorenproduktion 2018)
(Bild: imago)
(05.02.19 23:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören