Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

BR-KLASSIK - On stage

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Domenico Scarlatti: Sonate E-Dur, K 380 (Marie-Luise Hinrichs, Klavier); Gerald Finzi: Romanze, op. 11 (Academy of St. Martin in the Fields: Neville Marriner); Enrique Granados: "Danzas española", Andaluza und Oriental, op. 37 (Milos Karadaglic, Gitarre); Christoph Willibald Gluck: Flötenkonzert G-Dur (Emmanuel Pahud, Flöte; Kammerorchester Basel: Giovanni Antonini); Johann Strauß: "Nocturne-Quadrille", op. 120 (Tschechoslowakische Staatsphilharmonie Kosice: Alfred Walter); Louis Spohr: Konzert a-Moll, Rondo, op. 131 (Gewandhaus-Quartett; Gewandhausorchester Leipzig: Herbert Blomstedt)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
BR-KLASSIK - Auftakt

BR Franken Carl Philipp Emanuel Bach: Rondo c-Moll, Wq 59, Nr. 4 (Daniil Trifonov, Klavier); Niels Wilhelm Gade: Streichoktett F-Dur, Finale, op. 17 (L'Archibudelli; Smithsonian Chamber Players); Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 5 e-Moll, Valse (West-Eastern Divan Orchestra: Daniel Barenboim); John Lennon/Paul McCartney: "In my life" (Al Di Meola, Gitarre); Georg Friedrich Händel: Sinfonia B-Dur, HWV 339 (Concerto Köln); Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur, Andantino con Variazioni, KV 297 (Kai Frömbgen, Oboe; Günther Forstmaier, Klarinette; Oleksiy Tkachuk, Fagott; Szabolcs Zempléni, Horn; Bamberger Symphoniker: Jonathan Nott); Max Reger: Suite a-Moll, Gavotte, op. 103 (Walter Forchert, Violine; Bamberger Symphoniker: Horst Stein); Charles Gounod: "Ave Maria" (Nigel Kennedy, Violine; Fabio Zanon, Paula Chateauneuf, Gitarre) 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter Joseph Haydn: Symphonie Nr. 87 A-Dur, Menuetto (Le Concert de la Loge: Julien Chauvin); Dmitri Kabalewski: Klavierkonzert Nr. 3 D-Dur, Andante con moto (Michael Korstick, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Alun Francis); Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 6 F-Dur, Allegro ma non troppo (Parnassus Akademie); Franz Waxman: "Souvenirs de Paris" (Leonore Sjoberg, Violine; James Van Valkenburg, Viola; Steven Molina, Kontrabass; The St. Clair Trio); Capel Bond: Konzert A-Dur (The Parley of Instruments Baroque Orchestra: Roy Goodman); Antonín Dvorák: Violinkonzert a-Moll, Allegro giocoso ma non troppo, op. 53 (Isabelle Faust, Violine; Prager Philharmoniker: Jirí Belohlávek); Nikolai Kapustin: Sonate, Allegro ma non troppo, op. 62 (Marc-André Hamelin, Klavier)

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

08.05 Uhr
BR-KLASSIK - Piazza

Musik und Kultur erleben Der Klassiktreff am Wochenende 8.30 CD-Tipp 8.57 Werbung 9.00 Nachrichten, Wetter 9.30 Kulturszene 10.00 Nachrichten, Wetter 10.30 Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah Ausgewählte Beiträge

11.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

11.05 Uhr
BR-KLASSIK - Meine Musik

Prominente Gäste und ihre Lieblingsmusik Zu Gast: Die Mezzosopranistin Waltraud Meier Moderation: Bernhard Neuhoff Wiederholung von 2021 Waltraud Meier wird geliebt wie kaum eine andere Wagner-Sängerin. Als Isolde begeisterte sie in Bayreuth ebenso wie an der Scala. In Berlin, New York und Wien wurde und wird sie bejubelt. Bewundert wird sie auch für ihren Mut, sich auf dem Höhepunkt ihres Könnens von den großen Partien zu verabschieden. Noch immer begeistert sie mit Rollen wie der Herodias in Strauss' "Salome" das Publikum: Ein sympathischer Star mit weitem Horizont. In "Meine Musik" erklärt sie, warum Kunst nicht nur Unterhaltung, sondern existenziell wichtig ist. Was sie an guter Regie liebt und an schlechter hasst. Und warum Sänger manchmal unfreiwillig zu Textdichtern werden ...

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
BR-KLASSIK - Divertimento

Mit dem Münchner Rundfunkorchester Michael Jary: "Die große Liebe", Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh'n (Ernst Theis); Charles Williams: "The Apartment", Thema (Ernst August Quelle, Klavier; Reto Parolari); Maurice Jarre/Anton Karas/Mikis Theodorakis: Movie Classics Suite (Lalo Schifrin); Georges Delerue: "Hommage à François Truffaut" (Andy Lutter, Klavier; Bernhard Kohlhauf, Akkordeon; Dirk Brossé); Rachel Portman: "Portman-Suite" (Ulf Schirmer); Patrick Doyle: "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück", It's only a diary (Gavin Sutherland)

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
BR-KLASSIK - Cantabile

Der Chor des Bayerischen Rundfunks Giuseppe Verdi: "La Traviata", Trinklied aus dem 1. Akt (Kristine Opolais, Sopran; Joseph Calleja, Tenor; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Andris Nelsons); Franz Biebl: Sechs Trinklieder (Josef Schmidhuber); Gioacchino Rossini: "Brindisi" (Nikolaus Hillebrand, Bariton; Gustaf Sjökvist); Carl Orff: "Carmina Burana", In Taberna (Martina Rüping, Sopran; Alfons Brandl, Tenor; Christian Gerhaher, Bariton; Tölzer Knabenchor; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Riccardo Muti); Franz Schubert: "Trinklied im Winter", D 242 (Albert Gassner, Anton Rosner, Tenor; Josef Weber, Bass; Wolfgang Sawallisch); Franz Schöggl: "Die launige Forelle" (Michael Gläser); Heinrich August Marschner: "Der Vampir", Trinklied und Quintett aus dem 2. Akt (Trudeliese Schmidt, Alt; John van Kesteren, Heiner Hopfner, Tenor; Kurt Böhme, Alexander Malta, Bass; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Fritz Rieger)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
BR-KLASSIK - Das Musik-Feature

Der Intonator kehrt zurück Ludwig Senfls Kompositionen auf dem Adlersberg Von Markus Vanhoefer Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr Renaissance-Klänge sind längst nicht mehr eine Sache ausschließlich fürs akademisch-verstaubte Proseminar. Wie ist es, wenn man aus alten Original-Noten singt? Welche Belohnung lockt bei einer musikalischen Schnitzeljagd? Und was hat uns ein Komponist heute noch zu sagen, der vor 500 Jahren lebte, mitten in den Umbrüchen der Reformationszeit? Drei Tage lang, vom 5. bis 7. August 2022 ist das ehemalige Dominikanerinnenkloster Adlersberg bei Regensburg Schauplatz für ein Festival. Zwischen Biergarten und Badesee lädt das Vokal-Ensemble Singer Pur zur Begegnung mit Ludwig Senfl, einem Meister an der Schnittstelle vom Spätmittelalter zur Renaissance, den Herzog Wilhelm IV. von Bayern einst zum "musicus intonator" ernannte. Die Sendung ist sowohl Komponisten-Porträt als auch Festival -Bericht. Sie präsentiert Mittschnitte der Konzerte in der Adlersberger Klosterkirche und lässt WissenschaftlerInnen zu Wort kommen, die sich in einer Akademie mit dem Münchner Hofmusiker auseinandersetzen. Als Kontrapunkt zu Senfls "alter" Musik präsentieren die "Singer Pur Tage" den englischen Gegenwartskomponisten Gavin Bryars.

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
BR-KLASSIK - On stage

Junge Interpreten Eindrücke vom 16. Internationalen Van-Cliburn-Klavierwettbewerb 2022 Anschließend: Frédéric Chopin: Scherzo Nr. 1 h-Moll, op. 20 (Beatrice Rana, Klavier); Fantaisie-Impromptu cis-Moll, op. 66 (Olga Kern, Klavier)

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
BR-KLASSIK - Do Re Mikro

Warten Die Musiksendung für Kinder Überall wird gewartet: auf den Bus, auf die Bahn, auf den Pausengong, aufs Essen, aufs Einschlafen, auf die Ferien, auf Weihnachten ... In der Musik ist es nicht anders: auch da wird viel gewartet. Zum Beispiel bis man als Musikerin oder Musiker auf die Bühne darf. Und dann muss man dort vielleicht nochmal warten, bis man mit seinem Einsatz dran ist. Nach dem Konzert muss man dann noch warten, bis die Leute mit dem Klatschen fertig sind - wobei man darauf wahrscheinlich sehr gerne wartet! Manche Orchester haben auch schon auf ihren Dirigenten gewartet - und der kam einfach nicht! Bei Do Re Mikro ist klar: ihr müsst bis Samstag, 17.05 warten - dann geht's los. Versprochen!

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
BR-KLASSIK - Jazz und mehr

Die Edlen Mit Musik von Elina Duni, Enrico Rava & Fred Hersch, Airelle Besson, Silke Avenhaus und anderen. Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
BR-KLASSIK - Kammermusik

Robert Schumann: Klaviertrio F-Dur, op. 80 (Alexander Melnikov, Hammerklavier; Isabelle Faust, Violine; Jean-Guihen Queyras, Violoncello); Louis Spohr: Oktett E-Dur, op. 32 (The Nash Ensemble)

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Konzert mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks

Leitung: Peter Dijkstra Solisten: Lucas und Arthur Jussen, Klavierduo "Liberté - Willkommen, Peter Dijkstra!" Orlando di Lasso: "Lamentatio Prima Primi Diei"; Igor Strawinsky: "Anthem - The Dove Descending"; "Psalmensymphonie" (Arthur und Lucas Jussen); Maxim Shalygin: "While combing your hair"; Francis Poulenc: Sonate für Klavier zu vier Händen (Arthur und Lucas Jussen); "Figure humaine" Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de Dazwischen: PausenZeichen Laszlo Molnar im Gespräch mit dem Dirigenten Peter Dijkstra Mit dem 1. Abonnementskonzert der Saison 2022/23 gibt Peter Dijkstra seinen erneuten Einstand als künstlerischer Leiter des Chores des Bayerischen Rundfunks. Dijkstra hatte die Position beim Chor des BR bereits von 2005 bis 2016 inne. Dijkstras neue Amtszeit in München wird zunächst drei Jahre dauern. Vor seiner erneuten Bestellung beim Chor des Bayerischen Rundfunks war Peter Dijkstra Chefdirigent beim Nederlands Kamerkoor und Erster Gastdirigent beim Niederländischen Rundfunkchor. Von 2007 bis 2018 war er Chefdirigent des renommierten Schwedischen Rundfunkchores. Der gebürtige Niederländer studierte Chordirigieren, Orchesterleitung und Gesang am Königlichen Konservatorium in Den Haag, später bei Marcus Creed, Jorma Panula und Eric Ericson. Regelmäßig arbeitet Peter Dijkstra mit hochrangigen Vokalensembles zusammen, etwa mit dem RIAS Kammerchor Berlin, dem Estonian Philharmonic Chamber Choir, dem Collegium Vocale Gent und den BBC Singers. Dijkstras Repertoire reicht von der Alten Musik bis zur Moderne, von A-cappella-Werken bis hin zur Oper. Sein Einstandskonzert steht für diese Bandbreite mit Werken für Chor a-capella. Es werden Stücke von Orlando Lasso bis zu Igor Strawinsky zu hören sein. Höhepunkt des Programms ist die Psalmensymphonie von Strawinsky in der Fassung für Chor und Klavier zu vier Händen von Dmitri Schostakowitsch. An den Klavieren: das Klavierduo Jussen, die aus den Niederlanden stammenden Brüder Lucas und Arthur Jussen. Das Konzert wird live übertragen im Hörfunk auf BR Klassik sowie im Video-Stream auf www.BR-KLASSIK.de

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
BR-KLASSIK - Forum Alte Musik

Ratas del viejo Mundo Aktuelle CD: Josquin Baston: "Flemish & French Chansons"

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
BR-KLASSIK - Musik der Welt

Basar - Aktuelles aus der Szene mit Susanne Schmerda Dialog der Kulturen - aktuelle Projekte des Goethe-Instituts "opera in your pocket" Vorgestellt von Uta Sailer "Dialog der Kulturen" mit dem Projekt "Opera in your Pocket" des Goethe Instituts Bukarest. Und mit neuen CDs vom südafrikanischen Cellisten Abel Selaocoe, dem Lodegart-Trio und mit der Sängerin Je Jinhua, die Lieder des Naxi-Volkes im Südwesten Chinas singt.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Gabriel Fauré: "Dolly", op. 56 (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Michael Sanderling); Joseph Haydn: Sonate C-Dur, Hob. XVI/50 (Ekaterina Derzhavina, Klavier); Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104 (Gautier Capuçon, Violoncello; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Jacques Mercier); Max Bruch: Klaviertrio c-Moll, op. 5 (Arensky Trio); Germaine Tailleferre: Ballade (Florian Uhlig, Klavier; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Pablo González)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Carl Friedrich Abel: Violoncellokonzert C-Dur (Klaus-Dieter Brandt, Violoncello; L'arpa festante); Antonio Vivaldi: Gloria D-Dur, R 589 (Deborah York, Patrizia Biccire, Sopran; Sara Mingardo, Alt; Akademia; Concerto Italiano: Rinaldo Alessandrini); Ermanno Wolf-Ferrari: Divertimento D-Dur, op. 20 (Münchner Rundfunkorchester: Ulf Schirmer); Johannes Brahms: Sonate e-Moll, op. 38 (Truls Mørk, Violoncello; Hélène Grimaud, Klavier); Ottorino Respighi: "Trittico botticelliano" (Beethoven Orchester Bonn: Stefan Blunier)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Emilie Mayer: Ouvertüre Nr. 3 C-Dur (Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin: Mark Rohde); Franz Liszt: Variationen über Motive von Bach (Gerhard Oppitz, Klavier); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 91 Es-Dur (Freiburger Barockorchester: René Jacobs)