Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Allegro

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Alessandro Marcello: Violinkonzert Nr. 6 G-Dur (Collegium Musicum 90, Violine und Leitung: Simon Standage); Richard Strauss: "Intermezzo", Walzerszene "Ball beim Grundlseewirt" aus dem 1. Akt (Bamberger Symphoniker: Karl Anton Rickenbacher); Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 3 C-Dur (Thüringisches Kammerorchester Weimar: Martin Hoff); Franz Schubert: Sonate C-Dur, Scherzo, D 812 (Yaara Tal, Andreas Groethuysen, Klavier); Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 3 D-Dur (Budapest Festival Orchestra: Iván Fischer); Carl Philipp Emanuel Bach: Symphonie C-Dur, Wq 174 (Orchestre de Chambre de Lausanne: Christian Zacharias)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
Allegro

Musik und Kultur erleben Mit Michael Atzinger 6.15 Kulturszene 6.40 Allegretto - Kulturnews 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.15 Kulturszene 7.40 Was heute geschah - der Musikkalender 8.7.1882: Wagner weint, weil König Ludwig II. für "Parsifal" absagt Wiederholung um 16.40 Uhr 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 8.15 Kulturszene 8.45 Kulturszene Freitag: 8.45 Zugabe Ausgewählte Beiträge

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Zoltán Kodály: "Háry János-Suite", Wiener Glockenspiel (Münchner Rundfunkorchester: Peter Stangel); Johann Strauß: "Wiener Bonbons", op. 307 (Wiener Philharmoniker: Zubin Mehta); Alexander von Zemlinsky: "Erinnerung aus Wien" (Silke Avenhaus, Klavier); Joseph Lanner: Neue Wiener Ländler, op. 1 (Ensemble Bella Musica Wien: Michael Dittrich); Johann Strauß: "An der schönen blauen Donau", op. 314 (The King's Singers); Hans Gál: Concertino, op. 82 (Sabrina Frey, Blockflöte; Bernhard Parz, Klavier) 10.00 Nachrichten, Wetter Anton Webern: "Im Sommerwind" (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: François-Xavier Roth); Franz Schubert: Klaviertrio Es-Dur, D 897 (Martin Helmchen, Klavier; Christian Tetzlaff, Violine; Marie-Elisabeth Hecker, Violoncello); Joseph Haydn: Violoncellokonzert D-Dur, Hob. VIIb/4 (Gautier Capuçon, Violoncello; Mahler Chamber Orchestra: Daniel Harding); Ludwig van Beethoven: Quintett Es-Dur, op. 16 (Die Freitagsakademie); Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur (Münchner Philharmoniker: Christoph von Dohnányi)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Mittagsmusik

Mit Anna Greiter Kadri Voorand ist in alles mögliche verliebt, nur nicht in ihn - Cécile Chaminade hat sich in Nizza verliebt - Jakob Gade ist nervös vor seinem ersten Date - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Panorama

Aus dem Studio Franken Jean Sibelius: "Karelia-Suite", op. 11 (Philadelphia Orchestra: Eugene Ormandy); Frédéric Chopin: Rondo c-Moll, op. 1 (Lilya Zilberstein, Klavier); Emanuel Moor: Konzert D-Dur, op. 69 (Sebastian Hess, David Stromberg, Violoncello; Nürnberger Symphoniker: Rudolf Piehlmayer); Maurice Ravel: "Valses nobles et sentimentales" (Steven Osborne, Klavier); Rodion Schtschedrin: "Carmen-Suite" (Los Angeles Chamber Orchestra: Gerard Schwarz)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Leporello

Musik und Kultur erleben Mit Julia Schölzel 16.15 Kulturszene 16.40 Was heute geschah - der Musikkalender 8.7.1882: Wagner weint, weil König Ludwig II. für "Parsifal" absagt 17.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 17.15 Kulturszene 17.40 Kulturszene Ausgewählte Beiträge

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Klassik-Stars

Bengt Forsberg, Klavier Frederick Delius: Sonate (Julian Lloyd Webber, Violoncello); Henning Mankell: Fünf Miniaturen, op. 52; Robert Schumann: Aus "Spanische Liebeslieder", op. 138 (Barbara Bonney, Sopran; Anne Sofie von Otter, Mezzosopran; Kurt Streit, Tenor; Olaf Bär, Bariton; Helmut Deutsch, Klavier); Erwin Schulhoff: Sonate Nr. 2 (Daniel Hope, Violine); Ernest Chausson: "Chanson perpétuelle" (Anne Sofie von Otter, Mezzosopran; Nils-Erik Sparf, Ulf Forsberg, Violine; Matti Hirvikangas, Viola; Mats Lindström, Violoncello)

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
Classic Sounds in Jazz

Blue Sentiments Mit Musik von John Coltrane, dem Rosenberg Trio, Doris Day, Sinne Eeg, Daniel Schnyder und anderen Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Mozartfest Würzburg 2019

Kammerorchester Basel Leitung: Heinz Holliger Solistin: Isabelle Faust, Violine Franz Schubert: Symphonie Nr. 2 B-Dur; Robert Schumann: Violinkonzert d-Moll, WoO 1; Franz Schubert: Symphonie Nr. 3 D-Dur Aufnahme vom 4. Juni 2019 Die frühen Schubert-Symphonien stehen nach wie vor ein wenig im Schatten ihrer späteren Schwesterwerke, der "Unvollendeten" und der "Großen C-Dur". Doch was die frühen im Vergleich zu den späten Symphonien an Gewicht und Bedeutung nicht haben, machen sie durch ihre Mozart- und Rossini-nahe Leichtigkeit und ihren jugendlichen Charme und Schwung mehr als wett. "Schubert war nie ein spätromantischer Pathetiker", meint dazu Heinz Holliger, der Oboen-Altmeister und Komponist und Dirigent von Rang, der kurz vor seinem 80. Geburtstag im Mai vergangenen Jahres eine Gesamtaufnahme der Schubert-Symphonien mit dem Kammerorchester Basel startete. Im Juni waren dann die Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz zu Gast beim Würzburger Mozartfest. Mit der Zweiten in B-Dur und der Dritten in D-Dur hatten sie die längste und die kürzeste der frühen Symphonien Schuberts in den Kaisersaal der Würzburger Residenz mitgebracht. Dazwischen stand ein Werk auf dem Programm, das tatsächlich (und wahrlich zu Unrecht) ein Schattendasein im Repertoire fristet - das Violinkonzert in d-Moll von Robert Schumann, ein tiefsinniges Spätwerk des deutschen Erzromantikers. Die Stargeigerin Isabelle Faust hat das Stück schon viele Male gespielt. Sie ist, wie es im Programmbuch des Mozartfestes heißt, "eine ebenso schonungslos interpretierende wie kongeniale Solistin" für das Konzert.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Der Chor des Bayerischen Rundfunks

Günter Bialas: "Im Anfang" (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Fritz Rieger); Joseph Rheinberger: "Die Nacht", op. 56 (Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks; Peter Dijkstra)

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Jazztime

Jazz aus Nürnberg: Live-Mitschnitte Nils Wogram's Nostalgia beim Jubiläum des Kulturbahnhofs Kalchreuth Mit Nils Wogram (Posaune, Melodika), Arno Krijger (Hammond B3 Orgel) und Dejan Terzic (Schlagzeug) Aufnahme vom 13. Oktober 2019 Moderation und Auswahl: Beate Sampson

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Ethel Smyth: Konzert (Marie-Luise Neunecker, Horn; Saschko Gawriloff, Violine; NDR Radiophilharmonie: Uri Mayer); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 94 G-Dur (Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters); Gustav Mahler: "Lieder eines fahrenden Gesellen" (Anne Sofie von Otter, Mezzosopran; NDR Elbphilharmonie Orchester: John Eliot Gardiner); Ludwig van Beethoven: Bläseroktett Es-Dur, op. 103 (Bläservereinigung des NDR); Georg Philipp Telemann: "Deus judicium tuum regi da" (Miriam Meyer, Sopran; Gerhild Romberger, Alt; Topi Lehtipuu, Tenor; Stephan Loges, Bariton; Locky Chung, Bass; NDR Chor; Dresdner Barockorchester: Hans-Christoph Rademann)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio c-Moll, op. 66 (Trio Gaon); Henry Purcell: "Abdelazer", Bühnenmusik (Freiburger Barockorchester: Thomas Hengelbrock); Robert Schumann: "Carnava", op. 9 (Eric Le Sage, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni", Harmoniemusik (Amphion Bläseroktett); Vincent d'Indy: "Symphonie sur un chant montagnard français", op. 25 (Martin Helmchen, Klavier; Orchestre de la Suisse Romande: Marek Janowski)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Antonio Rosetti: Flötenkonzert G-Dur (Susanne Barner, Flöte; Hamburger Symphoniker: Johannes Moesus); Pablo de Sarasate: Introduktion und Tarantella, op. 43 (Tianwa Yang, Violine; Orquesta Sinfónica de Navarra: Ernest Martínez Izquierdo); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur (Michael Roll, Klavier; Royal Philharmonic Orchestra: Howard Shelley)