Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

BR-Heimatspiegel

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung

08.30 Uhr
kulturWelt

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
radioWissen

Seesterne Bizarre Schönheiten der Meere Quallen Das geheime Leben der Gallerttiere Das Kalenderblatt 14.8.1954 Aufstand der Nackten in der DDR Von Prisca Straub Seesterne - bizarre Schönheiten der Meere Autorin: Anja Mösing / Regie: Christiane Klenz Seesterne haben so wenig Feinde, dass sie es sich leisten können, ruhig am Meeresboden oder an Felsen herumzuliegen. Sie verstecken sich auch nicht, sondern strahlen dort in fantastischen Farben und Mustern: von tief monochromem Blau, über Lila bis hin zu Weiß-Rot-Orange gibt es vielfältigste Farbkombinationen. Die rund 1.600 Seesternarten bieten dabei anmutigste Musterungen: von Netzzeichnungen, Perlenbesatz bis zu Stacheln ist einiges geboten. Neben den fünfarmigen gibt es viele Seesternarten, die mehr Arme aufweisen, manche haben sogar giftige Stacheln, die Menschen gefährlich werden können. Obwohl alle Seesterne sich nur auf kleinen Füßchen sehr langsam fortbewegen können, ernähren sie sich räuberisch und verfügen über eine ausgeklügelte Methode, um ihre Beute zu knacken und zu verdauen. Verblüffend ist die Fähigkeit des Seesterns, sich aus einem einzigen Arm komplett reproduzieren zu können. Mit ihrer Lebensweise sind sie so erfolgreich, dass sich Seesterne auf allen Meeresböden der Welt finden. Quallen - das geheime Leben der Gallerttiere Autorin: Dagmar Röhrlich / Regie: Kirsten Böttcher Sie galten lange als unnütze, teils gefährliche Salzwassersäcke, als Sackgassen der Nahrungsnetze die alles leer fraßen, selbst jedoch zu nichts taugten - die Quallen, Salben und Rippenquallen, kurz: die Jellies oder Gallerttiere. Höchstens Mondfische und Lederschildkröte schienen sich von Quallen zu ernähren, kein anderes Tier sonst. Doch neue Forschungsergebnisse ändern das Bild: Anders als gedacht scheinen sie wichtige Positionen in den marinen Nahrungsnetzen einzunehmen - nicht nur als Räuber, sondern auch als Futter für andere. Ohne sie wären die Meere viel ärmer. Moderation: Yvonne Maier Redaktion: Bernhard Kastner

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

10.05 Uhr
Sommernotizbuch

radioReportage: Vom Abschiednehmen und Neubeginnen - wie Flucht und Migration das Familienleben prägen Von Dagmara Dzerzian Wiederholung vom 24. Dezember 2019 und anderes 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 11.56 Werbung

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Mittag

13.30 Uhr
Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
radioSpitzen

Kabarett und Comedy "Salzburger Stier" - Das Beste aus fast 40 Jahren Ein Rückblick auf die bayerischen Preisträger des internationalen Kabarett-Oscars Wiederholung am Samstag, 20.05 Uhr Der "Salzburger Stier" kann mittlerweile auf eine fast 40-jährige Geschichte zurückblicken. Der internationale Radio-Kabarettpreis ist die einzige internationale Auszeichnung ihrer Art und zugleich der renommierteste Kleinkunstpreis im deutschsprachigen Raum. Bekannte Kabarettisten und Kabarettistinnen wie Frank-Markus Barwasser, Martina Schwarzmann oder Helmut Schleich wurden schon mit dem "Radio-Oscar" ausgezeichnet.

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
Schalom

15.20 Uhr
Sozusagen!

15.30 Uhr
Nahaufnahme

Eine Kochschule will zukunftsweisend sein Von Anja Kempe Erstsendung: 17. Januar 2020 Ein Meisterkoch will dem Verzehr von Würmern, Käfern und Fluginsekten den Schrecken nehmen. Auch Wissenschaftler sehen industriell verarbeitete Insekten als ressourcenschonende alternative Eiweißquelle der Zukunft an.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Stephanie Heinzeller im Gespräch mit Sabine Demel, Vorsitzende Donum Vitae Sabine Demels Grundfrage lautet: Wann ist der Mensch ein Mensch? Ob als Landesvorsitzende der Schwangerenberatung "Donum Vitae" oder als katholische Theologieprofessorin und Kirchenrechtlerin an der Universität Regensburg.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
Bayern 2-Playlist

18.30 Uhr
radioMikro

Von frechen Dachsen und Maßkrug-dicken Bäumen - radioMikro unterwegs im Wald Von und mit Tina Gentner

18.53 Uhr
Bayern 2-Betthupferl

Esmeraldas Wischmopp Treppenunfall Von Silke Wolfrum Erzählt von Luise Kinseher Esmeraldas Wischmopp (5/5): Treppenunfall Im Treppenhaus stolpert der kleine Vinzent und schlägt sich das Knie auf. Sein lautes Weinen hallt im ganzen Treppenhaus. Zum Glück gelingt es Wischmopp Bogumil ihn wieder aufzuheitern.

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Zündfunk

20.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
Hörspiel

Geisterspiel Von Günter Koch Mit Günther Koch und Helmut Böttiger Realisation: Helmut Böttiger/Bernhard Jugel/Günther Koch BR 2005 Fußball unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Reporter-Legende Günther Koch kommentierte am 26. Januar 2004 die außergewöhnliche Partie Alemannia Aachen - 1. FC Nürnberg vor leeren Rängen. Das "Geisterspiel" ohne Fans im Stadion hatte das DFB-Sportgericht verfügt, nachdem zuvor der Trainer der Nürnberger von einem Wurfgeschoß getroffen worden war. "Es ist ein beklemmendes Gefühl!", sagt Günther Koch zum Anpfiff und lässt in den folgenden 90 Minuten die Beschränkungen der gewohnten Berichterstattung weit hinter sich. Auf Erkundungsgängen im leeren Aachener Tivoli zeichnet er das Bild einer Partie, die vor allem durch die Abwesenheit dessen gekennzeichnet ist, was sonst - nicht zuletzt akustisch - den Fußball ausmacht: das enthusiastische, empörte, erboste, begeisterte, auf jeden Fall lautstark mitgehende Publikum. Nie mehr in seinem Leben möchte er einem weiteren Geisterspiel beiwohnen und beendet seinen Bericht er mit einem flammenden Appell an die Fairness aller Fußballfans, "damit uns das für die Zukunft erspart bleibt!" Günter Koch, geb. 1941 in Posen, ehemaliger Hörfunk- und Fernsehreporter. Zum 25. Dienstjahr als BR-Fußballreporter Hörspiel Tribute Günther Koch Revisited - Voll in den Mann (2001).

22.30 Uhr
Das Institut (3/6)

LGBT Institutsleiterin Eckart fasst den tollkühnen Plan, das erste schwullesbische Filmfest in Kallalabad durchzuführen. Die Islamische Volksrepublik soll mit Rosa von Praunheim und dem Bewegten Mann bewegt werden. Titus nutzt diese Veranstaltung für ein eigenwilliges Outing und Gmeiner startet einen selbstmörderischen Gay Pride durch die Innenstadt. Am Ende erleidet nicht nur der Regenbogen einen Totalschaden. Das Institut macht weiter: Das deutsche Sprach- und Kulturinstitut versucht in seiner schäbigen Zweigstelle in Kallalabad, das Volk von Kisbekistan für Deutschland zu begeistern. Was leistet diese Oase des Scheiterns im hintersten Orient? Um das herauszufinden, reist Ariane Alter nach Kallalabad und berichtet in ihrem Podcast ... Comedy zum Hinhören und Wegschämen.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Ludwig van Beethoven: "Coriolan", Ouvertüre (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Neville Marriner); Wenzel Matiegka: Notturno G-Dur, op. 21 (Karl Kaiser, Flöte; Petra Müllejans, Viola; Sonja Prunnbauer, Gitarre); François-Adrien Boieldieu: Harfenkonzert C-Dur, op. 82 (Isabelle Moretti, Harfe; SWR-Rundfunkorchester: Klaus Arp); Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate a-Moll, KV 310 (Jewgenij Koroliow, Klavier); Hector Berlioz: "Tristia", op. 18 (SWR Vokalensemble Stuttgart; SWR-Sinfonieorchester: Sylvain Cambreling); Johann Caspar Ferdinand Fischer: Suite g-Moll, op. 1, Nr. 7 (L'Orfeo Barockorchester: Michi Gaigg)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Sebastian Bach: Toccata und Fuge d-Moll, BWV 565 (The Philadelphia Orchestra: Wolfgang Sawallisch); Mario Castelnuovo-Tedesco: "Capriccio diabolico", op. 85 (Franz Halász, Gitarre); Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll (Daniel Barenboim, Klavier; Staatskapelle Berlin: Andris Nelsons); Ludwig van Beethoven: Streichquartett a-Moll, op. 132 (The Danish String Quartet); Johann Sebastian Bach: Passacaglia und Fuge c-Moll, BWV 582 (The Philadelphia Orchestra: Yannick Nézet-Séguin)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Franz Lehár: "Ballsirenen" (Wiener Philharmoniker: John Eliot Gardiner); Robert Schumann: "Papillons", op. 2 (Matthias Kirschnereit, Klavier); Georg Friedrich Händel: Concerto F-Dur, HWV 334 (The English Concert: Trevor Pinnock); Johann Adolf Hasse: Aus "Perdona l'affretto" (Axel Wolf, Laute)

04.58 Uhr
Impressum