Radioprogramm

Bremen Zwei

Jetzt läuft

Bremen Zwei - Der Tag

06.00 Uhr
Classical

Eine elegante Mischung aus Singer/Songwriter, Jazz und Swing, Chansons und Klassik.

08.00 Uhr
Der Sonntagmorgen

Der entspannte Start in den Sonntag - relaxed und hintergründig. Inspirierende Gespräche zu den großen Diskursthemen der Woche. Zwischen 10 und 11 Uhr: Reflexionen zu Glaubens- und Kirchenthemen.

12.00 Uhr
Der Sonntagmittag

zu einem Thema. Sorgfältig recherchiert, tief ausgeleuchtet und in vielen Formen präsentiert. Wir nehmen uns Zeit, jeden Sonntag ein neues Thema.

14.00 Uhr
Der Sonntagnachmittag

Eine intellektuelle und spannende Reise durch die Welt der Literatur und Kunst.

18.00 Uhr
ARD Radio Tatort: Wie, weiß keiner

Hamm im Ausnahmezustand. Eine seltsame Anschlagsserie bringt die sympathische Stadt an der Peripherie des Ruhrgebiets an den Rand des Chaos. Handelt es sich um einen wirren Einzeltäter oder ist eine leibhaftige Terrororganisation am Werk? Obwohl das LKA die Ermittlungen übernommen hat und modernste Fahndungsmethoden zum Einsatz kommen, gibt es bei der Suche keine echten Fortschritte. Die Bevölkerung beginnt, das Vertrauen in die Polizei zu verlieren. Natürlich tut auch die Task Force Hamm ihr Bestes, um der Lösung näher zu kommen, aber es sieht fast so aus, als würde der Kampf gegen Angst und Paranoia verlorengehen. Zum Glück gibt es einen Hoffnungsschimmer, als - wie aus dem Nichts - ein neuer Kollege auftaucht und einen Teil der Ermittlungen übernimmt. Auch wenn die Herangehensweise unorthodox und die ersten Ergebnisse fragwürdig sind - langsam aber sicher sehen Lenz, Latotzke und Ditters Licht am Ende eines sehr dunklen Tunnels. Autor: Dirk Schmidt Regie: Claudia Leist Produktion: WDR 2020

19.00 Uhr
Klassikwelt

Musik vom intimen Kammerensemble bis zum großen Symphonieorchester. Aktuelle Alben und ein Blick auf die Konzerte in Bremen, in der Region und auf die Bühnen der Welt.

20.00 Uhr
ARD Radiofestival: Konzert - Deutsche Radio Philharmonie/ Kammermusiktage Mettlach

Konzert vom 15. Dezember 2019 in der Congresshalle Saarbrücken Das 2. Klavierkonzert von Johannes Brahms wird gerne als "Sinfonie mit obligatem Klavier" bezeichnet. Der Komponist selbst schreibt ironisch von "ein paar kleinen Klavierstücken" oder einem "ganz kleinen Klavierkonzert" - und das bei einer Spieldauer von rund fünfzig Minuten! Im Spiel des russischen Pianisten Nicolai Lugansky verbinden sich Eleganz und Anmut mit kraftvoller Virtuosität. Sergej Rachmaninow schreibt mit den Sinfonischen Tänzen ein letztes Orchesterwerk voll faszinierender Klangfarben und Effekte - es ist die Quintessenz seines gesamten sinfonischen Schaffens. Antonín Dvorák: Ouvertüre zur Oper "König und Köhler" op. 14 Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-dur op. 83 Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern´ Nicolai Lugansky (Klavier) Leitung: Pietari Inkinen Anschließend: Kammermusiktage Mettlach Es ist eine gute Tradition, dass bei den Kammermusiktagen Mettlach Preisträger-Ensembles des ARD Musikwettbewerbs auftreten. In diesem Jahr ist es das junge Quatuor Arod, das sich nach einem feurigen Pferd aus Tolkiens "Der Herr der Ringe" benennt. Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 76 Nr. 5 György Kurtág: 12 Microludes op. 13 Ludwig van Beethoven: Streichquartett e-Moll op. 59 Nr. 2 Quatuor Arod (1. Preis ARD Musikwettbewerb 2016) Konzert vom 19. Juli 2020 im Zeltpalast

23.00 Uhr
ARD Radiofestival: Hörbar

Musik ohne Grenzen servieren wir Ihnen zu später Stunde an unserer "Hörbar". Ob World Music, Chanson, Folk, Jazz, Latin, Singer/Songwriter oder Klassik - hier ist alles möglich, was gefällt und sich gut kombinieren lässt.

00.00 Uhr
Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.