Jetzt läuft auf NDR Info:

Nightlounge

Hören
 

05.56 Uhr

 

 

Morgenandacht

Carsten Lehmann, Diakon in Osnabrück


10 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt


0 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

Mittagsecho

Angeschlossen WDR


7 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt 14:55 - 14:59 Uhr Schabat Schalom 17:08 - 17:11 Uhr Kommentar 18:25 - 18:28 Uhr Glosse "Auf ein Wort"


0 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages

Übernahme vom WDR


11 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt


0 Wertungen:      Bewerten

19.50 Uhr

 

 

Ohrenbär - Radiogeschichten für kleine Leute

Die tollsten Ausreden von Kai Kanone Wie Kai sein Zimmer nicht so ganz aufräumen konnte Von Ariane Grundies Es liest Dieter Landuris Aufnahme des RBB Wie jedes Kind bemüht sich auch Kai Kanone, seinen täglichen Aufgaben und Pflichten nachzukommen. Pünktlich in der ersten Schulstunde zu sitzen, Flöte zu üben, nicht gemein zu sein und gut auf den Fünf-Euro-Schein aufzupassen, mit dem er Milch kaufen soll. Allerdings passiert in einem Kinderleben so oft Unvorhersehbares und Abenteuerliches, da kann es schon mal sein, dass man etwas vergisst oder vertrödelt. Dann ist die Aufregung groß und Ärger vorprogrammiert. Dabei kann ein Kind doch im allerseltensten Fall etwas dafür. Beinahe nie kann Kai Kanone etwas dafür. Ihm passieren so merkwürdige Dinge, dass man seine Ausreden kaum glauben mag.


17 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Tagesschau

Übernahme vom ARD-Fernsehen


7 Wertungen:      Bewerten

20.15 Uhr

 

 

Zeitzeichen

22. Februar 1949 Der Geburtstag des österreichischen Rennfahrers und Unternehmers Niki Lauda Von Andrea Klasen Aufnahme des WDR "Der Sport selber hat mich derart fasziniert, dass ich mit der Risikobereitschaft nie ein Problem gehabt habe", sagte Niki Lauda einmal. Anfang der 1970er-Jahre kauft er sich in die Formel 1 ein. Sein einziges Ziel: Weltmeister zu werden. Dreimal wird ihm das gelingen. 1976 überlebt Lauda einen schweren Unfall am Nürburgring. Er liegt eine halbe Minute in seinem brennenden Boliden. Doch nur 42 Tage später sitzt er wieder im Cockpit seines Ferrari. Er will seinen Titel verteidigen. Nach seiner Sportlerkarriere gründet der Österreicher und Pilot die Firma "Lauda Air". Auch hier überschattet ein Unglück die Geschichte seines Unternehmens: 1991 stürzt eine seiner Maschinen in Thailand ab. Niki Lauda fliegt sofort nach Asien, um sich ein Bild zu machen. Viele Weggefährten bescheinigen Andreas Nikolaus "Niki" Lauda, der am 22. Februar 1949 als Sohn einer einflussreichen Industriellenfamilie in Wien geboren wird, eine unnachgiebige Gradlinigkeit und kompromisslose Direktheit. Zeitzeichen


14 Wertungen:      Bewerten

20.30 Uhr

 

 

Schabat Schalom

Mit einer Ansprache von Rabbiner Jona Simon, Oldenburg Berichte aus dem jüdischen Leben


0 Wertungen:      Bewerten

20.50 Uhr

 

 

Standpunkte

20:50 - 20:55 Uhr Kommentar 20:55 - 21:00 Uhr Glosse "Auf ein Wort"


7 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Der Talk

Erstsendung Freitag, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


10 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Jazz Special

50 Jahre Art Ensemble of Chicago Mit Karl Lippegaus Chicago, 3. Dezember 1966. Für ein Mitternachtskonzert kündigt Roscoe Mitchell seine Gruppe als Art Ensemble an. Im Juni 1969 tritt Mitchell mit seinen Mitspielern Lester Bowie, Joseph Jarman und Malachi Favors erstmals in Frankreich als Art Ensemble of Chicago auf. Etwa um dieselbe Zeit gründet Manfred Eicher sein ECM-Label und produziert zwischen 1978 und 2001 vier Alben mit dem AEOC sowie etlichen weiteren mit Mitchell und Bowie assoziierten Bands. Ihre radikale und innovative Musik hatte in den USA anfangs kaum Interesse bei den Plattenfirmen und Veranstaltern geweckt und so waren die Vier nach Europa exiliert, wo kleine Labels ihre Musik herausbrachten. "Es war eine aufregende gemeinsame Reise", resümiert Roscoe Mitchell das in 50 Jahren entstandene riesige OEuvre, das unlängst in Form einer CD Box mit 21 CDs neu kompiliert herauskam. Jazz Special


13 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtclub Magazin

Mit Ralf Dorschel


5 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

Berichte von heute

Übernahme vom WDR


8 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachtclub

Musik, die über die Charts hinausgeht - Mit Ruben Jonas Schnell Stündlich Nachrichten und Wetter Erstsendung Sonnabend, Wiederholung am Sonntag auf NDR Blue


9 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nightlounge

Musik, die über die Charts hinausgeht Stündlich Nachrichten, Wetter


10 Wertungen:      Bewerten