Jetzt läuft auf SWR2:

Nachrichten, Wetter

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Georg Philipp Telemann: Konzert a-Moll TWV 53:a1 Emmanuel Pahud, Jacques Zoon (Flöte) Rainer Kussmaul (Violine) Klaus Stoll (Violone) Berliner Barock Solisten Léo Delibes: "Coppélia" Orchestre de L'Opéra de Lyon Leitung: Kent Nagano Felix Mendelssohn Bartholdy: "Ruy Blas", Ouvertüre op. 95 London Symphony Orchestra Leitung: John Eliot Gardiner Jacob van Eyck: "Wat zal men op den Avond doen" Pamela Thorby (Blockflöte) Andrew Lawrence-King (Tripelharfe) Carl Czerny: Finale aus der Sinfonie Nr. 6 g-Moll SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: Grzegorz Nowak Francesco Mancini: Flötenkonzert e-Moll Bart Coen (Blockflöte) Ryo Terakado, An Van Laethem (Violine) Mika Akiha (Viola) Ronan Kernoa (Violoncello) Herman Stinders(Orgel) Antonín Dvorák: Bagatelle op. 47 Nr. 5 Takács Quartett


317 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 15.10.1815: Der verbannte Napoleon kommt auf St. Helena an Von Jan-Philippe Schlüter 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell


10 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Gustav Jäger - Pionier der Wollkleidung Von Pia Fruth Der Zoologe und Mediziner Gustav Jäger experimentierte mit menschlichen Duftstoffen und entwickelte in Stuttgart Ende des 19. Jahrhunderts seine "Normalkleidung": Unterwäsche, Röcke, Hosen, Hemden aus reiner Wolle. Ihr luftdurchlässiges Gewebe sollte die Bildung angenehmer und gesunder Eigengerüche der Haut fördern. Bald entstand um den schwäbischen "Woll-Jäger" ein weltweiter Hype. Der württembergische König Wilhelm II. trug Wolle - Oscar Wilde, George Bernard Shaw, ja sogar Nansen und Shackleton bei ihren Polarexpeditionen. In Großbritannien zählte Jägers Firma bis vor wenigen Jahren zu den edelsten Ausstattern.


32 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Partitur des Lichts - Tiepolos Bilderwelten (2) Mit Doris Blaich


34 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Ulla Zierau


186 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


10 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Internationale Wolfegger Konzerte 2019 Ensemble Mini Leitung: Joolz Gale Sergej Prokofjew (Arr. Joolz Gale): Suite aus "Romeo und Julia" Sergej Rachmaninow (Arr. Aziza Sadikova): Vokalise op. 34 Nr. 14 Dmitrij Schostakowitsch (Arr. Joolz Gale): Sinfonie Nr. 9 Es-Dur op. 70 (Konzert vom 28. Juni im Bankettsaal Schloss Wolfegg) Sinfonischer Espresso, so beschreibt Joolz Gale, der kreative Kopf des Kammerorchesters Ensemble Mini seine Ideen, großes sinfonisches Repertoire in eindrucksvollen neuen Formaten und Transkriptionen aufzuführen. Nach dem Vorbild von Arnold Schönbergs "Privataufführungen" eröffnen seine 16 Solisten in Klang und Besetzung dem Publikum neue Horizonte.


28 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Warten, Hoffen, Bangen Über die Sehnsucht Von Martin Hecht Erst beschleicht sie dich, dann packt sie dich, die Sehnsucht. Jeder kennt das, auch Autor Martin Hecht, der nachdenkt über erfüllte und unerfüllbare Sehnsüchte, über die Ungeduld, den Schmerz und das Glück. (Produktion 2017)


6 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Letzter Mann im Turm(21/21) Roman von Aravind Adiga Übersetzt von Ilija Trojanow und Susann Urban Gelesen von Sebastian Kowski


23 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Ivan Jablonka: Laëtitia oder das Ende der Mannheit Der Mord an einer 18-Jährigen hielt Anfang 2011 ganz Frankreich in Atem. Der Historiker Ivan Jablonka rollt den "Fall Laëtitia" neu auf - und zeichnet ein berührendes Porträt der Ermordeten. Verlag Matthes & Seitz ISBN 978-3-95757-825-9 384 Seiten 28 Euro Der Historiker Ivan Jablonca hat eine Professur an der Universität in Paris. Neben fachspezifischen Themen schreibt er auch über Bereiche abseits der Geschichtswissenschaft. In seinem neppuen Buch geht es um ein spektakuläres Verbrechen. Roman Kaiser-Mühlecker über "Laëtitia oder das Ende der Mannheit".


3 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls | 1000 Antworten

Wie lernt das Gehirn? Ist Vokabeln pauken im Schlaf effektiv, wie groß ist unser neuronaler Arbeitsspeicher, kann man sein Gehirn wie einen Muskel trainieren? Antworten gibt der Hirnforscher Professor Martin Korte. 16:05 - 16.55 Uhr unter der Telefonnummer 07221 2000.


0 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Tastatur statt Füller - Hat die Handschrift ausgedient? Es diskutieren: Prof. Dr. Heike Gfrereis, Leiterin der Marbacher Museen und Kuratorin der Ausstellung "Hands on" im Literaturmuseum der Moderne Dr. Christian Marquardt, Institut für Schreibmotorik, Heroldsberg Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbands und Leiter des Robert-Koch-Gymnasiums in Deggendorf Gesprächsleitung: Silke Arning Am Computer getippte Briefe, Urlaubsgrüße per WhatsApp und Einkaufszettel, die als Memo im Handy gespeichert werden - die digitale Revolution hat, so scheint es, das Sch reiben mit der Hand aus unserem Alltag weitgehend verdrängt. Erstklässler lernen zwar nach wie vor, mit dem Stift auf Papier Buchstaben zu formen, später schreiben sie Aufsätze und Diktate in ihre Schulhefte. Und manchmal werden aus diesen Schreibübungen die ersten literarischen Gehversuche großer Autoren und Autorinnen, wie das Literaturmuseum der Moderne in Marbach gerade in einer großen Ausstellung zeigt. Doch wie wichtig ist die Kulturtechnik des Mit-der-Hand-Schreibens jenseits der Literatur in einer Welt, in der auch die Erwachsenen fast nur noch tippen, wischen und per Sprachnachrichten miteinander kommunizieren? Entwickelt sich die Handschrift trotz aller Widerstände zu einer Disziplin für Liebhaber? Und wenn ja: Wäre das ein Verlust? Ausstellung zur Sendung: Hands on! Schreiben lernen, Poesie machen. Literaturmuseum der Moderne Marbach, bis zum 01. März 2020


35 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Raúl Valdés: Bacalao con pan/CD: Grandes Momentos de Chucho Valdés & Irakere Chucho Valdés & Irakere Chucho Valdés: Ochún/CD: Jazz Batá 2 Chucho Valdés, Klavier Yelsy Heredia, Doppelbass Dreiser Durruthy Bombalé, Gesang Yaroldy Abreu Robles, Perkussionsinstrumente


15 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Lebensnahes Lernen Gast: Die Pädagogin Gabriele Pohl über kindliche Entwicklung und Bildung Moderation: Ellinor Krogmann Redaktion: Karin Hutzler Was ist für Kinder wichtig, um ein erfülltes und gesundes Leben führen zu können? Was heißt frühkindliche Förderung? Gabriele Pohl hat immer dem lebensnahen, praxisbezogenen Lernen den Vorzug gegeben. Als Pädagogin und Therapeutin fördert sie die Phantasie und das freie ungezwungene Spielen des Kindes. Sie ist Gründerin des Kaspar Hauser Instituts für heilende Pädagogik, Kunst und Psychotherapie. Ebenfalls in Mannheim gründete Gabriele Pohl 2013 den "Zwischenraum", wo Kinder und Jugendliche in Schul- und Entwicklungskrisen Unterstützung bekommen. Ihr aktuelles Thema, über das sie schreibt: "Die Würde des Kindes ist unantastbar". Musiktitel: Teach Me Tonight China Moses CD: This one's for Dinah Casualmente Chico Buarque CD: Caravanas Teach The Gifted Children Youn Sun Nah CD: She moves on Laufen lernen Drangsal CD: Zores When Did You Learn Gregory Porter CD: Be Good


142 Wertungen:      Bewerten

19.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr


3 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik Klassiker

Der Tenor Jon Vickers Am Mikrofon: Jürgen Kesting Der 2015 verstorbene kanadische Sänger Jon Vickers war der Prototyp eines Heldentenors im 20. Jahrhundert. Mit seiner dunkel timbrierten Stimme war er ein idealer Nachfolger von Größen wie Lauritz Melchior oder Ramon Vinay. Wagner-Partien gehörten zu seinem selbstverständlichen Repertoire. Doch diese Partien, die er mit dramatischer Wucht auch bei Plattenaufnahmen realisierte, charakterisieren nicht die Wandlungsfähigkeit dieses Tenors. Er war ebenso überzeugend in Oratorien von Händel oder in den großen Tenorpartien des späten Verdi. Und zu seinen Lieblingsrollen zählte der Fischer Peter Grimes in Brittens gleichnamiger Oper.


0 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

21.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazz Session: Aus dem Archiv

Bitte rauchen Sie nicht mehr! Joachim-Ernst Berendt präsentiert 1954 zum ersten Mal Jazz bei den Donaueschinger Musiktagen Am Mikrofon: Julia Neupert Nicht Milhaud, Strawinsky, nicht Cage: Rolf Liebermann war der Star der "Donaueschinger Musiktage für zeitgenössische Tonkunst" 1954! Sein Concerto for Jazzband and Orchestra wurde als Schlager des Festivals gefeiert, uraufgeführt zusammen vom Orchester Kurt Edelhagen und dem Südwestfunkorchester. War das der lang ersehnte Ritterschlag für den Jazz aus den Reihen der Neuen Musik? In dieser Sendung stellen wir außerdem noch Aufnahmen vom ebenfalls swingenden fürstlichen Festival-Empfang im Schloss und einer direkt an die Musiktage anschließenden Jazztime vor. (Produktion 2016) John Cage: 12'55.6078". Für 2 präparierte Klaviere [Uraufführung] John Cage (Präpariertes Klavier) David Tudor (Präpariertes Klavier) John Cage: 12'55.6078". Für 2 präparierte Klaviere [Uraufführung] John Cage (Präpariertes Klavier) David Tudor (Präpariertes Klavier) Rolf Liebermann: Concerto für Jazzband und Sinfonieorchester Orchester Kurt Edelhagen SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden Leitung: Hans Rosbaud Heinz Kiessling: Round about it Heinz Kiessling Urheber: (ARR) Orchester Kurt Edelhagen Leitung: Kurt Edelhagen Verschiedene: Jazztime auf den Donaueschinger Musiktagen 1954 (II): Wolfgang Sauer, Orchester Kurt Edelhagen Wolfgang Sauer (voc) Orchester Kurt Edelhagen J.Fred Coots: You Go To My Head Wolfgang Sauer (voc) Orchester Kurt Edelhagen Rolf Schneebiegl: Donaueschingen Jump Wolfgang Sauer (voc) Orchester Kurt Edelhagen


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

22.03 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Feature

Ein neuer Ort namens "Zuhause" Syrische SchriftstellerInnen in Europa Vier syrische Schriftsteller, drei Frauen und ein Mann, flohen seit Beginn des Krieges in Syrien aus ihrer Heimat. Es ist nicht einfach, seine Heimat unter Zwang verlassen zu müssen. Das ist keine Migration, sondern Suche nach Schutz. Darüber erzählen die vier Schriftsteller in diesem Feature. Alle haben mittlerweile einen Ort gefunden, den sie Heimat nennen. Widad Nabi in Berlin, Rosa Yassin Hasan in Hamburg, Nihad Siris in Berlin und Rana Zaid lebt zur Zeit in Frankreich. Sie sind zu einem "normalen" Leben zurückgekehrt und schreiben Bücher in ihrer neuen Heimat.


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

23.03 Uhr

 

 

SWR2 MusikGlobal

Aguas - Wasser Von Margrit Klingler-Clavijo Der Pianist und Komponist Omar Sosa brachte 2018 mit der Geigerin und Sängerin Yilian Canizares die CD "Aguas - Wasser" heraus. Der nostalgische Rückblick auf das Kuba ihrer Kindheit und Jugend - die Musiker leben in Europa - ist Oshun gewidmet, der Göttin des Wassers und der Liebe in der afrokubanischen Santería.


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Robert Schumann: Konzertstück op. 86 Andrew Joy, Kathleen Putnam, Rainer Jurkiewicz, Joachim Pöltl (Horn) WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Hans Vonk Maurice Ravel: "Le tombeau de Couperin" Michael Endres (Klavier) Charles-Auguste de Bériot: Violinkonzert Nr. 7 G-Dur op. 73 Laurent Albrecht Breuninger (Violine) Nordwestdeutsche Philharmonie Leitung: Frank Beermann Johann Baptist Vanhal: Sinfonie g-Moll Capella Coloniensis Leitung: Hans-Martin Linde Camille Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 5 F-Dur op. 103 "Das Ägyptische" Anna Malikova (Klavier) WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Thomas Sanderling


317 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Suite d-Moll BWV 1008 David Watkin (Violoncello) Saverio Mercadante: Flötenkonzert Nr. 2 e-Moll op. 57 Sinfonia Finlandia Flöte und Leitung: Patrick Gallois Anton Eberl: Sonate op. 27 Marie-Luise Hinrichs (Klavier) Erwin Schulhoff: Suite WV 58 Symphonieorchester des BR Leitung: James Conlon Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio d-Moll op. 49 Trio Dali


317 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Edvard Grieg: 4 sinfonische Tänze über norwegische Motive op. 64 City of Birmingham Symphony Orchestra Leitung: Sakari Oramo Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert G-Dur KV 216 Andreas Röhn (Violine) Symphonieorchester des BR Leitung: Ulf Schirmer


317 Wertungen:      Bewerten