Radioprogramm

rbb Kultur

Jetzt läuft

ARD-NACHTKONZERT (III)

05.03 Uhr
ARD-NACHTKONZERT (IV)

Georg Friedrich Händel: ''Alcina'', Ouvertüre The Academy of Ancient Music Leitung: Chrstopher Hogwood Fernando Sor: Variationen über ein Thema von Mozart, op. 9 Martin Hegel, Gitarre Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-Moll, Allegro con grazia, op. 74 Russisches Nationalorchester Moskau Leitung: Michail Pletnev Georg Philipp Telemann: Trompetenkonzert D-Dur, TWV 51:D7 Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Trompete und Leitung: Matthias Höfs Edvard Grieg: ''Peer Gynt'', Suite Nr. 1 Wiener Philharmoniker Leitung: Zubin Mehta Antonín Dvorák: Serenade d-Moll, Finale, op. 44 Orpheus Chamber Orchestra New York

06.04 Uhr
KLASSIK AM MORGEN (I)

Joseph Joachim: Ouvertüre zu einem Lustspiel von Gozzi für Orchester, op. 8 Maastricht Philharmonic Orchestra Leitung: Roland Bader Camille Saint-Saëns: Introduktion et rondo capriccioso, op. 28 Ruggiero Ricci, Violine London Symphony Orchestra Leitung: Piero Gamba Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 19 D-Dur, Hob. I:19 Kammerorchester Basel Leitung: Giovanni Antonini Franz Schubert: Impromptu für Klavier As-Dur, D 935 Nr. 2 Claudio Arrau Antonio Vivaldi: Konzert G-Dur für zwei Mandolinen, Streicher und Basso continuo, RV 532 Göran Söllscher, Gitarre I und II Camerata Bern Leitung: Thomas Füri

07.04 Uhr
KLASSIK AM MORGEN (II)

Henry Purcell: ''The Fairy Queen'': Suite Harmony of Nations Baroque Orchestra Leitung: Alfredo Bernardini Gabriel Fauré: Fantasie C-Dur, op. 79 Magali Mosnier, Flöte Münchner Rundfunkorchester Leitung: Marco Armiliato Carl Maria von Weber: Sinfonie Nr. 2 C-Dur Norwegisches Rundfunk-Sinfonieorchester Leitung: Ari Rasilainen Emmanuel Chabrier: Bourrée fantasque Angela Hewitt, Klavier Henri-Gustave Casadesus: Konzert c-Moll für Violoncello, Streichorchester und Basso continuo Valentin Radutiu Württembergisches Kammerorchester Heilbronn Leitung: Ruben Gazarian

08.04 Uhr
KLASSIK FÜR KINDER

mit Stephan Holzapfel Musikgeschichten und knifflige Rätsel für wache Ohren

09.04 Uhr
GOTT UND DIE WELT

Wenn die Gewalt nicht aufhört Wie Familiengerichte versagen Von Jana Göbel und Ansgar Hocke

09.30 Uhr
BACHKANTATE

Nimm von uns, Herr, du treuer Gott

10.00 Uhr
EVANGELISCHER GOTTESDIENST

Übertragung as der St. Nikolaikirche in Lübbenau Predigt: Pfarrer Andreas Döhle

11.04 Uhr
SONNTAGSKONZERT

Dmitrij Kitajenko Harald Sæverud: Rondo amoroso für Orchester, op. 14 Nr. 7 Philharmonisches Orchester Bergen Reinhold Glière: Hornkonzert B-Dur, op. 91 Radek Baborák Berliner Philharmoniker Sergej Prokofjew: Sinfonie Nr. 1 D-Dur, op. 25 Gürzenich-Orchester Köln Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll, op. 21 Jewgenij Kissin Sinfonieorchester der Staatlichen Philharmonie Moskau Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert E-Dur Wolfgang Bauer Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt Dmitrij Schostakowitsch: Suite Nr. 2 für Jazz-Orchester Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt Camille Saint-Saëns: Cellokonzert Nr. 1 a-Moll, op. 33 Leonard Elschenbroich Gürzenich-Orchester Köln Nikolaj Rimskij-Korsakow: Capriccio espagnol Philharmonisches Orchester Bergen

14.04 Uhr
ARD RADIO TATORT

Wie, weiß keiner Von Dirk Schmidt Mit Matthias Leja, Sönke Möhring, Christine Prayon u. v. a. Komposition: Rainer Quade Regie: Claudia Leist Produktion: WDR 2020 - Ursendung -

15.04 Uhr
LUDWIG VAN BEETHOVEN

Eine Sendereihe von Eleonore Büning 33. Folge "Manchmal mögte ich toll werden über meinen unverdienten Ruhm" Die ersten Musikkritiken, die Beethoven über sich las, waren blutige Verrisse. Erst um die Mitte seines Lebens erfuhr er vereinzelt auch Ermutigung, die alsbald umschlug in abgöttische Verehrung. Kein Komponist vor ihm wurde schon zu Lebzeiten zu einer Kultfigur - und damit Opfer einer ruhmgeschützten Geschichte des Nicht-Verstehens.

17.04 Uhr
ZEITPUNKTE

18.04 Uhr
MUSIKLAND BRANDENBURG

mit Claus Fischer Die ältesten Orgeln der Mark Joachim Wagner gilt als der wichtigste Orgelbauer, der im Barock in Brandenburg aktiv war, die Instrumente des "märkischen Silbermann" ziehen Organisten und orgelbegeisterte Besucher aus ganz Europa an. Doch was war vor Wagner? Haben wir noch klangliche Zeugnisse aus der Renaissance oder dem Mittelalter? Claus Fischer hat sich auf Spurensuche begeben.

19.04 Uhr
DAS GESPRÄCH

(SWR)

20.04 Uhr
ARD RADIOFESTIVAL 2020 | KONZERT

Nicolai Lugansky und die Deutsche Radio Philharmonie Antonín Dvorák: Ouvertüre zur Oper "König und Köhler" op. 14 Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-dur op. 83 Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Nicolai Lugansky (Klavier) Leitung: Pietari Inkinen (Konzert vom 15. Dezember 2019 in der Congresshalle Saarbrücken) anschließend: Kammermusiktage Mettlach Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 76 Nr. 5 György Kurtág: 12 Microludes op. 13 Ludwig van Beethoven: Streichquartett e-Moll op. 59 Nr. 2 Quatuor Arod (1. Preis ARD Musikwettbewerb 2016) (Konzert vom 19. Juli 2020 im Zeltpalast Merzig) (SWR)

23.04 Uhr
ARD RADIOFESTIVAL 2020 | HÖRBAR - MUSIK GRENZENLOS

Am Tresen steht für Sie Bianca Schwarz (Moderation) Ihr Barkeeper ist Martin Kersten (Musikredaktion) bis 00:00 Uhr

00.05 Uhr
ARD-NACHTKONZERT (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Eugen d'Albert: ''Aschenputtel'', Suite, op. 33 MDR Sinfonieorchester Leitung: Jun Märkl Max Bruch: Romanze F-Dur, op. 85 Janine Jansen, Viola Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Riccardo Chailly Ludwig van Beethoven: Streichquartett f-Moll, op. 95 Leipziger Streichquartett Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur Simone Dinnerstein MDR-Sinfonieorchester Leitung: Kristjan Järvi Johannes Brahms: Acht Lieder Rundfunkchor Leipzig Leitung: Wolf-Dieter Hauschild Jean Sibelius: Symphonie Nr. 4 a-Moll, op. 63 MDR Sinfonieorchester Leitung: Herbert Kegel (BR)

02.03 Uhr
ARD-NACHTKONZERT (II)

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 2 h-Moll, BWV 1067 Concerto Italiano Leitung: Rinaldo Alessandrini Anton Reicha: Oktett Es-Dur, op. 96 Consortium Classicum Marc-Antoine Charpentier: Concert à quatre parties Ensemble Mare Nostrum Leitung: Andrea De Carlo Robert Schumann: ''Kinderszenen'', op. 15 Gerold Huber, Klavier Joseph Haydn: Gitarrenkonzert Friedemann Wuttke Neues Moskauer Kammerorchester Leitung: Igor Zhukov (BR)

04.03 Uhr
ARD-NACHTKONZERT (III)

Max Bruch: Symphonie Nr. 1 Es-Dur, op. 28 Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Traditionell: Schottische und irische Volksweisen Jordi Savall, Gambe Andrew Lawrence-King, Harfe Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur, TWV 51:A2 Per Bengtsson, Oboe d'amore Ensemble 1700 Lund Cembalo und Leitung: Göran Karlsson (BR)