Radio-Podcasts

13.02.20 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch aus Erkelenz-Doch kein Frieden nach dem Kohle-Aus?

Der Fahrplan für den Kohleausstieg steht, Bund und Länder haben sich auf einen Kompromiss geeinigt. Damit scheint auch das Schicksal der Dörfer am Tagebau Garzweiler endgültig besiegelt. Weitere 1.500 Menschen müssen ihre Heimat verlassen. Eine Entscheidung, die nicht nur Umweltaktivisten kritisieren. Moderation: Judith Schulte-Loh und Thomas Wenkert

Hören

06.02.20 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch Münster: Wie lange sind Tierversuche noch nötig?

In Münster steht eines der größten Tierversuchs-Labore Deutschlands und das soll jetzt noch erweitert werden. Dagegen formiert sich Widerstand, unter den Gegnern sind auch zahlreiche Ärzte. Eingesperrt in Laboren, gehalten zwischen Leben und Tod: Allein im Jahr 2017 haben Forscher in Deutschland mit mehr als 2,8 Millionen Tieren experimentiert, darunter rund 92.000 Kaninchen und über 3.000 Affen. Moderation: Beate Kowollik und Eva-Maria Schmelter

Hören

30.01.20 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Journalismus im Digital-Zeitalter

Der professionelle Journalismus verliert im Digitalzeitalter an Einfluss. Blitzschnell können im Internet ungeprüfte Informationen verbreitet werden. Und die neue Öffentlichkeit wirkt: positiv wie negativ. Moderation Thomas Schaaf - Moderation: Thomas Schaaf

Hören

16.01.20 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch aus Köln: Wer schützt unsere Kinder vor Missbrauch

Seit im Oktober 2019 in Bergisch Gladbach Fälle von Kindesmissbrauch bekannt wurden, führen die Spuren in Orte in ganz Deutschland. Die mutmaßlichen Täter missbrauchen Kinder und tauschen Unmengen an kinderpornographischen Fotos im Darknet aus. Die Opfer sind teilweise jünger als ein Jahr. Die Verbrechensserie sprengt bisher gekannte Dimensionen. Moderation: Ralph Erdenberger und Friederike Müllender

Hören

09.01.20 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Gehört Netflix & Co die Zukunft? + Nachgefragt

Nicht nur unsere Sehgewohnheiten haben sich durch das Streaming grundlegend geändert. Es hat auch Folgen für andere Bereiche – etwa das Kino und das klassische Fernsehen. Wie reagiert die Konkurrenz? Wie wird sich unsere Mediennutzung verändern? Moderation Stephan Karkowsky - Moderation: Stephan Karkowsky

Hören

19.12.19 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Brauchen wir die Kirche noch?

Moderatorin: Judith Schulte-Loh. Der Missbrauchsskandal und seine Aufarbeitung, massenhafte Austritte, die Diskussionen um das Priesteramt und die Rolle der Frauen – die katholische Kirche ist zerrissen und erschüttert. Wie soll es weitergehen mit dem Katholizismus? - Moderation: Judith Schulte-Loh

Hören

12.12.19 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch Sankt Augustin: Müssen Krankenhäuser schließen?

Zumindest die NRW-Landesregierung meint: ja. Nach einem Gutachten herrscht im Köln/Düsseldorfer Raum eine "extreme Überversorgung". Das bedeute: viele Krankenhäuser, in denen die Fallzahlen niedrig sind - und mangelnde Routine gefährde Patienten. Gleichzeitig gibt es danach schon heute zu wenig Krankenhäuser in ländlichen Gebieten in NRW. Moderation: Matthias Bongard und Birgit Becker

Hören

05.12.19 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Unter Zugzwang - Was hilft der Bahn jetzt weiter?

Die Bahn steckt in der Krise: Defekte Weichen, Schienen und Oberleitungen führen zu Verspätungen. Überfüllte Zügen, kaputte WCs und Klimaanlagen kennen alle Bahnfahrer. Dabei kann die DB gegen Auto-Staus und Umweltschäden mit Zuverlässigkeit und Sicherheit punkten. Moderation: Thomas Schaaf - Moderation: Thomas Schaaf

Hören

28.11.19 19:04 Uhr WDR 5 WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch aus Horn Bad-Meinberg: Dicke Luft im Luftkurort

Die rund 7.000 Einwohner der Stadt Horn sind tief gespalten und lehnen ihre neuen Nachbarn mehrheitlich ab. Die Nachbarn sind Roma. "Sie lungern auf der Straße herum und vermüllen diese, verdingen sich auf dem Tagelöhner-Arbeitsstrich und heimsen Kindergeld ein", so die Meinung im Ort. Die Partei "Die Rechte" hat bereits zwei Kundgebungen gegen die Roma organisiert. Was ist passiert? Moderation: Judith Schulte-Loh und Stefan Leiwen

Hören