Webradio und Livestream

Spezialtipp

Parallel leben

Bild: HR/Ben Knabe

Sonntag, 16:00 Uhr HR2

Hörspiel

Parallel leben

Hörspiel in zwei Teilen von Helmut Peschina nach dem gleichnamigen Roman von Sebastian Lehmann, Regie: Silke Hildebrandt. (v.l.n.r.): Silke Hildebrandt (Regie), Marleen Lohse (Lea) und Ole Lagerpusch (Paul).

Tagestipp

Heute, 18:00 Uhr HR2

Feature | Schauen, was hinter den Bergen haust

Der berühmte Wanderer | Volker Hochgrebe | Johann Gottfried Seume: "Spaziergang nach Syrakus" In dieser Folge begleiten wir Johann Gottfried Seume, einen geradezu manischen Wanderer. Die Gründe für seine ausgedehnten Streifzüge sind vor allem in der Flucht aus schwierigen Lebensumständen in seiner Kindheit zu sehen.

Konzerttipp

Heute, 11:05 Uhr Bayern 2

radioMitschnitt

Sophie Hunger Aufnahme vom 15. Juni 2022 in der Muffathalle in München Moderation: Bernhard Jugel

Hörspieltipp

Heute, 19:00 Uhr NDR kultur

Kriminalhörspiel

ARD Radio Tatort: Ramsch Von Dirk Laucke Regie: Stefan Kanis Mit Maike Knirsch, Johannes Kienast, Katja Bürkle, Matthias Reichwald MDR 2022, ERSTSENDUNG Polizeimeisterin Nancy Ritter und Marchlewski ermitteln für Gesche Kraus vom LKA im Fall einer ermordeten jungen Mutter aus prekären Verhältnissen. Nancy gerät nicht nur in Konflikt mit ihrer eigenen Herkunft, sondern auch mit ihrem Bruder Tommi. Kriminalisiert die Polizei arme Menschen? Und was geschieht mit deren Kindern? Als auf dem Lörbener Recyclinghof die Leiche von Kathrin Fräse, einer jungen Mutter mit Drogenvergangenheit, gefunden wird, erkundigt sich Polizeimeisterin Nancy Ritter gleich bei ihrem Bruder Tommi - kennt der sympathische Chaot die Tote? Und mehr noch: was weiß Tommi über Aaron Pfeiffer, den Partner des Mordopfers? Aber Tommi und seine Partnerin Steffi Schultz sind gerade selbst Eltern geworden und sehen die Ermittlungen gegen Aaron von klassistischen Vorurteilen gelenkt. Als Aaron abhaut, um dem Jugendamt zuvor zu kommen, welches ihm die Kinder entziehen will, wird dies von den Ermittler*innen als Indiz für Aarons Täterschaft gedeutet. Dabei führen die Spuren nicht nur ins Drogenmilieu, sondern auch in das Berufsförderungswerk Integra, in dem das Mordopfer den "beruflichen Wiedereinstieg" auf den ersten Arbeitsmarkt trainierte. Und was verbergen Tommi und Steffi, die Fräses älteste Tochter sogar vor Nancy verstecken? Das Hörspiel beleuchtet neben dem sozialen und familiären Hintergrund der Geschwister Ritter auch die alltägliche und behördliche Diskriminierung von Marginalisierten und Deklassierten - der sogenannten Unterschicht, White Trash, Prolls und "Assis". Mehr Information unter ndr.de/radiokunst. 19:00 - 19:03 Uhr Nachrichten, Wetter Kriminalhörspiel

Featuretipp

Heute, 14:05 Uhr SWR2

SWR2 Feature

Paroles du Dedans - Stimmen von drinnen Im Gefängnis St. Maur Von Rene Farabet (Produktion: SFB 1993) Die Mauern des Gefängnisse St. Maur in Frankreich schließen Gefangene ein, die eine Langzeitstrafe verbüßen. Zwölf von ihnen dürfen - im Rahmen von Rehabilitationsmaßnahmen - innerhalb der Mauern ein Tonstudio betreiben. Der Radiomacher Rene Farabet hat sie besucht und ihnen zugehört. Er erwartete Gefangene und fand Poeten. Das Gefängnis als akustische Illusionsmaschine, die in großer Langsamkeit die Dialektik von Außen und Innen abbildet. Nur im Studio vergessen die Gefangenen, dass sie im Gefängnis sind. Selbst an diesem Ort entstellter Menschlichkeit ist noch ein System des Austauschs, der Kommunikation möglich.

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Der Doppelgänger

Kult-Krimi von und mit Friedrich Dürrenmatt. Ein mörderisch-theologisches Gleichnis: Pedro soll für einen Mord sühnen, den er nicht begangen hat. Doch der wahre Mörder steht ihm gegenüber, als wäre er sein Spiegelbild: ein Doppelgänger. Ein Hörspielautor erzählt einem Hörspielregisseur im Aufnahmestudio eine Geschichte, die dieser direkt umsetzt: Es ist die Geschichte von Pedro, der für einen Mord zum Tode verurteilt wird, den in Wirklichkeit sein Doppelgänger Diego verübt hat. Zwar beteuert der Todeskandidat seine Unschuld, aber schließlich wird er dazu gezwungen, den Mord nachzuholen. Das Opfer: Diegos Frau Inez. Doch wir sind immer noch in einem Hörspielstudio: Wieder und wieder unterbrechen Autor (der Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt selbst) und Regisseur (der Regisseur des Stücks, Gustav Burmester) das Spiel, um einzugreifen und den Fortgang der Handlung festzulegen. "Der Doppelgänger" ist das erste Hörspiel, das Dürrenmatt gesc

Hören