Webradio und Livestream

Spezialtipp

Hörspiel

Bild: HR/Ben Knabe

Sonntag, 22:00 Uhr HR2

Der kurze Weg

Hörspiel

Hörspiel von Jan Peter Bremer, Regie: Oliver Sturm, Musik: Jakob Diehl. Birte Schnöink spricht die Rolle des Freundes.

Tagestipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Hell genug und trotzdem stockfinster Von Peter Steinbach Reporter: Klaus Herm Erzähler: Günter Mack Assistentin: Franziska Grasshoff Kameramann: Michael Gspandl Johannes Gass (heute): Wolfgang Wagner Johannes Gass (damals): Marcus Weber-Riedel Regie: Bernd Lau Produktion: WDR 1981

Konzerttipp

Heute, 19:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Konzertabend

Das Münchner Rundfunkorchester Leitung: Ivan Repusic HRT Kroatischer Rundfunkchor Solisten: Evelin Novak, Lavinia Dames; Sopran; Annika Schlicht; Mezzosopran; Manuel Günther; Tenor; Ljubomir Puskaric; Bariton Moderation: Maximilian Maier Festkonzert - Kroatien und Bayern Carl Maria von Weber: "Der Freischütz", Ouvertüre; Vatroslav Lisinski: "Porin", Zbor Hrvatica; Carl Maria von Weber: "Der Freischütz", Jägerchor aus dem 3. Akt; Ludwig van Beethoven: "Fidelio", Quartett Leonore - Marzelline - Jaquino - Rocco aus dem 1. Akt; Ivan Zajc: "Nikola 0ubiæ Zrinski", Romanca Zrinskog; Richard Wagner: "Lohengrin", Vorspiel aus dem 3. Akt; "Tannhäuser", Arie der Elisabeth aus dem 1. Akt; Jakov Gotovac: "Mila Gojsaliæa", Oda Zemlji; Frano Paraæ: "Judita", Zavrsna scena; Richard Strauss: "Der Rosenkavalier", Terzett Sophie - Marschallin - Octavian und Schluss aus dem 3. Akt; Otto Nicolai: "Die lustigen Weiber von Winsdor", Mondchor aus dem 3. Akt; Franz Lehar: "Die lustige Witwe", Duett Hanna Glawari - Danilo aus dem 3. Akt; Ivo Tijardoviæ: "Splitski akvarel", O kuæo mala; Jakov Gotovac: "Ero der Schelm", Kolo; Jakov Gotovac: Friedenshymnus Aufnahme vom 4. Juli 2022 im Herkulessaal der Münchner Residenz

Hörspieltipp

Heute, 19:00 Uhr NDR kultur

Kriminalhörspiel

Geschichten aus der großdeutschen Metropulle (1/3) Von Ingrid Marschang Regie: Andrea Getto Mit Stefan Kaminski, Horst Mendroch, Udo Schenk, Hannes Stelzer, Van Kinh Nguyen, Tien Bach Pham, Mingh Thu Dahms, Marion Martienzen, Hannes Hellmann, Wolf-Dietrich Sprenger u.v.a. NDR 2010 Harry Krüger, Alkoholiker ohne festen Wohnsitz, hat einen Auftrag als Undercover-Detektiv beim "Dienst für soziale Sicherheit" an Land gezogen. Jetzt soll er mittels Fernrohr die Privatsphäre seiner Marzahner Nachbarn ausspionieren. Krüger taucht tief ein ins Milieu der Underdogs, begegnet einer pittoresken Mischpoke von Verlierern und macht schließlich eine ungeheuerliche Entdeckung. Mehr Information unter ndr.de/radiokunst. 19:00 - 19:03 Uhr Nachrichten, Wetter Kriminalhörspiel

Featuretipp

Heute, 18:00 Uhr HR2

Feature

"Through the Looking-Glass ..." | Die Metapher des Spiegels | Sabine Appel Auf seiner glatten und glänzenden Oberfläche erkennen wir uns selbst. Er bringt die Wahrheit an den Tag, auch die unverkennbaren Zeichen des Alterns - und also den Tod. Der Spiegel war immer ein ambivalentes Symbol in der Philosophie - die ganze Vieldeutigkeit der Beziehung von Ich und Welt, Gott und Mensch wird so ins Bild gefasst.

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Die letzte Flucht (1/2)

Bestseller-Krimi nach dem gleichnamigen Roman von Wolfgang Schorlau. Bernhard Voss, Professor am Fachbereich Pharmakologie der Berliner Charité, wird beschuldigt, die neunjährige Jasmin entführt, missbraucht und ermordet zu haben. Alle Indizien sprechen gegen ihn. Sein Anwalt engagiert den Privatermittler und Ex-Polizisten Georg Dengler aus Stuttgart, um Voss´ Unschuld zu beweisen. Zur gleichen Zeit wird Dirk Assmuss, hochrangiger Marketingspezialist eines großen Pharmakonzerns, entführt. Wolfgang Schorlau: "Ich schrieb diesen Roman, um zu verstehen, wie das Gesundheitswesen funktioniert. Nun weiß ich es. Ich stehe immer noch unter Schock." Mit: Bernd Stegemann (Dirk Asmuss), Maren Eggert (Kommareck), André Szymanski (Schöttle), Bernhard Schütz (B. Voss), Gabriela Maria Schmeide (Christine), Frank Stöckle (Dengler), Jeannette Spassova (Olga), Tilo Werner (R. Voss), Gerd Wameling (Lehmann), Anne Weber (Biggi), Wolf-Dietrich Sprenger (Sc

Hören