Hörspiele im Radio

Hörspiele

Samstag 13:00 Uhr Bermuda.funk

HÖRSPIELplatz

Einmal im Monat präsentiert die Hörspiel-Redaktion des bermuda.funks Hörspiele von anderen Freien Radios, Eigenproduktionen und Hörspiele aus der freien Hörspiel-Szene. Im Oktober, November, Dezember 2020 sendete der HÖRSPIELplatz zum 20-jährigen Geburtstag Hörspiele zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des bermuda.funks.

Samstag 15:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Kasimir und Karoline oder die Liebe höret nimmer auf Von Ödön von Horváth Mit Christine Ostermayer, Jörg Hube, Rosemarie Seehofer, Maxl Graf, Nikolaus Paryl, Helmut Qualtinger, Hans Stetter, Ilse Neubauer, Herta Staal, Gusti Kreissl Alexander Malachovsky, Karl Obermayr und Hans Stadtmüller Komposition: Enno Dugend Musik: Rudi Knabl Bearbeitung: Martha Meuffels Regie: Walter Ohm BR 1972 Kasimir und Karoline spielt in München, auf der Theresienwiese, dem Oktoberfest, das - ein wahres Panoptikum an vorgetäuschter Gemütlichkeit, Heiterkeit und Lebenslust - den Hintergrund abgibt für das Ende der Beziehung des Herrenchauffeurs Kasimir zu der kleinen Büroangestellten Karoline. Es ist die Zeit der großen Wirtschaftskrise. Kasimir ist "abgebaut" worden und prophezeit der Karoline, dass sie ihn verlassen wird, weil er arbeitslos ist. Diese Unterstellung weist Karoline, die sich für ein "wertvolles Weib" hält, weit von sich, aber die Verhältnisse und der Kasimir, die wollen es anders - Kasimir zerkriegt sich mit Karoline, die daraufhin einen Flirt mit einem feinen Mann beginnt. Das verbittert Kasimir so, dass er mit Erna anbandelt, der Geliebten seines Freundes Franz. Zu guter Letzt gibt es ein trauriges Happy End mit den falschen Partnern. Die nämlich bekommen einander, die sich nicht so lieben wie Kasimir und Karoline. Ödön von Horváth (1901-38), österreichisch-ungarischer Schriftsteller. Weitere BR-Hörspieladaptionen u.a. Die Geschichten vom Fräulein Pollinger (mit SFB 1975), Geschichten aus dem Wiener Wald (mit ORF 1981), Glaube Liebe Hoffnung (1982), Die Unbekannte aus der Seine (1983), Der ewige Spießer (2015).

Samstag 17:04 Uhr WDR5

Krimi am Samstag

Grabesgrün (2/3) Von Tanja French Düsterer irischer Krimi über Morde an Kindern Übersetzung aus dem Englischen: Ulrike Wasel und Klaus Timmermann Bearbeitung: Jochen Stremmel Komposition: Sven Rossenbach und Florian Van Volxem Robert: Benjamin Sadler Cassie: Luise Helm Sophie: Tanja Schleiff Cooper: Paul Faßnacht Cathal: Hannes Hellmann Jonathan: Christian Tasche Margret: Claudia Mischke Rosalind: Natalie Spinell O"Kelly: Martin Brambach Sam: Fabian Gerhardt Detectives: Frank Musekamp und Bernd Rehse Damien: Denis Moschitto Mel: Sandra Kouba Hunt: Matthias Haase Marc: Daniel Wiemer Cameron: Caroline Schreiber Mrs. Savage: Fiona Metscher Peter: Jakob Göss Adam: Oskar Krüger Germaine: Anna Bergfeld Jessica: Elisabeth Juhnke Regie: Martin Zylka Produktion: WDR 2013

Samstag 19:04 Uhr WDR5

WDR 5 Kinderhörspiel

Der silberne Klang (2/2) Von Monika Buschey Wiederholung: So. 07.04 Uhr Gefährliche Reise in die Vergangenheit Komposition: Jochen Scheffter Leo (11 Jahre): Maxime Brühl Erzähler / Leo (24 Jahre): Denis Moschitto Mutter: Lisa Jopt Jan: Hüseyin Michael Cirpici Resie: Thyra Bonnichsen Caroline: Svenja Wasser Flöte: Frauke Poolman Spielmann: Martin Bross Diener des Königs: Max Tuveri König: Hartmut Stanke Schatzmeister in Hameln / Kellner: Hans-Peter Deppe Junge Frau in Hameln: Antje Hamer Stimme Straßenmusiker: Jens Hartwig Charlotte: Daniela Bette Hinterherflitzer: Dimitri Tellis Regie: Thomas Leutzbach Produktion: WDR 2014

Samstag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Alles Licht, das wir nicht sehen (3/3) Von Anthony Doerr Wiederholung: WDR 5 So. 17.04 Uhr Jugend in Kriegszeiten Bearbeitung: Karlheinz Koinegg Komposition: Ulrike Haage Daniel Le Blanc: Noureddine Chamari Museumsdirektor: Gerhard Mohr Marie-Laure (6-10 Jahre): Leni Kramer Museumsführer: Claus Dieter Clausnitzer Dr. Geffard: Gerhard Fehn Marie-Laure (12-14 Jahre): Frieda Reinke Madame Manec: Charlotte Schwab Frauen: Justine Hauer, Rebecca Madita Hundt und Karoline Bär Madame Ruelle: Eva Mannschott Onkel Etienne: Steve Karier Frau Elena: Aurélie Thepaut Obergefreiter: Daniel Berger Werner (7-12 Jahre): Gustav Saurbier Jutta (5-12 Jahre): Anna Lucia Gualano Herribert Pommsel: Robert Reuter Hans Schilzer (13 Jahre): Jordy-Leon Sun Werner (14-15 Jahre): Julius Langner Dr. Hauptmann: Andreas Grothgar Frank Volkheimer: Gareth Charles Herr Siedler: Wolfgang Rüter SS-Bastian: Robert Gallinowski Frederick (14 Jahre): Marian Peterse Ein Hauptmann: Stefan Bockelmann Ein Gefreiter: Jonas Baeck Marie-Laure (16 Jahre) / Erzählerin: Alicia von Rittberg Reinhold von Rumpel: Bernhard Schütz Monsieur Hublin: Rudolf Kowalski Concierge: Caroline Schreiber Claude Levitte: Michael Witte Henri (Le Blanc) = Professor: David Vormweg Steigerlied (Gesang): Maximilian Teschner Klasse im Museum / Kinder: Ida Linnea Rooch und Paula Bastian Kinder aus dem Waisenhaus: Moritz Heller, Clara Ader und Linn-Anni Rosener Funkspruch: Dmitri Alexandrov Werner (16-18 Jahre) / Erzähler: Markus J. Bachmann Regie: Petra Feldhoff Produktion: WDR 2022

Samstag 19:05 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

Gefährliche Riten(1/2) Die Blume des Bösen Petra Delicado löst ihren ersten Fall Hörspiel in 2 Teilen nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Alicia Giménez-Bartlett Aus dem Spanischen von Sybille Martin Mit: Lena Stolze, Michael Mendl, Bodo Primus, Hedi Kriegeskotte, Walter Renneisen, Laura Maire u. v. a. Musik: Henrik Albrecht Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR 2004) Petra Delicado - Anwältin, frisch geschieden - fristet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Polizeiarchiv ein eher unspektakuläres Dasein. Als jedoch ein Kollege verunglückt, soll sie bei einer Ermittlung einspringen: Ein Vergewaltiger treibt in den Straßen von Barcelona sein Unwesen. Zugeteilt für diesen komplizierten Fall wird ihr als Mitarbeiter Subinspector Fermín Garzón, der erst vor Kurzem von Salamanca nach Barcelona versetzt worden ist. Der macht ihre Aufgabe nicht leichter, denn er ist ein kauziger, von der Provinz geprägter Beamter, dem eine starke Kollegin äußerst unangenehm ist. (Teil 2, Samstag, 8. Oktober 2022, 19.05 Uhr)

Samstag 20:00 Uhr SRF 2 Kultur

Hörspiel

«Der Tod in ihren Händen» von Otessa Moshfegh Psychodrama um eine einsame Frau. Ein komplexes Verwirrspiel um Realitätsebenen und Verdachtsmomente, die Fehlinterpretation von Zeichen und magisches Denken. Wie einfach es doch ist, nicht nur die anderen zu belügen, sondern auch sich selbst

Samstag 20:05 Uhr Deutschlandfunk

Hörspiel

des Monats Juli 2022 Campo Von Laura Uribe Übersetzung aus dem mexikanischen Spanisch: Franziska Muche Regie: Friederike Wigger Mit Marina Galic, Jule Böwe, Nuri Singer, Jenny Schily, Lisa Hrdina, Stephanie Eidt, Lena Stolze, Marina Frenk, Anastasia Gubareva, Manuel Harder, Abak Safaei-Rad Komposition: Achim Zepezauer Ton und Technik: Thomas Monnerjahn und Susanne Beyer Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2022 Länge: 56"00 Campo

Samstag 23:03 Uhr SWR2

SWR2 Ohne Limit (bis 2 Uhr)

Schlimme Liebschaften SWR2 Klassikerbühne Hörspiel von Choderlos de Laclos Aus dem Französischen von Heinrich Mann Mit: Renate Schroeter, Christoph Bantzer, Sunnyi Melles u. a. Mit Kompositionen von André-Ernest-Modeste Grétry Bearbeitung und Regie: Pierre Claude Salmony (Produktion: SRF 1978) "Nur die Lust bringt die Geschlechter zusammen, und doch reicht sie nicht aus, eine Beziehung zu ernähren." Paris, 1782, kurz vor der Französischen Revolution: Die Marquise de Merteuil und der Vicomte de Valmont, Vertreter des dekadenten adligen Ancien Régime, schließen eine Wette ab: Wie kann es gelingen, die junge tugendsame Madame de Tourvel sexuell abhängig zu machen? Verführung und Verderben heißt das Thema dieses frivolen Briefromans von Choderlos de Laclos (1741 - 1803), der auch heute mit seiner Skizzierung des Spiels um Macht und sexuelle Libertinage abstößt wie fasziniert.

Freitag Sonntag