Features im Radio

Features

Sonntag 11:04 Uhr NDR Info

NDR Info - Das Feature

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass ... Ein Leben mit Absagen. Eine Mutter bekommt eine Absage für eine Pflegestufe für ihr behindertes Kind. Ein Autor kann seinen neuen Themenvorschlag bei keiner Redaktion unterbringen. Eine Studentin findet keinen Praktikumsplatz. Der Künstler Ivan Moudov hat unzählige Anträge für den bulgarischen Pavillon der Biennale gestellt und keine Zusage erhalten. Absagen - wer kennt sie nicht? Es gibt welche, die schwer wiegen, die unser Leben erschüttern und auf die eine schriftliche Absage erteilt wird. Und es gibt solche, die uns im Alltag begegnen und die höchstens unangenehm, oft aber unbedeutend sind. Alle bergen Geschichten. Ein Feature von Sascha Wundes. Mit: Sonja Beißwenger, Philippe Goos, Günther Harder und Susanne Reuter. Regie: Thomas Wolfertz. Technische Realisation: Corinna Kammerer und Markus Freund. Produktion: NDR 2020. Redaktion: Christiane Glas. NDR Info - Das Feature

Sonntag 13:04 Uhr WDR5

Dok 5 - Das Feature

26 6 = 1? - Über irische Identität und die Wiedervereinigung Von Hannelore Hippe Wiederholung: 20.04 Uhr Kaum ein Thema wird in beiden Teilen Irlands zurzeit so leidenschaftlich diskutiert wie die Frage nach einer möglichen Wiedervereinigung und damit die Frage nach einer gesamtirischen Identität. Gibt es die überhaupt? Das Karfreitagsabkommen von 1998, das Nordirland endlich Frieden bescherte und die unmenschliche Grenze zur Republik beseitigte, erlaubt auch ein Referendum in beiden Teilen Irlands über eine Wiedervereinigung. So könnte die Teilung nach einhundert Jahren in ein zu Großbritannien gehörendes Nordirland und eine unabhängige Republik Irland überwunden werden. Bis 2016 war das auf der Grünen Insel nicht wirklich eine Option. Der Brexit und die Bedrohung durch die Rückkehr zu einer harten Grenze, die alte Wunden wieder aufreißt, hat das verändert. Hannelore Hippe sprach mit Menschen in Nordirland und der Republik Irland, die den Hauptexportartikel produzieren, für den die Grüne Insel auf der ganzen Welt bekannt ist: Irische Kultur, Musik, Literatur, Film, Tanz. Sie erhielt erstaunliche Antworten - historisch genaue, bitterböse, aufschlussreiche, schwarzhumorige, utopische, deprimierende, wütende, aber auch kuriose zum Thema: Was ist irisch und wollen wir wirklich wieder ein Land werden? Welche Rolle spielen die "Sonstigen", also die, die weder katholisch noch protestantisch sind, bei der Zukunft Irlands, und wie kann man die Fehler, die bei der deutschen Wiedervereinigung gemacht wurden, in Irland vermeiden? Produktion: DLF/WDR 2022

Sonntag 14:05 Uhr SWR2

SWR2 Feature

Auf Sicht fahren - In Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Von Olaf Karnik und Volker Zander Die Politik tut es, Unternehmen tun es und nicht selten muss es auch die Deutsche Bahn tun. Wenn die Lage unabsehbar ist, dann fahren sie "auf Sicht". Seit Corona hat diese Fahrweise noch einmal deutlich zugenommen. Wie soll man planen, wenn sich dauernd alles ändert? Aber: Muss man denn alles langfristig planen? Beim Städtebau sieht das sicher anders aus als beim Bau von Computerprogrammen. In der Klimapolitik anders als in der Kriegspolitik. Und jemand, der improvisierte Musik macht - fährt immer nur auf Sicht.

Sonntag 15:04 Uhr NDR Info

NDR Info - Das Feature

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass ... Ein Leben mit Absagen. Eine Mutter bekommt eine Absage für eine Pflegestufe für ihr behindertes Kind. Ein Autor kann seinen neuen Themenvorschlag bei keiner Redaktion unterbringen. Eine Studentin findet keinen Praktikumsplatz. Der Künstler Ivan Moudov hat unzählige Anträge für den bulgarischen Pavillon der Biennale gestellt und keine Zusage erhalten. Absagen - wer kennt sie nicht? Es gibt welche, die schwer wiegen, die unser Leben erschüttern und auf die eine schriftliche Absage erteilt wird. Und es gibt solche, die uns im Alltag begegnen und die höchstens unangenehm, oft aber unbedeutend sind. Alle bergen Geschichten. Ein Feature von Sascha Wundes. Mit: Sonja Beißwenger, Philippe Goos, Günther Harder und Susanne Reuter. Regie: Thomas Wolfertz. Technische Realisation: Corinna Kammerer und Markus Freund. Produktion: NDR 2020. Redaktion: Christiane Glas. NDR Info - Das Feature

Sonntag 15:04 Uhr WDR3

WDR 3 Kulturfeature

Tania Bruguera und die alternative Kultur Cubas Von Peter B. Schumann Auf der Documenta 15 gibt es - jenseits des Skandals - auch Cubas berühmteste Gegenwartskünstlerin, Tania Bruguera zu entdecken. Ihr Kollektiv INSTAR zeigt zensierte Künstler:innen und vermischt die Grenzen zwischen Kunst und Aktivismus. Das "Instituto de Artivisimo Hannah Arendt", kurz INSTAR, bringt nicht nur in seinem Namen Kunst und Aktivismus zusammen. Die künstlerischen Interventionen sind Programm. In den letzten Jahren haben zahlreiche kubanische Kulturschaffende mit ungewöhnlichen Kunstaktionen, Performances, Filmen, Theaterstücken, Songs, Gedichten und Karikaturen internationale Aufmerksamkeit erlangt. Sie haben unabhängig von staatlichen Institutionen eine andere, alternative Kultur geschaffen, denn sie wollten sich nicht länger von immer neuen bürokratischen Auflagen gängeln lassen. Viele von ihnen kritisieren die unerträglichen Lebensverhältnisse auf Cuba und nehmen für ihre oppositionelle Haltung Verfolgung, Zensur und sogar Gefängnis in Kauf. Auf der Documenta 15 ist diese alternative Kultur erstmals in ihrer ganzen Vielfalt zu entdecken. Produktion: WDR 2022

Sonntag 18:00 Uhr HR2

Feature

"Through the Looking-Glass ..." | Die Metapher des Spiegels | Sabine Appel Auf seiner glatten und glänzenden Oberfläche erkennen wir uns selbst. Er bringt die Wahrheit an den Tag, auch die unverkennbaren Zeichen des Alterns - und also den Tod. Der Spiegel war immer ein ambivalentes Symbol in der Philosophie - die ganze Vieldeutigkeit der Beziehung von Ich und Welt, Gott und Mensch wird so ins Bild gefasst.

Sonntag 18:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Nachspiel. Feature

Long COVID im Fokus Neue Herausforderungen für den Reha-Sport Von Sabine Lerche Der Rehasport gewinnt durch Post COVID und Long COVID stärker an Bedeutung. Die Symptome bei den betroffenen Patient*innen sind vielfältig, zielgerichtete flächendeckende Angebote bisher nicht vorhanden. Der Deutschen Behindertensportverband baut nun entsprechende Strukturen auf, um Betroffenen in Vereinen niederschwellig zu helfen. Gleichzeitig gibt es Kritik: Eine Fatigue, also die chronische Müdigkeit und Erschöpfung, die Folge einer Corona-Infektion sein kann, werde nicht immer erkannt und Sport und Bewegungsangebote würden in solchen Fällen eher überfordern statt helfen. Wie also kann Rehasport nach einer Corona-Erkrankung seine Wirkung bestmöglich entfalten? Und wie können Inklusion und Teilhabe von Risiko-Gruppen an Reha-und Para-Sportangeboten trotz steigender Infektionszahlen ermöglicht werden?

Sonntag 20:04 Uhr WDR5

Dok 5 - Das Feature

26 6 = 1? - Über irische Identität und die Wiedervereinigung Von Hannelore Hippe Kaum ein Thema wird in beiden Teilen Irlands zurzeit so leidenschaftlich diskutiert wie die Frage nach einer möglichen Wiedervereinigung und damit die Frage nach einer gesamtirischen Identität. Gibt es die überhaupt? Das Karfreitagsabkommen von 1998, das Nordirland endlich Frieden bescherte und die unmenschliche Grenze zur Republik beseitigte, erlaubt auch ein Referendum in beiden Teilen Irlands über eine Wiedervereinigung. So könnte die Teilung nach einhundert Jahren in ein zu Großbritannien gehörendes Nordirland und eine unabhängige Republik Irland überwunden werden. Bis 2016 war das auf der Grünen Insel nicht wirklich eine Option. Der Brexit und die Bedrohung durch die Rückkehr zu einer harten Grenze, die alte Wunden wieder aufreißt, hat das verändert. Hannelore Hippe sprach mit Menschen in Nordirland und der Republik Irland, die den Hauptexportartikel produzieren, für den die Grüne Insel auf der ganzen Welt bekannt ist: Irische Kultur, Musik, Literatur, Film, Tanz. Sie erhielt erstaunliche Antworten - historisch genaue, bitterböse, aufschlussreiche, schwarzhumorige, utopische, deprimierende, wütende, aber auch kuriose zum Thema: Was ist irisch und wollen wir wirklich wieder ein Land werden? Welche Rolle spielen die "Sonstigen", also die, die weder katholisch noch protestantisch sind, bei der Zukunft Irlands, und wie kann man die Fehler, die bei der deutschen Wiedervereinigung gemacht wurden, in Irland vermeiden? Produktion: DLF/WDR 2022

Sonntag 21:05 Uhr Bayern 2

radioFeature

Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr .

Samstag Montag