Webradio und Livestream

Spezialtipp

Schweig

Bild: SWR/Wolfgang Rein

Samstag, 19:05 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

Schweig

V.li.: Sandra Borgmann (Sue), Katharina Marie Schubert (Esther), Steven Scharf (Martin)

Tagestipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Innenhof Von Clemens J. Setz Wiederholung: WDR 5 Sa. 17.04 Uhr Krimi über die Lust am Stalking Marianne: Valerie Pachner Stefan: Christopher Schärf Georg: David Miesmer Nachbarin: Verena Bukal Regie: Iris Drögekamp Produktion: SWR 2017

Konzerttipp

Heute, 20:00 Uhr HR2

LIVE - Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt

Es ist ein Beginn, der so berühmt ist, wie der von Beethovens "Fünfter", aber dabei noch deutlich klangmächtiger im Raum steht: "Also sprach Zarathustra" hat nicht umsonst auch als Filmmusik Karriere gemacht. Für den Strauss-Blockbuster gibt es ein Wiederhören mit Andrés Orozco-Estrada. Livesendung

Hörspieltipp

Heute, 20:03 Uhr SRF 1

Hörspiel

ARD Radio Tatort: «Ramsch» von Dirk Laucke Polizeimeisterin Nancy Ritter ermittelt im Fall einer ermordeten jungen Mutter aus prekären Verhältnissen. Nancy gerät nicht nur in Konflikt mit ihrer eigenen Herkunft, sondern auch mit ihrem Bruder Tommi. Kriminalisiert die Polizei arme Menschen? Und was geschieht mit deren Kindern?

Featuretipp

Heute, 09:05 Uhr Bayern 2

radioWissen

Der Ochse Symbol der Güte und Beständigkeit Der Esel Die Entdeckung der Langsamkeit Das Kalenderblatt 9.12.1918 Tristan Tzara veröffentlicht das Manifest des Dadaismus Von Justina Schreiber . Der Ochse - Symbol der Güte und Beständigkeit Autorin und Regie: Susi Weichselbaumer Wild, ungestüm, fruchtbar wie ein Stier - das ist der Ochse nicht. Dafür hat er andere Qualitäten. Kastriert sind Ochsen friedfertig. Genügsam ziehen sie Pflug und Wagen über weite Strecken. Kräftig, aber nicht schnell. Kleinbauern in vielen Ländern der Erde setzen nach wie vor auf Ochsen, weil Maschinen und Traktoren schlichtweg zu teuer sind. In der Agrarwirtschaft der Industrieländer spielt der Ochse kaum mehr eine Rolle, lediglich als Fleischlieferant für das "Spezialitätenregal". Dennoch ist der Ochse präsent: Weihnachten steht er neben dem Kollegen Esel jedes Jahr in der Krippe. Im Frühling lässt er sich regelmäßig zum Pfingstochsen ausstaffieren. Sommer für Sommer tritt er bei diversen Ochsenrennen an. Und dann ist auch schon wieder Weihnachten... Als Symbol der Güte, Beständigkeit, Treue, Opferbereitschaft hatte und hat der Ochse einen festen Platz in Religion und Mythologie. Erstsendung 4. Dezember 2020 Der Esel - die Entdeckung der Langsamkeit Autorin: Christiane Seiler / Regie: Eva Demmelhuber Das Grautier ist eine besonders schillernde Kreatur. Einerseits haftet ihm der Ruf an, störrisch, dumm und faul zu sein, andererseits verlassen sich Menschen seit Jahrtausenden auf seine Zuverlässigkeit und Stärke. Esel wurden früher domestiziert als Pferde und waren zu allen Zeiten vor allem als Träger schwerer Lasten in Gebrauch. Trittsicher und unbeirrbar überqueren Hausesel sogar heute noch Gebirge und Wüsten. Hierzulande sieht man sie gelegentlich mit Schafen auf einer Weide stehen, als Beschützer der Herde. Und auch Maultiere, eine Kreuzung aus Pferd und Esel, werden immer noch gezüchtet. Was aber hat eigentlich der Esel an der Krippe des Jesuskindes zu suchen? Und warum wählen gestresste Großstadtmenschen Esel als Wanderbegleiter? Erstsendung 16. Dezember 2016 Moderation: Yvonne Maier Redaktion: Bernhard Kastner

Podcast

Bayern 2

Computer-Clash - Hackerkultur in der BRD und DDR

Auch in der DDR gab es in den 1980er Jahren eine Szene von Computerbegeisterten. Sie haben an der Hardware gebastelt, Spiele programmiert und sich in Computerclubs getroffen. Nur einen Datenaustausch zwischen Computern gab es nicht...

Hören

Hörspiel-Download

Audible

Schund und Schmutz

Eine junge Krimiautorin sucht ihr Glück im München der 20er Jahre - doch aus Fiktion wird plötzlich Realität, als eine grausame Mordserie die Stadt erschüttert und ihre Kollegen zu Opfern werden.

Hören