Hörspiele

Freitag 00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Klangkunst

Mein Herz ist leer Von Werner Fritsch Regie: Werner Fritsch Komposition: Miki Yui Mit: Michael Altmann und Kae Uchihashi Ton: Thomas Monnerjahn Produktion: Deutschlandradio Kultur / RB 2016 Länge: 51"47 Gehen und schreiben - das waren die Lebensinhalte des japanischen Dichters Taneda Santôka. In seinen Haikus spiegelt sich seine ständige Wanderschaft auf der Suche nach innerem Frieden. Werner Fritsch und Miki Yui haben die Gedichte zu einem Hörspiel verarbeitet. Ein guter Haikumacher ist ein "Dichter des Gehörs", er lebt "in der Welt der Klänge". Das schrieb der Wanderdichter Taneda Santôka (1882-1940) über sein Metier, die kurze japanische Versform. Seine modernen Haikus erzählen vom Brüllen der Brandung, vom harschen Klang des Brettspiels, vom Stimmengewirr in der Gaststube, der Stille der Berge. Der Autor und Hörspielmacher Werner Fritsch dichtet Santôkas Haikus nach und ordnet sie zu einem Zyklus. Gemeinsam mit der Komponistin Miki Yui verzahnt er den Klang der Rezitation mit den Hörbildern der Verse. Werner Fritsch, 1960 in der Oberpfalz geboren, ist Schriftsteller und Hörspielmacher. Seine Hörspiele wurden u.a. mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden (1992), dem Hörspiel des Jahres (2006) und dem ARD Hörspielpreis 2007 ausgezeichnet. 2011 erhielt er das Peter-Suhrkamp-Stipendium und den Grand Prix nova. Werner Fritsch ist Mitglied des PEN-Clubs und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Er lebt in Hendelmühle und Berlin. "Mein Herz ist leer" wurde 2017 für den Hörspielpreis der Kriegsblinden nominiert. Mein Herz ist leer

Freitag 15:00 Uhr MDR KULTUR

Das Bild im Spiegel (2/3)

Krimi-Sommer mit Lord Peter Von Dorothy L. Sayers Regie: Klaus Zippel Komponist: Michael Hinze Produktion: MDR/SWF/SFB-ORB 2002 Sprecher: Dagmar von Thomas - Erzählerin Peter Fricke - Lord Peter Wimsey Klaus Herm - Robert Duckworthy Thomas Just - Wirt Patrick Imhof - Sergeant Horst Lebinsky - Frisör Horst Hiemer - Archivar Wolfgang Jakob - Fotograf Marlies Reusche - Mrs. Harbottle Käte Koch - Mrs. Brown Siegfried Voß - Chefinspektor Parker (17 Min.)

Freitag 18:00 Uhr Radio Horeb

Bambambini Kindersendung

Bobby Hase, Teil 4 Bobby Hase - Ein Sing- und Hörspiel von Gertrud Schmalenbach und Siegfried Fietz, www.abakus-musik.de

Freitag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Verpasste Gelegenheiten Von Marika Patroni Griffi Übersetzung aus dem Italienischen und Bearbeitung: Barbara Engelmann Giulia: Franziska Petri Bruno: Robert Dölle Giacinta: Meriam Abbas Remo: Fabian Gerhardt Aldo: Daniel Wiemer Castellana: Jürg Löw Anna: Johanna Gastdorf Isabella: Claudia Brinker Severi: Udo Schenk Beatrice: Mandana Mansouri Gallo: Navid Akhavan Portier: Valentin Stroh Frau in der Kirche: Gisela Keiner Regie: Christoph Pragua Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr

Freitag 20:03 Uhr SRF 1

Hörspiel

«Öber em Tal» von Rebecca C. Schnyder Vom Leben in unterschiedlichen Welten erzählt die Ostschweizer Autorin Rebecca C. Schnyder in ihrem Hörspieldebüt. Am Ort der gemeinsamen Kindheit im Appenzell treffen sie sich wieder: der Jungbauer Martin und Julia, die jetzt in der Stadt lebt. Dabei kommen sie sich so nahe, dass es weh tut.

Freitag 21:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

All Adventurous Women Do Von Tanja 0ljivar Aus dem Serbokroatischen von Mascha Dabic Mit Stephanie Amarell, Lisa Hrdina, Lilith Krause, Daria Wolf, Valerie Stoll, Louise Sophie Arnold, Lioba K., Max Bretschneider, Gitta Schweighöfer, Mareike Hein und Johanna Falckner Regie: Hans Block WDR 2019 Sieben Mädchen auf Klassenfahrt. Frei und unabhängig, selbstbestimmt. Nach der Fahrt sind alle schwanger. Von wem, das spielt keine Rolle, die 13-jährigen Mädchen taumeln hin und her zwischen dem Gefühl, endlich etwas zu haben, über das sie selbst entscheiden können. Sie trotzen den gesellschaftlichen Konventionen und den strafenden Stimmen ihres Umfelds, entwerfen wilde Phantasien über die Zukunft, die in ihren Bäuchen keimt und demonstrieren radikal, dass es egal ist, aus einer Gesellschaft ausgestoßen zu werden, der man nie angehört hat. Das Hörspiel basiert auf einer wahren Begebenheit: 2014 sorgte die "kollektive Schwangerschaft" von sieben Teenagerinnen in Bosnien-Herzegowina für einen Skandal. Tanja 0ljivar, geb. 1988 in Banja Luka, Dramatikerin, seit 2019 Schauspieldirektorin am Nationaltheater Belgrad. Theaterstücke u.a. "Kratzen oder wie meine Großmutter sich umgebracht hat" (2014), "Vor solchen wie uns haben uns die Eltern immer gewarnt" (2017), "Draufgängerinnen. All Adventurous Women Do" (2018).

Freitag 22:04 Uhr rbb Kultur

HÖRSPIEL

Echt? theblondproject Von Gesinde Danckwardt und Fabian Kühlein Mit Gesine Danckwart, Judith Rosmair und Anne Ratte-Polle sowie der "Liedertafel Bianca Castafiore" Text: Gesine Danckwart Regie: Gesine Danckwart und Fabian Kühlein Produktion: rbb 2020 - Ursendung -

Freitag 22:33 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

Kornkreise Kriminalhörspiel von Monika Geier Auftakt der Reihe Feminist Gangsta Mit: Judith Neumann, Marek Harloff, Wowo Habdank, Robert Dölle, Barbara Phillip, Patrycia Ziolkowska, Wolfgang Pregler u. v. a. Regie: Martin Heindel (Produktion: hr/SWR 2020) "Kornkreise" von Monika Geier bildet den Auftakt der Reihe Feminist Gangsta. Der Titel ist programmatisch - also unbedingt Feminismus, aber mindestens ebenso viel Gangsta! "Kornkreise" nimmt uns mit in ein Sommercamp für Jugendliche, die sich für Luchse einsetzen. Am Abend haben die Campleiter*innen Nora und Oz den Umweltaktivisten und Jagdgegner Franz Knieper zu einem Vortrag über Kornkreise eingeladen. Die laue Nacht und der klare Sternenhimmel verführen die beiden dazu, selbst einen Kornkreis zu machen - dann fällt ein Schuss und ausgerechnet der erklärte Jagdgegner ist tot. Einfach nur ein unglücklicher Jagdunfall?

Samstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk

Blue Crime

The Puppet Master Enemies (5/5) Von Gabriel Gatehouse Regie: Neal Razzell Produktion: BBC Radio Current Affairs 2019 Am Mikrofon: Pascal Fischer Er ist einer der schillerndsten und einflussreichsten Persönlichkeiten Russlands, dennoch ist er einer breiten Öffentlichkeit unbekannt: Wladislaw Surkow. Die Geschichte dieses Marionettenspielers führt ins Zentrum dessen, was das verwirrende Russland von heute ausmacht. Surkow erkennt einen Ex-Spion mit Präsidentschaftspotenzial und verwandelt ihn in einen Weltpolitiker. Er erschafft Oppositionsbewegungen aus dem Nichts und hat die Nachrichtendirektoren der Nation auf Kurzwahl. Milliardäre suchen seinen Rat. Er führt nebenbei sogar einen eigenen kleinen Krieg und steht im Zentrum der Pattsituation zwischen Ost und West. Gabriel Gatehouse, ehemaliger Ukraine-Korrespondent der BBC, hatte Zugriff auf ein Dossier durchgesickerter E-Mails von Surkows Kremlbüro. Nach zehnjähriger Berichterstattung über Russland und seine Kriege machte sich Gatehouse auf die Suche nach dem Mann, der die Fäden zieht. Eine Reise - abwechselnd dramatisch, überraschend und surreal, vom Schlachtfeld über das Theater bis zum Kreml selbst. Das Ziel? Die Welt der Alternativen Wahrheiten, in der wir heute leben. Die Serie erhielt im Jahr 2019 den Prix Europa als beste Radio-Investigation. Wir strahlen sie im englischen Original aus. The Puppet Master - Enemies (5/5)

Donnerstag Samstag