Hörspiele

Sonntag 08:04 Uhr HR2

Lauschinsel Hörspielpremiere | "Ich! Fliege! Nicht!"

Von Thilo Reffert Ein Urlaub geht zu Ende. Das ist normal. Doch dass der 10-jährigen Emi am Flughafen von Valencia einfällt, dass sie nicht mehr fliegen will - und auch nicht wird, das ist nicht normal. Die Eltern sind entsetzt - Klimaschutz okay, aber doch nicht jetzt!

Sonntag 08:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Kakadu

Kinderhörspiel Futsch Von Dunja Arnaszus Ab 8 Jahre Regie: Judith Lorentz Komposition: Lutz Glandien Mit: Anna Huthmann, Holly Arnaszus, David Reibel, Britta Steffenhagen, Matthias Matschke, Irm Hermann, Cathlen Gawlich u. a. Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010 Länge: 52"20 Moderation: Ulrike jährling Isa hat das Fenster geöffnet und Caruso, der Kanarienvogel ihrer Schwester, ist davon geflogen. Isa schleicht an ihren Eltern vorbei. Sie fürchtet die Frage, warum sie ohne Jacke zur Schule geht. Sie hat ihre Jacke gestern in der Schule vergessen. Und das gibt Ärger. Vorgestern hat sie schon Schal und Handschuhe verloren. Und heute ist nun auch noch Caruso, der Kanarienvogel ihrer Schwester, davongeflogen, weil Isa aus Versehen das Fenster geöffnet hat. Isa will wegrennen, aber ihre Schwester ist schneller. Mit zwei Kugeln Eis, einem Monat Abwasch machen und Müll wegbringen kann Isa sie wieder beruhigen. Da entdecken die beiden Herrn Westphal. Er arbeitet für die Firma Dearest and Nearest, ein Serviceunternehmen, das verlorene Dinge gegen eine geringe Gebühr zurückbringt. Das ist ihre Chance! Vielleicht finden sie bei ihm Caruso und die Winterjacke. Dunja Arnaszus, geboren 1970 in Göttingen, arbeitete in England als Zirkus- und Performancekünstlerin, schreibt Texte für Hörfunk und Theater, lebt mit ihren beiden Töchtern in Hamburg.

Sonntag 11:10 Uhr SRF 3

Maloney

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney. Wer die Hörspiel-Reihe nicht kennt, hat etwas verpasst.

Sonntag 14:00 Uhr rbb Kultur

HÖRSPIEL

Tapetentraktat Von Carl Ceiss Mit Jürgen Holtz Komposition: Lutz Glandien Regie: Barbara Plensat Produktion: SFB 1991

Sonntag 14:04 Uhr WDR5

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Mit Paulus Müller Die Geschichte einer Reise von Deutschland nach Deutschland Von Wolfgang Ecke Diese Geschichte liegt schon etwas länger zurück. Der neunjährige Peter hat im Krieg seine Eltern verloren und lebt in einem Waisenhaus in Sachsen. Sein größter Traum ist, bei seiner Oma in Goslar sein zu dürfen. Aber alle Anfragen bei der Heimleiterin scheitern, er darf nicht ausreisen, denn der Argwohn gegen den Westen ist allgegenwärtig. Peter beschließt sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Regie: Manfred Brückner Produktion: WDR 1963

Sonntag 14:05 Uhr NDR Info

Mikado - Radio für Kinder

Das Wunder von Narnia (2/2) Hörspiel von Robert Schoen nach dem Buch von C. S. Lewis Regie: Robert Schoen Musik: b.deutung Mit Friedhelm Ptok, Valentin Karow, Emily Strohmann, Santiago Ziesmer, Eva-Maria Kurz u.v.a. SWR/NDR 2020 Digory und Polly leben in London. Als sie einen Geheimgang zwischen ihren Häusern entdecken, geraten sie ungewollt in das Land Charn. Hier herrscht die grausame Königin Jadis, die über Hexenkräfte verfügt. Die Kinder haben allen Grund, sich zu fürchten, doch dann begegnen sie dem Löwen Aslan, der das geheimnisvolle Land Narnia erschafft. Narnia ist die Heimat der sprechenden Tiere. Die Kinder sind begeistert: Unerschrocken erforschen sie das fremde Land. Seine Fans bescheinigen dem irischen Autor C. S. Lewis für seine Schilderungen des ewigen Kampfes zwischen Gut und Böse eine magische Erzählkraft. Mehr als 100 Millionen Bücher wurden verkauft. MIKADO präsentiert den ersten Band der "Chroniken von Narnia" als zweiteilige Hörspielfassung. 14:30 - 14:35 Uhr Nachrichten Mikado - Radio für Kinder

Sonntag 15:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Stahnke 14 15/15 Schwindthausen 1 Schwindthausen 2 Von Frank Witzel Mit Wiebke Puls, Martin Feifel, Götz Schulte, Oliver Nägele, Jochen Striebeck, Nicole Heesters, Hanna Scheibe, Katja Bürkle, Anna Drexler, Christiane Roßbach, Axel Milberg, Pola Jane O"Mara, Sebastian Weber, Rita Russek, Stefan Hunstein, Steven Scharf, Michael A. Grimm, Wolfgang Maria Bauer, Fabian Hinrichs und Jutta Speidel Regie: Leonhard Koppelmann BR 2018 Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr 14/15: Schwindthausen 1 In einer Art kollektivem Delirium treffen die bisherigen Protagonisten zu einem Jüngsten Gericht zusammen, um Stahnkes bisheriges Leben noch einmal Revue passieren zu lassen. Dabei kommen nicht nur die genialen Deals zur Sprache, die auf Vermittlung Stahnkes zwischen Schmidt-Ehry und verschiedenen städtischen Beamten zustande gekommen sind, sondern auch einige bislang noch unbekannte Details. 15/15: Schwindthausen 2 In Schwindthausen gerät Stahnke in ein intensives Gespräch mit einem Fremden, das ihn beunruhigt und verwirrt. Während sein Über-Ich und Unter-Ich mehr mit sich selbst beschäftigt sind als mit ihm, merkt Stahnke: die Belastungen der letzten Wochen holen ihn endgültig ein. Orientierungslos geht er in der Abenddämmerung auf ein Haus zu und schellt. "Stahnke ist ein Menschenfänger. Selbst ist er kaum zu fassen. Das ist - neben dem hellsichtigen Deutschlandporträt und einer klugen Kapitalismuskritik - die dritte spannende Ebene. (...) Die Serie ist toll besetzt (...) und sie traut sich etwas: Widersprüchlich zu sein beispielsweise, mysteriös und nicht immer gleich zu durchschauen. Witzel und Koppelmann haben mit Stahnke einen akustischen Irrgarten errichtet. Es macht Spaß, sich als Hörer darin zu verlaufen." (Stefan Fischer in SZ Medien, 26.10.2018)

Sonntag 16:10 Uhr SRF 1

Apropos Hörspiel

Sonntag 17:04 Uhr SR2 Kulturradio

HörspielZeit: Erdbeeren im Januar

von Evelyne de la Chenelière (SR 2003) François jobbt in einem Café in Montréal, schreibt Drehbücher und träumt vom eigenen Film. Robert lehrt Französische Literatur und entwickelt sich zum Stammkunden und besten Freund. Und dann sind da noch Sophie, Ex-Freundin von François, und die rätselhafte Lea... Virtuos jongliert die Autorin mit Realität und Wunschdenken ihrer Figuren.

Sonntag 17:04 Uhr WDR5

WDR 5 Hörspiel am Sonntag

Doberschütz und die letzte Staatsjagd (2/2) Von Tom Peuckert Militärverschwörung zum DDR-Ende Frank Doberschütz: Felix Goeser Peter Petruschka: László I. Kish Lutz Vieweg: Thomas Arnold Tanja: Heike Warmuth Irmela: Nadja Engelbrecht Auftraggeber: Uwe Preuss Leutnant: Florian Lukas General: Thomas Gumpert BND-Mann: Richard Barenberg Nina: Valerie Koch Auto-Verleiher in Kreuzberg: Johannes Benecke Rednerin / Journalistin: Susanne Jansen Moderator im TV: Hellmuth Henneberg Regie: Thomas Leutzbach Produktion: WDR 2020

Sonntag 18:00 Uhr Bremen Zwei

Niederdeutsches Hörspiel: Seker is seker - Folge 7: Dat Beest

Einen letzten Kunden sucht Jackie an diesem Nachmittag noch auf. Er braucht offenbar eine Versicherung für ein Tier, das sollte schnell erledigt sein. Willem Saathoff entpuppt sich als ein alter Herr mit einer bewegten Vergangenheit und als interessanter Gesprächspartner - aber was das nun für ein Tier ist, das er versichern möchte, das kann er nicht recht beschreiben. Büroleiter Jungbluth kämpft derweil mit einer alten Kundin, die ihn direkt im Büro aufsucht und scheinbar mit einem etwas schwerfälligen Verstand ausgestattet ist. Mitwirkende: Sandra Keck (Jackie Theeßen) Konstantin Graudus (Büroleiter Lorenz Jungbluth) Joachim Bliese (Willem Saathoff) Edda Loges (Frau Schütte) Birgit Bockmann (Evelyn, Jackies Mutter) Peter Kaempfe (Stimme Zirkus-Ansager und "Biest"-Imitator) Musik: Verena Guido Assistenz: Kerstin Düring Regie: Wolfgang Seesko Redaktion: Hans-Helge Ott

Sonntag 18:20 Uhr SWR2

SWR2 Hörspiel am Sonntag

Ein ganzes Leben Nach dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler? Mit: Peter Matic, Christoph Luser, Branko Samarovski, Werner Lustig, Gerti Drassl u. a. Musik: Fatima Dunn? Hörspielbearbeitung und Regie: Elisabeth?Weilenmann? (Produktion: SRF/ORF 2019) Andreas Egger ist stark, aber langsam. Als vierjähriger Waise wird er 1902 auf den Hof des Großbauern Hubert Kranzstocker gebracht. Er sieht zum ersten Mal die Berge und bekommt bei jeder Gelegenheit den Ochsenziemer zu spüren - einmal knackt etwas im Bein, und Egger hinkt. Als 18-Jähriger verlässt er den Hof. Ohne zu murren arbeitet er als Knecht, hilft beim Bau der ersten Seilbahn im Tal und lernt die Liebe seines Lebens kennen: Marie. Er wird sie verlieren und krank und starr vor Traurigkeit sein, wird ihr im Zweiten Weltkrieg aus Russland einen Brief schreiben und ihr schließlich wieder begegnen.

Sonntag 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Der Erlkönig (2/2) Der Oger von Kaltenborn Nach Michel Tournier Übersetzung aus dem Französischen: Hellmut Waller Bearbeitung und R egie: Michael Farin Mit: Ulrich Noethen, Bernhard Schütz, Friedhelm Ptok, Tonio Arango Komposition: zeitblom Ton und Technik: Alexander Brennecke, Susanne Beyer Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010 Länge: 80"48 Michel Tourniers Roman über den unheimlichen Erzieher Abel Tiffauge als zweiteiliges Hörspiel. Ein Stoff, der sich mythisch, philosophisch und psychologisch den "Deutschen" nähert, während er vom Zweiten Weltkrieg erzählt. 1940 gerät Abel Tiffauges in deutsche Kriegsgefangenschaft. Es verschlägt ihn nach Ostpreußen. Auf dem Gut des Reichsjägermeisters Hermann Göring wird er als Treiber eingesetzt. Er weiß sich nützlich zu machen und das Vertrauen seiner nationalsozialistischen Dienstherren zu gewinnen. Man überträgt ihm Verantwortung, bis hin zur Anwerbung von Zöglingen für das Hitlerjugend-Internat Kaltenborn. In dieser Funktion kann er sich ganz seinen verqueren Träumen von Deutschland als einer besseren Welt hingeben. Das Erwachen aber ist fürchterlich. Der Roman spielt vorwiegend während des Zweiten Weltkriegs, zur Hälfte in Frankreich, dann in Ostpreußen. Tournier stellt hier die besondere Anziehungskraft des Jugendkults der Nationalsozialisten dar. Michel Tournier (1924-2016) wurde für seinen zweiten Roman "Der Erlkönig" (1970) mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Der Titel spielt mit Verweis auf Goethes Ballade auf die Nazis an, die als Kindesverführer dargestellt werden. 1996 wurde der Roman von Volker Schlöndorff unter dem Titel "Der Unhold" verfilmt. Tournier war Träger der Goethe-Medaille und Ehrendoktor der Londoner Universität. Er lebte zuletzt als freier Schriftsteller in Choisel bei Paris. Der Erlkönig (2/2)

Sonntag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Sinn Von Anja Hilling Drei poetische Geschichten von der ersten Liebe Phöbe: Anna Maria Mühe Fred: Tobias Schenke Tommi: Jonas Baeck Karl: Tino Mewes Beate: Alice Dwyer Laurent: Sebastian Graf An-und Absage: Martin Bross Regie: Susanne Krings Produktion: WDR 2010

Sonntag 19:30 Uhr SWR2

SWR2 Mehrspur

Radio reflektiert Mit Wolfram Wessels In "Mehrspur. Radio reflektiert" geht es ums Radio, ums Radiomachen, um Feature und Hörspiel - wie in dem Internetprojekt Dokublog.de auch. Deshalb werden hier die Beiträge von der Seite einmal im Monat gesendet. Neben den Dokublog-Features und -O-Tönen enthält die Sendung Essays, Analysen, Meinungen und Neues aus der Welt des Radios.

Sonntag 21:00 Uhr NDR 1 Radio MV

NDR 1 Radio MV - Plappermoehl / Plattdeutsches Hörspiel

Lütt Stunn" Lüdsnack, Musik un süst noch wat Die "Plappermoehl" ist die älteste plattdeutsche Radiosendung im Nordosten. Angefangen hat alles in Dabel, als 1983 die erste "Plappermoehl" auf dem Kornboden der alten Holländerwindmühle aufgezeichnet wurde. Mittlerweile ist die Sendung unterwegs in ganz Mecklenburg-Vorpommern und meldet sich regelmäßig aus einem anderen Ort des Landes mit "ne lütt Stunn Lüdsnack, Musik un süst noch wat". Mit Humor und guter Laune moderieren Susanne Bliemel und Thomas Lenz ihren Klönsnack mit interessanten Gästen. 21:00 - 21:03 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr

Sonntag 21:00 Uhr SWR4 Baden-Württemberg

SWR4 BW Mundart und Musik

Hörspiele und Sketche in Mundart

Sonntag 21:05 Uhr NDR Info

Das Hörspiel

Originalhörspiel von Dylan Thomas Musik: Siegfried Franz Regie: Fritz Schröder-Jahn Mit Gisela von Collande, Paul Bildt, Heinz Saller, Inge Meysel, Fritz Wagner, Elly Burgmer u.v.a. NWDR 1954 Kurz vor seinem frühen Tod 1953 verfasste der walisische Dichter im Auftrag der BBC sein als "Stimmenspiel" untertiteltes berühmtes Hörspiel, das in die Rundfunkgeschichte einging. Der wortgewaltige Lyriker schildert einen ganzen Tag im Leben eines kleinen walisischen Fischerdörfchens: die Gespräche und Träume seiner Bewohner, die Stoßseufzer der Liebe und die Offenbarungen unverhüllter Mordlust. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. 21:30 - 21:35 Uhr Nachrichten 22:00 - 22:05 Uhr Nachrichten, Wetter 22:30 - 22:35 Uhr Nachrichten Das Hörspiel

Sonntag 22:00 Uhr HR2

Hörspiel | Malina von Ingeborg Bachmann (Teil 2 von 2)

Mit Nina Kunzendorf in der Hauptrolle "Es war Mord". Mit diesem berühmt gewordenen Satz endet der rätselhafte Liebesroman von Ingeborg Bachmann, der in einer meisterhaften Komposition aus inneren Monologen, Märchen, Briefen, fiktiven Dialogen und Telefonaten von einer ungewöhnlichen Dreiecksgeschichte erzählt. Ursendung

Samstag Montag