Tagestipps

Sonntag 18:00 Uhr Bremen Zwei

Hörspiel: "Kein Mucks!" - Der Bremen Zwei-Krimiabend mit Bastian Pastewka (2/10)

Ein höchst gefährlicher Toter von Charles Cordier (RB 1976) Ein Schießeisen im Geigenkasten, eine Giftspinne als Hochzeitsgeschenk, eine Hinrichtung mit einer bösen Überraschung und ein Gänsehaut verursachender Anruf nachts um 3 Uhr - Bastian Pastewka, Hörspiel-Liebhaber und Kenner der anspruchsvollen Krimi-Unterhaltung, präsentiert in 10 Sendungen ab 5. Juli bis Weihnachten insgesamt 25 spannende Hörspiele. Gleichzeitig startet am 2. Juli in der ARD Audiothek, auf bremenzwei.de und überall, wo es Podcast gibt: "Kein Mucks!" - Der Bremen Zwei Krimipodcast mit Bastian Pastewka. Bastian Pastewka, bekennender Freund des Radios, begibt sich auf eine kriminelle Zeitreise ins Radio Bremen-Archiv, um Hörspiel-Schätze zu bergen. Neben Klassikern stellt er zu Unrecht vergessene Perlen der Krimi-Unterhaltung in voller Länge vor: spannende, schöne und immer wieder auch schräge Hörspiele. Im Mittelpunkt stehen die goldene Zeiten des Kriminalhörspiels, die 1950er und -60er Jahre, aber die auditive Zeitreise stellt auch Radio Bremen-Hörspiele der 70er und 80er Jahre vor. Die Krimiabende und der Podcast bieten zeitlosen Grusel, viel Gänsehaut und erinnern an die Schauspielerinnen und Schauspieler von damals mit ihren unvergesslichen und unvergessenen Stimmen. Liebhaber von alten Krimis - und die, die es noch werden wollen - freuen sich auf den Radio Bremen-Straßenfeger "Dickie Dick Dickens", auf "In zweiter Instanz", "Manche sterben gar nicht", "Ein höchst gefährlicher Toter", "Gänsehaut vor Mitternacht", "Galavorstellung", "Strafentscheid", "Fahrerflucht" und viele andere Produktionen mehr. Produktion: Radio Bremen 2020 Übersetzung: Hans Hellwig

Sonntag 18:04 Uhr HR2

Feature

Marcel Reich-Ranicki - Popstar der Kritik | Geschichte einer außergewöhnlichen Karriere | Uwe Wittstock In den folgenden Wochen des Sommerprogramms wollen wir an Marcel Reich-Ranicki erinnern, einen der wichtigsten Literaturkritiker in Deutschland. Wir beginnen mit einem Porträt, das Uwe Wittstock vor 15 Jahren zu Marcel Reich-Ranickis 85. Geburtstag verfasste.

Sonntag 18:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Nachspiel

Muskeln für ein längeres Leben Kraft trainieren im Alter Von Elmar Krämer (Wdh. v. 22.05.2016) Die Zeiten, in denen älteren Menschen ausschließlich zu lockerer Ausdauerbelastung geraten wurde, sind vorbei. Längst ist auch für über 60-Jährige das Krafttraining ins medizinische und sportwissenschaftliche Interesse gerückt. Studien belegen, dass Muskeln, Sehnen und Bänder bis ins hohe Alter gut trainierbar sind. Wissenschaftler gehen davon aus, dass ohne Training die Muskulatur um ein Prozent pro Jahr abnimmt. Der Nutzen liegt auf der Hand, man spricht nicht umsonst vom Muskelkorsett. Kraft, Koordination und Gleichgewicht - all dies kann mit entsprechenden Übungen trainiert werden. Welche Übungen sind das? Was hat es mit roten- und weißen Muskelfasern auf sich und welche können z.B. bei der Sturzprophylaxe gute Dienste leisten?

Sonntag 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Wir lieben und wir wissen nichts Von Moritz Rinke Regie: Alice Elstner Mit: Judith Engel, Mandy Rudski, Patrick Güldenberg, Christian Schmidt Ton: Lutz Pahl Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015 Länge: 78"10 Ein berufsbedingter Wohnungstausch wird zum Desaster. Die Männer verstricken sich in Hahnenkämpfe, die Frauen interessieren sich für den jeweiligen Tauschpartner. Zwei Paare haben einen berufsbedingten Wohnungstausch verabredet. Hannah wird in der Schweiz Entspannungskurse für Banker geben. Ihr Partner Sebastian, Kulturhistoriker und Sachbuchautor, würde lieber, trotz geräumter Wohnung und gepackter Koffer, zu Hause bleiben. Doch das Tauschpaar aus Zürich steht einzugsbereit vor der Tür. Roman ist Mitarbeiter an einem Weltraumprojekt und Magdalena Tiertherapeutin. Als Sebastian das notwendige Kennwort der vereinbarten WLAN-Verbindung fehlt, Roman aber via Internet einen Satellitenabschuss verfolgen will, nimmt das Desaster seinen Lauf. Während die Männer sich in Hahnenkämpfe verstricken, finden die Frauen Gefallen am Mann der jeweils anderen. Moritz Rinke, geboren 1967 in Worpswede, Schriftsteller, Dramatiker und Essayist, lebt in Berlin. Debütroman "Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel" (2010). Mitglied der deutschen Autorennationalmannschaft "Autonama". Wir lieben und wissen nichts

Sonntag 18:30 Uhr SRF 2 Kultur

Wissenschaftsmagazin

Der Insektenpoet. Von den Umwegen des Monsieur Jean-Henri Fabre Er war der Erste, der die Sandwespe, den Tanz der Bienen oder den Heiligen Pillendreher in freier Natur studierte: der Franzose Jean-Henri Fabre (1823-1915), Wegbereiter der modernen Insektenforschung. Sein Labor war der eigene Garten in der Provence - vom Wissenschaftsbetrieb hielt er sich fern.

Sonntag 19:00 Uhr RadioEINS

Sommernachtskonzerte

Best of Loungekonzerte - In den vergangenen sieben Jahren haben wir schon viele denkwürdige Konzerte in der radioeins Lounge erlebt. In intimer Atmosphäre zeigten sich die Musiker*innen und Bands oft von einer ganz neuen Seite... Zu den Highlights des vergangenen Jahres zählten ganz eindeutig der Auftritt von Frank Carter & The Rattlesnakes am 24. Juni 2019 und das Comeback des Bombay Bicycle Clubs vom 28. November. Frontmann Frank Carter und seine Band The Rattlesnakes spielen geradlinigen Riffrock, wie man ihn in dieser Qualität nur noch selten zu hören bekommt. Die britische Band hat mit "End Of Suffering" ihr bislang überzeugendstes Album veröffentlicht und radioeins machte es folgerichtig zum "Album der Woche". Bei ihren Auftritt am 24. Juni spielten Frank Carter & Dean Richardson ihre Songs unplugged und überraschten damit das Publikum. Eigentlich wollte der Bombay Bicycle Club nur eine Jubiläumstour zum 10jährigen Erscheinen ihres Debütalbums "I Had The Blues But I Shook Them Loose" spielen. Ein neues Album stand nicht zur Debatte, aber als die Mitglieder wieder im Proberaum waren, stellte sich die alte Magie wieder ein. Was folgte war Studioalbum Nr. 5: "Everything Else Has Gone Wrong", unser Album der Woche im Januar. Bei ihrem Loungekonzert spielten der Bombay Bicycle Club ihre neuen Songs zum ersten Mal live vor Publikum. Beide Bands werden wir heute im Sommernachtskonzert mit ihren besten Stücken hören.

Sonntag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Die Riesenfaust Von Anne Lepper Bonnie: Mareike Beykirch Milchmann: Elvis Clausen Ehemann: Daniel Klausner Polizeichor: Benjamin Kühni und Felix Witzlau Küchenmädchen: Rosa Thormeyer Alte Dame: Claudia Hübbecker Stimme / Tobias: Felix Witzlau Regie: Detlef Meißner

Sonntag 19:05 Uhr Ö1

Contra - Kabarett und Kleinkunst

Todor Ovtcharov: Der Low-Life Experte Gestaltung: Elisabeth Stratka Todor Ovtcharov wurde am 8.3.1986 in der Familie eines Filmregisseurs und einer Journalistin in Sofia, Bulgarien geboren. Ungefähr einen Monat danach explodierte der vierte Reaktor des Kernkraftwerks in Tschernobyl. Die stolze Mutter von Todor wollte ihr Baby der Welt zeigen und genau am Tag des "tschernobilschen Regens" ging sie mit dem Kinderwagen zum ersten Spaziergang hinaus. Heute noch, wenn sie auf ihren Sohn sehr wütend ist, nennt sie ihn "mein kleines Tschernobilchen".

Sonntag 20:00 Uhr Bremen Zwei

ARD Radiofestival. Konzert: Sommernacht - Eine Reise durch die Europäische Chorlandschaft

Lange Nacht der Chöre Überall auf der Welt ist Chorsingen derzeit tabu und niemand weiß, wann Chorkonzerte wieder möglich sein werden. Aber natürlich ist das kein Grund, im ARD Radiofestival auf Chormusik zu verzichten. Rundfunkchöre aus ganz Europa haben wir zu dieser langen Nacht der Chöre eingeladen und um Konzertbeiträge zu unserem Thema "Sommernacht" gebeten. Nachtstücke und Traummusiken, Liebeslieder und Madrigale, Balladen, Volkslieder und Tänze gibt es zu hören, in der ganzen Stil- und Sprachvielfalt, die unser Kontinent zu bieten hat. Eine europäische Sommernacht!

Sonntag 20:04 Uhr WDR5

WDR 5 Unterhaltung spezial

POTT PÜRRI - Kabarett und Literatur Vonne Emscher und vonne Ruhr Folge 3 - Herbert Knebel Ein Geschichtenmix zusammengestellt von Christopher Heimer und Nick Placzek Wiederholung: 20.07. 04.03 Uhr Wiederholung: 23.07. 22.04 Uhr

Sonntag 21:00 Uhr Ö1

Ö1 Kunstsonntag: Milestones

Die Geburtsstunde eines legendären Vokal-Trios (Wiederholung vom 10.06.2018) Dass die Platte "Sing A Song of Basie" anno 1957 in New York zur Gründung des Vokal-Jazz-Trios Lambert, Hendricks Ross führte, war mitnichten geplant. Doch die von Dave Lambert und Jon Hendricks engagierten Sänger und Sängerinnen kamen mit den technisch anspruchsvollen Vokal-Arrangements der Bigband-Partituren Count Basies nicht zurecht, also beschlossen die beiden, die Parts gemeinsam mit der in New York lebenden britischen Sängerin Annie Ross per Overdub-Verfahren einzusingen. Das daraus resultierende Album "Sing A Song of Basie" wurde nicht nur ein Verkaufsschlager, es war die Geburtsstunde eines der legendärsten Vokal-Ensembles des Jazz, das die Kunst des Vocalese, also die Praxis, Instrumentalkompositionen und -Improvisationen zu betexten und so in Gesangsvorlagen umzufunktionieren, zur Perfektion brachte. Andreas Felber präsentiert das berühmte Opus, mit dem Lambert, Hendricks Ross Jazzgeschichte schrieben.

Sonntag 23:04 Uhr HR2

Hörbar | Musik grenzenlos

u. a. mit Moderation: Bianca Schwarz Musik ohne Grenzen wird im ARD-Radiofestival sonntags zu später Stunde an der "Hörbar" serviert. Ob Globale Musik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder Filmmusik - hier ist alles möglich, was gefällt und sich gut kombinieren lässt. Eine Stunde mit handverlesenen Zutaten aus aller Welt, die musikalisch scheinbar weit Auseinanderliegendes ganz nah zusammenrücken lässt, Genregrenzen überwindet und zum entspannten Zuhören einlädt.

Samstag Montag