Hörspiele kostenlos online hören

Hörspiele

14.01.23 20:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Babyn Jar (1/2)

Babyn Jar, Kiew. In dieser Schlucht wurden am 29. und 30. September 1941 mehr als 33.000 jüdische Frauen, Männer und Kinder ermordet. Der sogenannte Holocaust durch Kugeln. Mit Hilfe von Originaldokumenten wie Tagebüchern, Briefen, Interviewaufzeichnungen, Befehlen, Sitzungsprotokollen, Zeugenaussagen und autobiografischen Texten zeichnet das Hörspiel die Geschichte und das unbeschreibliche menschliche Leid rund um das Massaker von Babyn Jar nach. Alle Opfergruppen, aber auch die Täter sind zu hören. So treten die verschiedenen Perspektiven miteinander in einen kontrastreichen Dialog. Eine Ahnung des Unsagbaren, des Unbeschreiblichen - der Geschichte Babyn Jars - entsteht.

19.01.24 15:15 Uhr SWR 2

Ward Weis: I would be amazed

"I would be amazed 26" - ich wäre überrascht, sagte der US-amerikanische Komponist, John Cage 1982 in einem Interview auf die Frage hin, ob er glaube, dass unsere Erde einzigartig sei. Der Blick in die Sterne ist in diesem Stück ein Blick in die Unendlichkeit an Möglichkeiten. Wir schauen in den Himmel über Antwerpen. Mit einer von Ward Weis programmierten Software. Diese Software analysiert, was sie sieht, und wandelt das Gesehene in Musik um. Produktion: Planktone 2024

Hören

19.01.24 15:10 Uhr SWR 2

Tomá1 0enkyrík: STESCOU

In STESCOU geht es um ein Kaufhaus. Und um Stille. Wie geht das zusammen? Die Antwort ist weniger kompliziert, als vielleicht vermutet. Das Kaufhaus ist nicht mehr. Jedenfalls nicht mehr in Betrieb. Was jedoch bleibt, ist ein Raum. Und auch dieser bleibt nicht mehr lange, denn er wird bald abgerissen. Tomá1 0ekyríks erkundet diesen Raum, die Vorgänge in diesem Raum, bevor er für immer verschwindet. Er dringt in das Innere des ehemaligen Tesco-Hypermarkts in Brünn ein. Er hört genau hin. Wo beginnt das Gebäude, wo hört es auf? Was passiert hier? Und wie lange noch? In seinem Stück STESCOU lädt uns Tomá1 0ekyríks in das "Prior", ein 1984 errichtetes Brutalismus Bauwerk, ein, um hier den Geburtstag der Kunst zu feiern. Können Sie die Stille hören? Oder ist Sie Ihnen zu laut? Produktion: Tschechischer Rundfunk 2024

Hören

19.01.24 15:05 Uhr SWR 2

Jennifer Walshe und Jon Leidecker: LIMITLESS POTENTIAL

Künstliche Intelligenz kann zuhören: Von der Tonhöhenkorrektur bis zum Emotionsmanagement prägt sie zunehmend unseren akustischen Alltag. Jennifer Walshe und Jon Leidecker musizieren mit den neuesten Tools aus dem Silicon Valley. Konzertmitschnitt vom 13. Januar 2024 im E-Werk Freiburg Produktion: Dlf Kultur/SWR/EBU 2024

Hören

19.01.24 15:04 Uhr SWR 2

Simão Costa und Marco Santos: BeatGlitch

Beat Glitch. So nennen sich der Pianist Simão Costa und der Schlagzeuger Marco Santos. Das besondere an Beat Glitch ist, dass sie ihren Instrumenten nicht die gewohnten Rollen zuschreiben. Man könnte sagen, sie verlangen mehr von ihren Instrumenten. Oder: Sie sehen Stärken, wo man sie vielleicht nicht erwartet hätte. Dem Schlagzeug trauen sie zu, uns mit seiner lyrisch-melodischen Seite zu überzeugen. Das Klavier hingegen darf sich bei Beat Glitch von seiner rhythmischen Seite zeigen. So werden dem Klavier mitunter motorisierte Schlagzeugstöcke über die Saiten montiert. Und ins Schlagzeug werden Geräte gesetzt, die Schläge plötzlich in einem anderen Licht erscheinen lassen. Der Name des Duos weist auf die Dualität zwischen den Beats (Rhythmen), also dem geordneten, und den Glitches (dem Unvorhergesehenen, den Fehlern) hin. Es handelt sich bei Beat Glitch zwar um experimentelle Musik. Das heißt aber nicht, dass man dazu nicht tanzen könn

Hören

19.01.24 15:04 Uhr SWR 2

Mattias Petersson: Sinew0od for Buchla

Der Komponist komponiert. Das Instrument führt aus. Oder ist die Komposition schon vorher im Instrument selbst enthalten? Diese Frage beschäftigt den stockholmer Komponisten und Interpreten Mattias Petterson. "Sinew0od for Buchla" ist eine Suchbewegung in einem sich selbst erzeugenden, sich immer wieder reproduzierenden, Ursache und Wirkung miteinander vermengenden Körper aus Klang. "Sinew0od 1D heißt das modulare System, bei dem der Spieler Teil eines kontrollierten Feedback Systems wird. Ursprünglich war das Stück für die Paetzold Kontrabass-Blockflöte komponiert worden. Hier wird es als neues Stück für einen modularen Buchla-Synthesizer verwendet. Der physische Körper des Instruments wird hier sowohl zu einer Erweiterung als auch zu einem Modulator für die anderen Teile des Systems. Der Interpret lotet in diesem Wechselspiel aus gesendeten und empfangenen Signalen klangliche Möglichkeiten aus. Sein Testgerät ist das Instrument. Sein Ko

Hören

19.01.24 15:03 Uhr SWR 2

Jennifer Walshe: Text Score Dataset

Beim Art´s Birthday am 17. Januar 2024 leitete Jennifer Walshe eine kollektive Netzwerkperformance an. Dafür trainierte sie eine künstliche Intelligenz mit Text-Partituren, unter anderem aus dem Umfeld der Fluxusbewegung. Anschließend ließ sie von der KI viele weitere Partituren generieren. Diese Sammlung brachte sie beim Art´s Birthday in einer Netzwerkperformance über das Audiosystem Mezcal zur Aufführung. Mit: Gilles Furtwängler, Monika Herceg, Moana Holenstein, Max Höfler, Thorsteinn King, Maro Market, Juliet Merchant, Frans Poelstra, Katja 0imunic, Jennifer Walshe Netzwerktechnik: August Black Produktion: SWR/Dlf Kultur/EBU 2024

Hören

19.01.24 09:00 Uhr Bayern 2

"Letzte Lockerung" - Ein Handbrevier für Hochstapler und solche, die es werden wollen von Walter Serner

Der Ratgeber für Dandytum und anarchischem Hedonismus wirft Schlaglichter auf eine moralisch verkommene Gesellschaft und feiert die Individualität. Ein dadaistisches Manifest, mit Hinweisen zu allem, worüber Kosmopoliten informiert sein sollten, darunter Menschenkenntnis, Reisen und Hotels, Männer, Frauen, Kleidung und Manieren, Elementares und sonderlich Wichtiges. Neben unausführbaren Handlungsanweisungen stehen scharfsinnige Analysen politischer Zustände und lakonisch formulierte Welterkenntnisse. // Mit Dirk von Lowtzow / Komposition und Realisation: zeitblom / BR 2012

Hören

18.01.24 13:29 Uhr Bayern 2

BLOCKED UNDER GROUND von Regine Elbers | 3D-Audio

Katastrophen-Hörspiel · Nach einem U-Bahn Crash sind vier Menschen im Untergrund eingeschlossen. Während Wasser in die Tunnelröhren dringt, suchen die Verschütteten verzweifelt den Ausgang - und Kontakt zur Außenwelt. Autorin Regine Elbers nahm für BLOCKED UNDER GROUND den Stoff des ersten Hörspiels der Radiogeschichte auf und schreibt ihn in die Gegenwart fort: 1924 wurde Richard Hughes "Danger" von der BBC gesendet. In dieser, im Original nicht erhaltenen Produktion, sitzen die Protagonisten nach einem Bergwerk-Unglück im Dunkeln fest. In BLOCKED UNDER GROUND kann das Publikum die Handlung mitten im Klangraum erleben. Über Kopfhörer entfaltet sich der 3D-Audio-Klangraum. | Mit Caroline Ebner, Zeyin Aly, Stefan Merki, Corinna Blädel u.a. | Regie: Regine Elbers | Ton und Technik: Gerhard Wicho & Fabian Zweck | Produktion: BR 2024

Hören

18.01.24 00:01 Uhr Bayern 2

Die Welt von hinten wie von vorne" Hörspiel über PR-Wahnsinn von Felicia Zeller

Satire · Die Produkte eines Prothesenherstellers sollen verkauft, die Karriere eines Präsidentschaftsanwärters zerstört, eine Bürgerinitiative ohne Bürger soll gegründet werden - Für Deutschlands kreativste Köpfe alles lösbare Aufgaben. Sie reden wie wandelnde Power-Point-Präsentationen und brainstormen gerne mal spontan drauf los. Die Mitarbeiter der großen PR-Agentur wissen: Alles, was sie sagen, könnte der Claim für eine brillante Kampagne sein. | Mit Mit Andreas Grothgar, Tanja Schleiff, Ekkehard Freye, Sascha Nathan und Merle Wasmuth | Komposition: Peter Harsch | Regie: Leonhard Koppelmann | BR 2014

Hören

14.01.24 19:00 Uhr NDR

Friedrich Dürrenmatt: Abendstunde im Spätherbst

Ein schüchtern-neugieriger Spießbürger ist als Detektiv der Spur des weltberühmten Kriminalschriftstellers Korbes, eine Art Über-Hemingway, durch die ganze Welt nachgejagt. Endlich hat er den Nobelpreisträger in einem Luxushotel gestellt. Mit buchhalterischer Akribie beweist er ihm jetzt: alle in seinen Romanen vorkommenden Morde seien nicht erfunden, sondern der Autor habe sie jedes Mal selbst begangen, um Anregung und Bestätigung für seine Phantasie zu gewinnen. Der Nachweis ist für den Detektiv natürlich tödlich. Er gibt dem weltberühmten Autor lediglich Anlass zu einem neuen Mord, übrigens auch zu einem neuen Werk, diesmal zu einem Hörspiel. Mit Ernst Schröder, Willy Maertens, Wolff Lindner und Kurt Fischer-Fehling Regie: Willy Lamster Redaktion: Susanne Birkner Produktion: NDR 1957

Hören