Hörspiele kostenlos online hören

Hörspiele

14.08.22 19:00 Uhr NDR

Eine Reise durch Russland (3/5)

"Ohne Plan im Land der Pläne" - ein Hörspiel-Reisebericht von Horst Mönnich. 3. Teil. Mit Raoul Wolfgang Schnell (Erzähler), Karl Fleischer (Sprecher), Wolfgang Büttner (Richard), Dorothea Moritz (Sekretärin), Jürgen Goslar (Ernst), Ursula Graeff (Greta), Peter Frank (Weber), Jochen Hammer (Russe), Dagmar von Kurmin (Dolmetscherin) u.v.a. Regie: Otto Kurth. Produktion: NDR 1961. Redaktion: Michael Becker. www.ndr.de/radiokunst

Hören

14.08.22 18:00 Uhr NDR

Eine Reise durch Russland (4/5)

"Ohne Plan im Land der Pläne" - ein Hörspiel-Reisebericht von Horst Mönnich. 4. Teil. Mit Raoul Wolfgang Schnell (Erzähler), Karl Fleischer (Sprecher), Wolfgang Büttner (Richard), Dorothea Moritz (Sekretärin), Jürgen Goslar (Ernst), Ursula Graeff (Greta), Peter Frank (Weber), Jochen Hammer (Russe), Dagmar von Kurmin (Dolmetscherin) u.v.a. Regie: Otto Kurth. Produktion: NDR 1961. Redaktion: Michael Becker. www.ndr.de/radiokunst

Hören

14.08.22 17:00 Uhr NDR

Eine Reise durch Russland (5/5)

"Ohne Plan im Land der Pläne" - ein Hörspiel-Reisebericht von Horst Mönnich. 5. Teil. Mit Raoul Wolfgang Schnell (Erzähler), Karl Fleischer (Sprecher), Wolfgang Büttner (Richard), Dorothea Moritz (Sekretärin), Jürgen Goslar (Ernst), Ursula Graeff (Greta), Peter Frank (Weber), Jochen Hammer (Russe), Dagmar von Kurmin (Dolmetscherin) u.v.a. Regie: Otto Kurth. Produktion: NDR 1961. Redaktion: Michael Becker. www.ndr.de/radiokunst

Hören

14.08.22 16:00 Uhr NDR

Die Furcht hat große Augen

Hörspiel über den "Hexenwahn" in den 1950er Jahren - von Horst Mönnich. In den 1950er Jahren, in einer Zeit, in der sich die öffentliche Aufmerksamkeit auf Atom und Automaten richtete, waren der Hexenwahn für viele Gebiete noch ein ernstes Problem. Etwa 70 Hexenprozesse fanden jährlich in der Bundesrepublik statt, und über dreihundert "Hexenbanner" lebten allein in einer Großstadt wie Hamburg. Horst Mönnich schrieb, gestützt auf das Material des Archivs zur Erforschung des "neuzeitlichen Hexenwahns", sein Hörspiel. Ort der Handlung ist ein kleines Dorf, in den "Ruf der Hexerei" gebracht wird eine arme, hilflose Frau. Mit: Max Eckard, Dagmar Altrichter, Ingrid Müller, Volker Lechtenbrink u.v.a. Regie: Gustav Burmester. Produktion: NDR 1957. Redaktion: Michael Becker. www.ndr.de/radiokunst

Hören

14.08.22 15:00 Uhr NDR

Hiob im Moor

Hörspiel über die "donauschwäbische Besiedlung" - von Horst Mönnich. Die Schlarbs, eine seit Generationen in Slawonien ansässige deutsche Bauernfamilie, müssen ihre Heimat 1945 verlassen und "nach Hause" trecken, in jene alte Heimat, die sie nur noch vom Hörensagen kennen. Zäh und unbeirrt errichten sie inmitten des bayerischen Hochmoors ein neues Familienreich - allmählich entsteht eine Siedlung, die heute ihren Namen trägt: Schlarbhofen bei Rosenheim. Ein jeder von ihnen ist "Hiob, der die ewige Mühe der Erde auf sich nimmt". Mit: Ingeborg Hoffmann, Peter Glas, Hans Baur, Carl Wery, u.v.a. Regie: Kurt Brüggemann. Produktion: NWDR/BR 1953. Redaktion: Michael Becker. www.ndr.de/radiokunst

Hören

14.08.22 14:00 Uhr NDR

Gobsch

Hörspiel über ein tragisches Bahn-Unglück - von Horst Mönnich. Gobsch ist Bahnwärter. Er hat dafür zu sorgen, dass die Schranken des von ihm bewachten Eisenbahnübergangs rechtzeitig geschlossen werden, wenn einer der vielen Züge vorbei kommt, der die Kohlen von der Schachtanlage in ein benachbartes Gaswerk bringt. Was auf der Strecke passiert, dafür ist er nicht verantwortlich. Und doch setzt er mit der gleichen Selbstverständlichkeit, mit der er seinen Dienst tut, sein Leben ein, als es gilt, Menschen zu retten, die durch ein fremdes Versehen in Lebensgefahr geraten. Mit: Wolfgang Wahl, Inge Meysel, Karin Remsing u.v.a. Komposition: Siegfried Franz. Regie: Fritz Schröder-Jahn. Produktion: NWDR 1953. Redaktion: Michael Becker. www.ndr.de/radiokunst

Hören

14.08.22 13:00 Uhr NDR

Kaprun

Hörspiel über den "Mythos Kaprun" - von Horst Mönnich. Die Errichtung des Wasserkraftwerks Kaprun wurde zur Meistererzählung des Wiederaufbaus nach dem 2. Weltkrieg. Doch unter dem Österreich-patriotischen "Mythos Kaprun" blieb das nationalsozialistische Fundament des Werks und damit eine Geschichte brutaler Zwangsarbeit jahrzehntelang verborgen. Horst Mönnichs Hörspiel aus dem Jahr 1955 ist alles andere als eine klassische Abenteuergeschichte über die "Männer von Kaprun"; Mönnich erzählt auch von den dunklen Kapiteln des "Mythos". Mit Ruth Kappelsberger (Erzählerin), Otto Arneth (Sprecher), Gustav Dieffenbacher (Stimme des Herrn von Ruthner), Fritz Bischoff (Bauführer), Leopold Esterle (Ingenieur), Heinrich Ortmayr (Georg Weidenreiter) u.v.a. Komposition: Enno Dugend. Regie: Gustav Burmester. Produktion: ORF-Salzburg / NWDR 1955. Redaktion: Michael Becker. www.ndr.de/radiokunst

Hören

14.08.22 12:00 Uhr NDR

Kopfgeld

Krimi-Klassiker von Horst Mönnich. "Kopfgeld" wurde jener Betrag von vierzig Mark genannt, den jeder Bewohner der westlichen Besatzungszonen am Stichtag der Währungsreform bekam, um damit ein neues Leben zu beginnen. Und plötzlich waren alle Dinge, die man Jahre lang entbehrt hatte, wieder da. Aber womit sind die Segnungen des Wohlstandes, sind Erfolg und wirtschaftlicher Aufstieg erkauft worden? Generaldirektor Zander wurde in der schlimmen Zeit von einem Freund über Wasser gehalten. In dem Augenblick, da er die Möglichkeit seines Aufstiegs wittert, gibt er den Freund preis und lässt ihn ins Gefängnis gehen. Seine alte Firma Thomsen lässt er im Stich, als ihm eine bessere Stellung angeboten wird. Und bei der Zuteilung des Kopfgeldes gibt er ein falsches Geburtsdatum seines Sohnes an, um mehr neue Mark zu bekommen. Seine geschäftliche Skrupellosigkeit bringt Gewinn, doch auch den Ruin. [Am 26.06.1959 wurde die TV-Fassung von Horst Mönn

Hören

14.08.22 11:00 Uhr NDR

Prozessakte Vampir (1/5)

Krimi-Hörspiel-Serie von Horst Mönnich. 1. Teil: Mr. Cross erzählt: Die Dame mit dem Mistelzweig. Privatdetektiv Gilbert Cross und seine Frau Mary hören im Radio in New York vom Absturz des Clippers Paris - Buenos Aires. Unter den Opfern vermuten sie den Rechtsanwalt Severin Masur, dem Cross 1945 zum ersten Mal begegnet war. Damals war der asthmakranke Masur im Tresorkeller der Banque de Paris ohnmächtig zusammengebrochen, als er in seinem Safe statt des deponierten Familienschmucks nur eine kriegsamtliche Entnahmebescheinigung vorfand. Am Tage danach hatte Cross Masur besucht und dessen Geschichte gehört: Die Geschichte von Masurs Frau Eliza und ihrem - einem Mistelzweig nachempfundenen - wertvollen Schmuck. Cross versprach damals, Masur zu helfen ... Mit: Heinz Drache (u.a. Das Wirtshaus von Dartmoor, Edgar-Wallace-Filme), Kurt Erhardt, Roma Bahn, Karl-Wilhelm Kuhlmann u.v.a. Regie: Hans Gertberg. Produktion: NWDR 1955. Redaktion: Mic

Hören

14.08.22 10:00 Uhr NDR

Prozessakte Vampir (2/5)

Krimi-Hörspiel-Serie von Horst Mönnich. 2. Teil: Mr. Stoneway erzählt: Sie kamen bis Metz. Privatdetektiv Gilbert Cross fährt mit der kriegsamtlichen Entnahmebescheinigung nach Nürnberg zu seinem dortigen, am Gerichtshof tätigen Freund Stoneway, früher Steinweg. Stoneway sucht nach den Göring-Kunstschätzen und hofft, dass der Schmuck ihm bei seinen Recherchen eine neue Fährte weisen könnte. Er fahndet zunächst nach den 36 Mitgliedern der "Devisenüberwachung" und stößt schließlich auf einen Mann namens Sommer, der damals die "Quittung" für Masurs Schmuck unterschrieben hat ... Mit: Heinz Drache (u.a. Das Wirtshaus von Dartmoor, Edgar-Wallace-Filme), Kurt Erhardt, Roma Bahn, Karl-Wilhelm Kuhlmann u.v.a. Regie: Hans Gertberg. Produktion: NWDR 1955. Redaktion: Michael Becker. Mehr Information: www.ndr.de/radiokunst

Hören