Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

WDR

Malibu (1/4)

Bild: picture alliance / imageBROKERLiterarisches Meisterwerk von Kultautor Leon de Winter - An ihrem 17. Geburtstag stirbt Mirjam durch einen Motorradunfall. Für ihren Vater Joop bricht eine Welt zusammen. Doch zur Trauer hat er keine Zeit. // Von Leon de Winter / aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers / Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer / Komposition: Mario Schneider / WDR 2004 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture alliance / imageBROKER)


Nichts zu hören? PlugIn-Version versuchen.
Trotzdem nichts zu hören? Hier klicken.

SWR 2

Peter Pannke und Klärenz Barlow: Einführung in die außerindische Musikkultur

Bild: SWRDer Heidenklangkundler Barlopadhyaya trifft sich im Studio der AIR, der Arbeitsgemeinschaft indischer Rundfunkanstalten, mit Pandit Pieronymus Ghosh, leitender Redakteur für außerindische Folklore. Sie haben die Klang-Sitten und -Gebräuche Europas studiert und ernst genommen und berichten über den Stand ihrer Feldforschungen. Mit: Gerd Bollmann, Klarendranath Barlopadhyaya und Pandit Pieronymus Ghosh Realisation: Peter Pannke und Klärenz Barlow (Produktion: hr/1990)
(Bild: SWR)
(07.03.19 22:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Malibu (4/4)

Bild: picture alliance / imageBROKERLiterarisches Meisterwerk von Kultautor Leon de Winter - An ihrem 17. Geburtstag stirbt Mirjam durch einen Motorradunfall. Für ihren Vater Joop bricht eine Welt zusammen. Doch zur Trauer hat er keine Zeit. // Von Leon de Winter / aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers / Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer / Komposition: Mario Schneider / WDR 2004 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture alliance / imageBROKER)
(07.03.19 11:31 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Malibu (3/4)

Bild: picture alliance / imageBROKERLiterarisches Meisterwerk von Kultautor Leon de Winter - An ihrem 17. Geburtstag stirbt Mirjam durch einen Motorradunfall. Für ihren Vater Joop bricht eine Welt zusammen. Doch zur Trauer hat er keine Zeit. // Von Leon de Winter / aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers / Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer / Komposition: Mario Schneider / WDR 2004 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture alliance / imageBROKER)
(07.03.19 11:31 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Malibu (2/4)

Bild: picture alliance / imageBROKERLiterarisches Meisterwerk von Kultautor Leon de Winter - An ihrem 17. Geburtstag stirbt Mirjam durch einen Motorradunfall. Für ihren Vater Joop bricht eine Welt zusammen. Doch zur Trauer hat er keine Zeit. // Von Leon de Winter / aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers / Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer / Komposition: Mario Schneider / WDR 2004 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture alliance / imageBROKER)
(07.03.19 11:31 Uhr)
Bewertung:      
Hören

NDR

Who Moves?! - eine mehrspurige Montage der Beweggründe

Bild: Swoosh LieuBoote, Züge, Zäune, Camps, das offenen Meer, Menschenmengen im Transitraum - das sind einige der gängigen Visualisierungen von Migration, die die mediale Darstellung dominieren. Aber wer macht eigentlich diese Bilder und wie kommen Frauen darin vor? Was können Bilder anders erzählen, wenn wir sie gemeinsam de- und remontieren, wenn Standpunkte und Perspektiven hörbar werden? Swoosh Lieu haben zehn Frauen zur gemeinsamen Bildbetrachtung ins Tonstudio eingeladen. Gemeinsam werfen sie am Montagetisch der Beweggründe einen feministischen Blick auf einen Bildatlas zum Thema "Migration". In einer kollektiven Suche nach Positionen, werden durch die Stimmen die Bilder zu einer unabgeschlossenen, akustischen Erzählung. Warum setzen sich Frauen in unterschiedlichen politischen Kontexten in Bewegung? Wie setzen sie sich über Grenzen hinweg, wofür kämpfen sie? Welche Macht haben Bilder? Wer bekommt eine Stimme? Wer spricht über wen? Wer denkt dabei an Privilegien? Und wer hört zu?
(Bild: Swoosh Lieu)
(06.03.19 20:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Audible

Schwarzer Mond über Soho

Bild: audiblePolice Constable Peter Grant ist nicht nur ein relativer Neuling bei der Metropolitan Police, sondern auch der letzte Zauberlehrling Londons. Sollte er aber ernsthaft gedacht haben, dass sein frisch überstandenes Abenteuer in die Kategorie "heftig" fällt, so kann er sich für sein nächstes schon mal eine neue, noch aufregendere Vokabel aussuchen. In "Schwarzer Mond über Soho", Ben Aaronovitchs Fortsetzung der "Flüsse von London", sieht sich Peter Grant fantastischen Kriminalfällen und Gefahren einer völlig neuen Qualität gegenüber, die selbst den hartgesottensten Polizeibeamten in Angst und Schrecken versetzen würden. Definitiv ein Punkt auf der "lieber-nicht-Haben" Seite. Allerdings tritt auch Simone Fitzwilliam in sein Leben - verführerisch, sexy und voller Lebensfreude wird sie bald Peters Fels in der Schreckens-Brandung. Ein klarer Punkt für die "Haben" Seite...
(Bild: audible)
(06.03.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Imaginäre Gespräche: Zarin Katharina und Fürstin Daschkow

Bild: wdrWie Katharina die Große ihren Ehemann Peter III. aus dem Weg räumte - Sie war im 18. Jahrhundert die mächtigste Frau Europas: Katharina die Große. Erst durch sie wurde Russland zur Großmacht. Und auf dem Weg dorthin kannte sie keine Skrupel. // Von Walter Savage Landor / Regie: Jörg Schlüter / WDR 2013 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: wdr)
(06.03.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Im Dienst

Bild: mauritius images / MementoSubversiv-anarchische Satire auf den Kulturbetrieb - Der Herr und sein Protokollant werden im Auftrag des Kaisers auf einen fernen Berg, den "Todesberg", entsandt, um dort eineinhalb Jahre ausharrend den Verlauf des Wetters zu dokumentieren. // Ferdinand Führer und Roland van Oystern / WDR 2019 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: mauritius images / Memento)
(04.03.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

NDR

Kluge Gefühle

Bild: NDR RadiokunstAls Anwältin für Asylrecht ist sie ganz erfolgreich. Privat stolpert die 35-jährige Tara von einer Bruchlandung zur nächsten. Irgendwas stimmt nicht mit ihr. Eines Tages verschwindet ihre Mutter ohne Ansage. Als Zeugin sagt sie vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag gegen den Iran aus. Erzählt von den Torturen, denen sie in diesem totalitären Regime seinerzeit ausgesetzt war. Ihrer Tochter gegenüber hat sie darüber immer nur geschwiegen. Ein komplexes Drama über transgenerationale Traumata.
(Bild: NDR Radiokunst)
(03.03.19 21:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören