hr2Rubrik anzeigen

hr2 Der Tag

Unter den Talaren… Missbrauchskonferenz im Vatikan

Sie haben ihre Macht missbraucht unter dem Dach der katholischen Kirche: Priester, Ordensleute, Bischöfe. Die einen, indem sie gewalttätig wurden - körperlich, seelisch, sexuell - gegen junge Menschen, die ihnen anvertraut und wehrlos ausgeliefert waren. Die anderen, indem sie wegschauten, indem sie nicht glaubten, was ihnen die Opfer erzählten, indem sie die Verbrechen vertuschten und die Täter deckten, indem sie über diesen Missbrauchsskandal hinweg gingen und ihm keinen Platz einräumten in ihren Gedanken, Worten und Werken. Jetzt wollen sie ausführlich wie nie zuvor miteinander und mit den Leidtragenden reden im Vatikan: Der Papst, die Vorsitzenden aller nationalen Bischofskonferenzen und die Chefs wichtiger Kirchen-Behörden. Sich diesem Thema zu stellen, ist nun kein Tabu mehr in der katholischen Kirche. Aber gilt das auch gegenüber den Strukturen, die dem Missbrauch in der katholischen Kirche Vorschub leisten? Werden Hierarchie und Machtentfaltung, wird das Amtsverst...
(21.02.19 18:00 Uhr)
Hören

hr2Rubrik anzeigen

hr2 Das aktuelle Kulturgespräch

Kabarettmacher Dietrich Krauß über fünf Jahre "Die Anstalt" im ZDF

Die Arbeit eines Kabarettisten sieht leicht aus, bedeutet aber harte Arbeit. Denn Politik ist ein sperriger Gegenstand. Sie in die richtige kritische Form für das Kabarett zu pressen, ist eine Kunst. Dietrich Krauß hat darin jahrzehntelange Erfahrung. Erst stand er selbst auf der Bühne, dann wurde er Redakteur für die Fernsehsendung "Die Anstalt“. Sein Buch heißt "Die Rache des Mainstreams an sich selbst", darin hat er gemeinsam mit Kollegen seine geballte Kabaretterfahrung festgehalten.
(21.02.19 16:30 Uhr)
Hören

hr2Rubrik anzeigen

hr2 Doppelkopf

Der Cellist Wolfgang Boettcher erzählt, warum er 1976 das Orchester verlassen hat, um Cello-Professor zu werden.

Wolfgang Boettcher war 23 Jahre alt, als er 1958 die Chance seines Lebens bekam: Der Cellist war zum Probespiel der Berliner Philharmoniker eingeladen. Unter den Zuhörern war auch Herbert von Karajan. Noch am gleichen Abend war klar: der junge Musiker wird Philharmoniker.
(21.02.19 11:59 Uhr)
Hören

hr2Rubrik anzeigen

hr2 Buch und Hörbuch

Tana French: Der dunkle Garten

Tana French: Der dunkle Garten | Übersetzung: Ulrike Wasel, Klaus Timmermann | Scherz Verlag 2018 | Preis: 16,99 Euro
(21.02.19 08:12 Uhr)
Hören

hr2Rubrik anzeigen

hr2 Kulturpresseschau

Missbrauch / Gesundheit / Kinderzimmer / Scheibe

Missbrauchsgipfel, die vormodernen Strukturen des Vatikan (FAZ) | Der vermessene Mensch (NZZ) | Kinderzimmer im Museum (Welt) | Die Erde ist eine Scheibe (SZ)
(21.02.19 08:05 Uhr)
Hören

hr2Rubrik anzeigen

hr2 Zuspruch

21.02.2019: Mut? (Verkündigungssendung)

Macht eine Versicherung mutiger? Lässt sich Mut durch finanzielle Sicherheit verstärken? Dekanin Carmen Jelinek, Kaufungen
(21.02.19 05:30 Uhr)
Hören

hr2Rubrik anzeigen

hr2 Der Tag

Manche mögen's kalt - Die Sendung unter Null

In vielen Regionen unserer Welt ist es durch extreme Minustemperaturen sehr unwirtlich. Aber trotzdem halten sich dort Menschen auf. Das Alfred-Wegener-Institut betreibt seit bald 40 Jahren eine Polarstation in der Antarktis. Der letzte Neubau, die Neumeyer Station III, ist jetzt genau 10 Jahre alt und die Forschungsarbeit die dort geleistet wird, hilft uns z.B. Wetter, Klimaveränderungen und Erdbeben besser zu verstehen und zu erfassen. Die Kälte, die Isolation ist für die Forscher eine Herausforderung, aber gerade deshalb gibt es genügend Bewerber, die dort arbeiten möchten. Kälte fasziniert uns! Sie taucht auch ständig in unserer Sprache auf. Egal ob wir uns kalt erwischt fühlen oder cool sind und bleiben wollen. Kälte hilft uns zu konservieren und zu heilen. Und Kälte bietet Lebensraum für Lebewesen, die sich erst bei Minusgraden richtig wohl fühlen - kaum zu glauben!
(20.02.19 18:00 Uhr)
Hören

hr2Rubrik anzeigen

hr2 Das aktuelle Kulturgespräch

Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in Potsdam, Frank Bösch, über sein Buch "1979"

Das Jahr 1979 war ein entscheidendes Jahr für die Welt: In Iran begann die Herrschaft Ayatollah Chomeinis, zum ersten Mal besuchte ein führender Politiker Chinas die USA, in Nicaragua gab es eine erfolgreiche Revolution gegen den Diktator Anastasio Somoza und Margaret Thatcher wurde zur britischen Premierministerin gewählt. Frank Bösch, Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in Potsdam, erklärt, welche Auswirkungen diese und andere weitreichende politische Ereignisse auf das politische und kulturelle Leben in Deutschland hatten und haben.
(20.02.19 16:30 Uhr)
Hören