Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

ARD-Nachtkonzert

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Francis Poulenc: Allegro vivace aus dem Sextett Emmanuel Pahud (Flöte) Francois Leleux (Oboe) Paul Meyer (Klarinette) Gilbert Audin (Fagott) Ab Koster (Horn) Eric Le Sage (Klavier) Antonio Vivaldi: Konzert g-Moll RV 531 Akademie für Alte Musik Berlin Wolfgang Amadeus Mozart: Quintettsatz B-Dur KV 516c/KV Anh 91 Dieter Klöcker (Klarinette) Leopolder-Quartett Frank Bridge: "Summer" BBC National Orchestra of Wales Leitung: Richard Hickox Anton Arenskij: Fantasie über russische Volklieder op. 48 Stephen Coombs (Klavier) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Jerzy Maksymiuk Johann Friedrich Fasch: Konzert D-Dur FWV L:D1 Alain De Rudder (Trompete) Marcel Ponseele, Taka Kitazato (Oboe) Il Gardellino

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Anonymus: "Morrison's Jig - Barley Broth. Jig" Spirit & Pleasure William Boyce: Sonate für 2 Violinen, Violoncello und Cembalo Nr. 10 e-Moll German Echeverri Chamorro, Karoline Echeverri (Violine) Annekatrin Beller (Violoncello) Sebastian Bausch (Cembalo) Franz Liszt: "Les jeux d'eua à la Villa d'Este" aus "Années de Pélerinage" Alfred Brendel (Klavier) Giovanni Benedetto Platti: Oboenkonzert g-Moll Alfredo Bernardini (Barockoboe) Pratum Integrum Orchestra Leitung: Alfredo Bernardini Michail Glinka: Sinfonie B-Dur Musica Viva Leitung: Alexander Rudin nach dem Zeitwort: Franz Schubert: "Ständchen" aus "Schwanengesang" D 957 "Du bist die Ruh" D 776, Bearbeitungen Daniel Ottensamer (Klarinette) Mozarteumorchester Salzburg Joscho Stephan: Valse de la mer Joscho Stephan Trio 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 10.12.1901: Conrad Röntgen erhält den Nobelpreis für Physik Von Clemens Hoffmann

06.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

07.00 Uhr
SWR2 Aktuell

07.07 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo D-Dur KV 485 Federico Colli (Klavier) Joseph Haydn: 1. Satz aus der Sinfonie Nr. 60 C-Dur Hob I:60 Kammerakademie Potsdam Leitung: Andrea Marcon Elias Parish-Alvars: 3. Satz aus dem Concertino für Harfe und Streichorchester e-Moll op. 34 Silke Aichhorn (Harfe) SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: Grzegorz Nowak Ludwig van Beethoven: Klaviersonate G-Dur op. 14 Nr. 2 Irina Zahharenkova (Klavier) Friedrich Smetana: "Die Moldau" Wiener Philharmoniker Leitung: Bobby McFerrin

07.57 Uhr
Wort zum Tag

08.00 Uhr
SWR2 Aktuell

08.07 Uhr
SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Der Psychologe Daniel Kahneman - Warum wir uns oft falsch entscheiden Von Wolfgang Streitbörger Warum entscheiden wir uns in wirtschaftlichen Dingen so oft falsch? Der israelisch-amerikanische Psychologe Daniel Kahneman fand in den 1970er-Jahren "Heuristiken", Faustregeln, die uns helfen, komplexe Entscheidungen zu treffen. Damit entzauberte er den angeblich so rationalen Homo oeconomicus. 2002 erhielt er dafür den Wirtschaftsnobelpreis. Was prägt Kahnemans Denken? Und wer ist dieser Jahrhundertwissenschaftler, der als Kind den Judenstern tragen musste und heute in New York lebt? (SWR 2020)

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Das Rätsel Mit Katharina Eickhoff Es gibt noch echte Herausforderungen im Leben: das Lösen von Rätseln zum Beispiel. Was die Einen für eine kinderleichte Frage halten, darüber zerbrechen sich die Anderen ewig den Kopf. Aber schon beim nächsten Mal kann es dann umgekehrt sein. Genau diese ausgleichende Gerechtigkeit ermutigt Katharina Eickhoff, immer am zweiten Samstag im Monat in der SWR2 Musikstunde ihre Fährten quer durch die (Musik-)Geschichte zu legen. Auch wer überhaupt nicht mitraten möchte, kommt hier auf seine Kosten; die Geschichten rund um die Rätselfragen sind es allemal wert, gehört zu werden.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Musikstück der Woche

Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf Zum kostenlosen Download unter SWR2.de

10.30 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Gast im Studio: Marco Kögel, Konzertveranstalter und Kulturmanager Am Mikrofon: Anette Sidhu-Ingenhoff Eine Begegnung mit dem südindischen Perkussionisten Karuna Moorthy brachte ihn früh nach Indien, eigene musikalische Experimente in Köln und Freiburg mündeten in die Begeisterung für's Organisieren von außergewöhnlichen Veranstaltungen. Seit vielen Jahren gestaltet Marco Kögel interessante Konzertreihen, u.a. die inspirierende Nahda-Brahma Reihe in der Spitalkirche in Baden-Baden, wo Weltmusik im Fokus steht. Musikliste: Shoukichi Kina: Hana Mieko Miyazaki (Singstimme,Koto) Nozomi Kanda (Shinobue) Hideaki Tsuji (Shamisen) Marco Kögel: Improvisation Pentatones Trad. (Südindien): Crossing Borders Karuna Moorthy Percussion Global Art Ensemble Trad. (Sibirien): Rituale Primavere Maria Korapanova voc Eugenia Amarzeva voc Traditional: Nat Bhairav (Morning Raga Morgen Raga) Subrata De (Sitar) Saibal Chatterjee (Tabla) Johann Sebastian Bach: Suite für Gitarre E-Dur BWV 1006a, 1. Satz: Prélude Ana Vidovic (Gitarre) Frédéric Chopin: Berceuse für Klavier Des-Dur op. 57 Robert Neumann (Klavier) Manu Delago: Trees for the Woods Manu Delago Hang Kontrabass Ensemble Ravi Shankar: Bangla Dhun Ravi Shankar (Sitar) Ali Akbar Khan (Sarod) Ensemble

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.03 Uhr
SWR2 Aktuell

12.15 Uhr
SWR2 Geld, Markt, Meinung

12.40 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Engelbert Humperdinck: "Abendsegen" aus "Hänsel und Gretel", Bearbeitung Raphaela Gromes, Angela Chang (Violoncello) Arcis Saxophon Quartett Engelbert Humperdinck: "Hänsel und Gretel", Auszug (1. Akt) Hanna Schwarz (Mezzosopran) Andreas Schmidt (Bariton) Symphonieorchester des BR Leitung: Jeffrey Tate Ludwig van Beethoven: 12 Variationen über "Ein Mädchen oder Weibchen" F-Dur op. 66 Sheku Kanneh-Mason (Violoncello) Isata Kanneh-Mason (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Zauberflöte", Auszug (1. Akt) Daniel Behle (Tenor) Daniel Schmutzhard (Bariton) Inga Kalna, Anna Grevelius (Sopran) Isabelle Druet (Mezzosopran) Akademie für Alte Musik Leitung: René Jacobs Giacomo Puccini: "La Bohème", Auszug (1. Bild) Rachel Willis-Sørensen (Sopran) Jonas Kaufmann (Tenor) Orchestra del Teatro Carlo Felice di Genova Leitung: Frédéric Chaslin

13.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
SWR2 am Samstagnachmittag

Kultur und Lebensart Moderation: Silke Arning 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Zeitgenossen

Aladin El-Mafaalani, Soziologe Im Gespräch mit Michael Risel Er ist als Kind syrischer Einwanderer im Ruhrgebiet aufgewachsen, hörte als Jugendlicher Hip-Hop und spielte Schlagzeug in einer Punkband, ging als Linker zur Bundeswehr und verließ die Wissenschaft, um als Integrationsexperte für die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen zu arbeiten: "Ich habe immer das gemacht, was mir missfiel", sagt der Soziologe und Grenzgänger Aladin El-Mafaalani. Heute ist er Professor für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück und beschäftigt sich damit, wie Rassismus entsteht und warum das deutsche Bildungssystem immer noch eine Klassengesellschaft ist.

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor sechs

Alexander Sandi Kuhn: Meandering Volker Engelberth, Klavier Alexander Sandi Kuhn, Tenorsaxofon Jens Loh, Kontrabass Axel Pape, Schlagzeug Volker Engelberth: Red (Intro), aus: Prismatic colours, Part I: Red Volker Engelberth, Klavier Bastian Stein, Trompete, Flügelhorn Alexander "Sandi" Kuhn, Tenorsaxofon Arne Huber, Bass Silvio Morger, Schlagzeug

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Interview der Woche

18.40 Uhr
SWR2 Kultur Weltweit

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Krimi

Schweig! Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Judith Merchant Mit: Katharina Marie Schubert, Sandra Borgmann, Steven Scharf, Amos Otis Hiss, Emma Beimel u. a. Musik: Andreas Bernhard Hörspielbearbeitung: Uta-Maria Heim Regie: Kirstin Petri (Produktion: SWR 2022 - Premiere) Am Tag vor Heiligabend fährt Esther zu ihrer Schwester Sue, die allein in einer Villa am Wald wohnt. Ein Schneesturm setzt ein. Die beiden Frauen geraten in Streit, aber Esther will einfach nicht gehen. Das liegt nicht nur am Unwetter, sondern daran, dass sie ihre Schwester bevormundet. Sue soll sich ihrem Willen beugen und mitkommen in die Stadt, um mit Esther und ihrer Familie Weihnachten zu feiern. Ein Drama bahnt sich an, als auch noch Esthers Mann Martin auftaucht ... Für eine der drei Personen muss der Konflikt wohl tödlich enden. Oder lässt sich das drohende Fest doch noch halbwegs retten?

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Doric String Quartet Philharmonisches Staatsorchester Mainz Leitung: Shiyeon Sung Samuel Barber: "The school for scandal", Ouvertüre für Orchester op. 5 John Adams: "Absolute Jest" für Streichquartett und Orchester Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93 (Konzert vom 11. Dezember 2021 im Staatstheater Mainz) Kuss Quartett: Jana Kuss, Oliver Wille (Violine) William Coleman (Viola) Mikayel Hakhnazaryan (Violoncello) Franz Schubert: Streichquartett G-Dur D 887 (Konzert vom 1. August 2021 in Bad Sobernheim)

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 Jazztime

Dizzy Gillespie - Die Erfindung des modernen Jazz Von Hans-Jürgen Schaal Der Erbauer der Trompete wusste, dass man manche Dinge auf diesem Instrument nicht spielen kann. Aber er hat vergessen, es Dizzy zu sagen - und der spielte sie einfach. - So formulierte es der Bandleader Benny Carter. Dizzy Gillespie (1917 - 1993) war nicht nur einer der wichtigsten Trompeter des Jazz. Er war der Vater des Bebop, gab diesem Stil einen Namen, einen Slang, eine Mode und ein fröhliches Gesicht. Als er Bebop auch mit großer Besetzung spielte, revolutionierte Gillespie außerdem die Bigband. "Er hat 75 Prozent des modernen Jazz geschaffen", sagte Count Basie einmal über ihn.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 Ohne Limit (bis 2 Uhr)

Peak Meat - Die Fleischkriege 2035. Die Zukunft beginnt jetzt - Ein Science-Fiction-Projekt von ARD und DLF Hörspiel von Walter Filz Mit: Michelle Barthel, Noah Saavedra, Annette Frier, Oliver Stokowski, Maral Bazargani u. a. Regie: Walter Filz (Produktion: SWR 2022 - Premiere) 2035 wird Peak Meat erreicht. Dann geht der Fleischkonsum in der Welt unumkehrbar zurück. Das ist die gegenwärtige Prognose. Und was folgt daraus? Wird Fleischessen das, was heute das Rauchen ist? Eine verpönte heimliche Sucht? Dumm, ungesund und ekelhaft? "Peak Meat" blickt mit einer grellen, drastischen Satire in die Zukunft: Bürgerkrieg zwischen Fleischessern und Veganern. Auf beiden Seiten heiliger Zorn. Um seiner selbst willen. Gewaltig wie beim Kampf um Troja in Homers Ilias. Und zwischen den Fronten ein beleidigter Held: Achilleus, der im Jahr 2035 Chill heißt. 2035 ist eine Anthologie-Serie von ARD und DLF. Zehn Hörspiele blicken in eine nahe Zukunft.

00.00 Uhr
SWR2 Ohne Limit

Peak Meat - Die Fleischkriege (seit 23.03 Uhr) 2035. Die Zukunft beginnt jetzt - Ein Science-Fiction-Projekt von ARD und DLF Hörspiel von Walter Filz Mit: Michelle Barthel, Noah Saavedra, Annette Frier, Oliver Stokowski, Maral Bazargani u. a. Regie: Walter Filz (Produktion: SWR 2022 - Premiere)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Muzio Clementi: Sinfonie Nr. 3 G-Dur WoO 34 Mozarteumorchester Salzburg Leitung: Ivor Bolton Henri Vieuxtemps: Unvollendete Sonate B-Dur op. posth. Christian Euler (Viola) Paul Rivinius (Klavier) Johann Kuhnau: "Wie schön leuchtet der Morgenstern" The King's Consort Leitung: Robert King Ludwig van Beethoven: Sonate F-Dur op. 17 Marie Luise Neunecker (Horn) Lars Vogt (Klavier) Henry Purcell: "The Fairy Queen", Suite Tafelmusik Leitung: Jeanne Lamon

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Édouard Lalo: Klaviertrio Nr. 1 c-Moll op. 7 Trio Parnassus Barbara Strozzi: "Hor che Apollo è a Theti in seno" Emmanuela Galli (Sopran) La Risonanza Leitung: Fabio Bonizzoni Francis Poulenc: Klavierkonzert Erik Le Sage (Klavier) Orchestre Philharmonique de Liège Leitung: Stéphane Denève