Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

Bayern 2-Playlist

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag Musikzusammenstellung: Anette Fassl

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
BR-Heimatspiegel

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. Mit Nora Kaltenbeck Musikzusammenstellung: Maria Bauer 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.45 Uhr
Positionen

Heute: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

07.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

07.05 Uhr
radioMikro

radioMikro-Lachlabor: Kann man Wolken wegpusten? Von und mit Tina Gentner und Mischa Drautz 7.30 Sonntagshuhn "Peinlich" Von Silke Wolfrum Herbst Von Fredrik Vahle Mit Nico Holonics Der Zaubertopf Von Heinz Janisch Mit Shenja Lacher

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.05 Uhr
Katholische Welt

Dasein mit der Natur - eine Utopie? Über die Macht und Verantwortung des Menschen Von Rita Homfeldt . Unsere moderne industrielle Wirtschaft zerstört mehr und mehr die natürliche Lebensgrundlage von Mensch und Natur. Der Aufruf des verstorbenen Mönchs und spirituellen Lehrers Thich Nhat Hanh "Erkenne, dass wir Teil der Natur sind" scheint unverstanden zu verhallen. Der Raubbau an Natur und Biodiversität verstärkt die Klimakrise und schreitet immer weiter voran. Warum begreift der Mensch die Natur oft immer noch als etwas, über das er nach Belieben verfügen kann? Was treibt ihn zu so einem Verhalten? Wie lange will er daran noch festhalten? Die Probleme der Umweltbelastung türmen sich. Plastik überall: in Landschaften und Äckern, in Meeren und Flüssen und in unserer Nahrungskette. Unter dem Motto "Cleandanube" schwamm Chemieprofessor Andreas Fath die Donau hinunter, von Sigmaringen am Rande der Schwäbischen Alb bis zur Mündung ins Schwarze Meer. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse lassen noch auf sich warten, doch allein die Beobachtungen rund um diese ungewöhnliche Aktion sind alarmierend. Rita Homfeldt fragt, ob ein Dasein mit der Natur und ihren Ressourcen noch gelingen kann. Reichen politische Beschlüsse und modernste Technologie oder müssen wir endlich erkennen, dass wir umdenken und unsere Haltung zur Natur überdenken müssen?

08.30 Uhr
Evangelische Perspektiven

Zerreißprobe für den ÖRK? Eindrücke von der 11. Vollversammlung in Karlsruhe Von Corinna Mühlstedt . Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) mit Sitz in Genf wurde 1948 angesichts der Schrecken zweier Weltkriege gegründet. Sein Ziel war, die Einheit unter den Christen sowie Gerechtigkeit und Frieden in der Welt zu fördern. Heute gehören dem Rat 352 Kirchen aus 120 Ländern an, zu denen fast 600 Millionen Gläubige zählen: Anglikaner, Lutheraner, orthodoxe Christen und viele andere. Alle sieben bis acht Jahre tagt das oberste Beschluss fassende Gremium des Rats, die sogenannte Vollversammlung, mit Tausenden von Delegierten aus aller Welt auf einem anderen Kontinent. Die 11. Vollversammlung findet im September 2022 - verzögert durch die Pandemie - erstmals in Deutschland statt, in Karlsruhe: Die Suche nach Versöhnung in einer von Kriegen zerrissenen Welt steht im Zentrum der Begegnung. Insbesondere geht es um Brücken zwischen Ost und West angesichts des Angriffskriegs in der Ukraine, den einige orthodoxe Kirchenvertreter theologisch zu rechtfertigen versuchen. Spannungen zwischen den Kirchenfamilien wurden für den Rat schon bei früheren Vollversammlungen mehrfach zur Zerreißprobe. Doch der gemeinsame Glaube und die Verantwortung für die Welt ließen ihn immer wieder Wege aus der Krise finden. Man darf gespannt sein, ob dies auch 2022 gelingt.

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
Bayern 2 am Sonntagvormittag

Sonntagsbeilage: Kultur. Alltag. Feuilleton. 10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
kulturWelt

12.30 Uhr
radioTexte am Sonntag

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioReisen

Wiederholung am Montag, 14.05 Uhr .

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
Diwan

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
Hörspiel

O wie Osten Es kam einmal ein Mann zu einer Frau Aus dem Russischen von Andrea Wöhr Von Semjon Slotnikow Mit Ursula Karusseit, Friedhelm Ptok und Otto Sander Komposition: Peter Gotthardt Bearbeitung und Regie: Irene Schuck DR/BR 1993 Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr Unser Mann ist ein mehrfach vom Schicksal, will heißen von den verflossenen Ehefrauen, gebeuteltes verlassenes Opfer. Die Frau wiederum, zu der er von einer gemeinsamen Freundin geschickt wird, ist wild entschlossen, diesmal von vornherein jede Enttäuschung auszuschließen. So treffen sich ein defensiver liebenswerter Egomane und eine wehrhafte weitgehend selbstbestimmte Frau im hilflosen Versuch, die unerträgliche Einsamkeit zu beenden. Semjon Slotnikow, Autor der sogenannten "Neuen Welle", deren Stücke Mitte der 70er Jahre in Russland kaum gespielt werden konnten. Theaterstücke u.a. Die Mannschaft (1982). Weiteres Hörspiel Zwei Pudel (Rundfunk der DDR 1986).

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Norbert Joa im Gespräch mit Dominik Graf, Regisseur . Dominik Graf hat so ziemlich alles an Fernsehpreisen gewonnen, was ein Filmemacher gewinnen kann - unter anderem zehn Adolf-Grimme-Preise. Immer liegt seinen Filmen ein gesellschaftskritischer Ansatz zugrunde. Zu seinem 70. Geburtstag am 6. September wiederholen wir einen Talk von 2010.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
radioDoku

17.30 Uhr
Bayern 2-Playlist

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
Kulturjournal

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Filmkultur

Skip Intro - der Serien-Podcast Von Katja Engelhardt und Vanessa Schneider . Welche neuen Serien und Kinofilme laufen gerade an - und welche lohnt es sich zu schauen? Welche Klassiker haben uns bewegt? Welche unbekannten Filmgeschichten gilt es zu entdecken? Fragen, die "Filmkultur" beantwortet.

19.30 Uhr
Musik für Bayern

SIGGI MICHL... ...tanzt auf vielen Hochzeiten mit Werner Aumüller Musikzusammenstellung Werner Aumüller

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
Bayerisches Feuilleton

Zitterspiele Oder: Wenn die Nerven tanzen Von Thomas Kernert Wiederholung vom Samstag, 8.05 Uhr . Die Sofanudel zieht sich einen "Tatort" rein, der Risikofetischist geht zum Base-Jumping oder bewirbt sich bei der Bundeswehr. Dazwischen liegen viele Facetten des Nervenkitzels. Relativ harmlos, dafür aber real und in Echtzeit erfahrbar, sind Achterbahnen, Geisterbahnen und all die anderen Apparaturen, die der postmoderne Rummel zu bieten hat. In Bayern gehört das Volksfest seit Jahrhunderten zu den beliebtesten Gemeinschaftserlebnissen überhaupt. Veranstaltungen wie das Straubinger Gäubodenvolksfest, die Würzburger Kilianimess, der Augsburger Plärrer oder die Münchner Wiesn genießen Weltruf. Natürlich spielt der Gerstensaft auf ihnen eine tragende Rolle, kommt jedoch erst dann wirklich zum Tragen, wenn man ihn in einer Achterbahn, einer Geisterbahn oder anderen Apparaturen zum Schäumen und damit die Nerven "zum Tanzen bringt". Erst dann entwickelt sich schon ein harmloses Nostalgie-Karussell in ein veritables Zitterspiel. Erst dann mischt sich die Angstlust unters Volk auf seinem Fest ... Thomas Kernert hat sich dieser seltsamen Gemütslage angenommen - furchtlos und rechtzeitig zur Wiesn. (BR 2014)

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
radioFeature

Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr .

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

22.05 Uhr
Zündfunk Generator

Ageism - Warum wir viel öfter über das Altern sprechen sollten Von Ferdinand Meyen . Debatten um Teilhabe und soziale Gerechtigkeit bestimmen weiterhin die öffentliche Diskussion. Während die einen sich zunehmend für Diskriminierungen wie Rassismus, Sexismus, kulturelle Aneignung oder Behindertenfeindlichkeit sensibilisieren, klagen die anderen über grassierende Wokeness oder politische Korrektheit. Umso erstaunlicher, dass eine Kategorie der Diskriminierung in dieser Debatte fast gar keine Beachtung findet: das Alter. Tatsächlich ist die Diskriminierung aufgrund des Alters, auch "Ageism" genannt, bisher kaum erforscht. Shitstorms gegen jemanden, der abfällige Kommentare wegen des Alters macht, gab es noch nie. Ebenso verhallt, wenn sich eine Person für Kinderrechte oder soziale Gerechtigkeit für Ältere stark macht. Denn tatsächlich ist Ageism in den Strukturen unserer Gesellschaft verankert, deren Motoren Leistung und Wirtschaftskraft sind. Der Zündfunk Generator zeigt auf, was das für Betroffene bedeutet - und wer davon profitiert, dass Altersdiskriminierung so selten als Problem angesprochen wird. Einen Ausweg gibt es, doch der rüttelt an den Grundfesten unseres neoliberalen und kapitalistischen Systems.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Johann Friedrich Fasch: Ouvertüre D-Dur (Les Amis de Philippe: Ludger Rémy); Johannes Brahms: "Schaffe in mir, Gott, ein rein Herz", op. 29, Nr. 2 (Rundfunkchor Leipzig: Wolf-Dieter Hauschild); Anton Bruckner: Symphonie Nr. 9 d-Moll (Staatskapelle Dresden: Fabio Luisi); Dmitrij Bortnjanskij: "Cherubinischer Lobgesang Nr. 7" (Lena Carina Traube, Alt; Sebastian Reim, Oliver Kaden, Yongkeun Kim, Tenor; Gun-Wook Lee, Thomas Oertel-Gormanns, Bass; MDR-Rundfunkchor: Risto Joost); Arnold Schönberg: Konzert B-Dur (Quatuor Diotima; MDR-Sinfonieorchester: Jun Märkl)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Franz Schmidt: Konzertante Variationen über ein Thema von Beethoven (Markus Becker, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Eiji Oue); Jan Dismas Zelenka: Sonate Nr. 1 F-Dur (Collegium 1704); Josef Schelb: Musik Nr. 4 (Philharmonie Baden-Baden: Pavel Baleff); Claude Debussy: Streichquartett g-Moll, op. 10 (Vogler Quartett); Frédéric Chopin: Variationen B-Dur über "Là ci darem la mano", op. 2 (Alexis Weissenberg, Klavier; Orchestre de la Société des Concerts du Conservatoire: Stanislaw Skrowaczewski)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Anton Webern: "Im Sommerwind" (Concertgebouw-Orchester Amsterdam: Mariss Jansons); Christian Sinding: "Sonate im alten Stil", op. 99 (Henning Kraggerud, Violine; Christian Ihle Hadland, Klavier); Joaquín Rodrigo: "Fantasía para un gentilhombre" (Pepe Romero, Gitarre; Academy of St. Martin in the Fields: Neville Marriner)

04.58 Uhr
Impressum