Radioprogramm

Bremen Zwei

Jetzt läuft

Bremen Zwei - Der Tag

05.50 Uhr
Die Morgenandacht

Evangelische und katholische Geistliche aus Bremen und der Region geben Inspiration.

06.00 Uhr
Der Morgen

Der neugierige und inspirierende Start in den Tag. Informationen und Hintergründe aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Alles was heute wichtig wird in Interviews, Beiträgen und Reportagen. Dazu die Bremen-Zwei-Kolumnisten. Klug und auf den Punkt.

10.00 Uhr
Bremen Zwei - Der Vormittag

Mit spannenden Themen, neuen Künstlern, neuer Musik, neuen Bücher, aktuellen Informationen - und täglich eine kleine Lebensweisheit des "Daily Lama".

13.00 Uhr
Bremen Zwei - Der Tag

Mit aktuellen Entwicklungen aus der Region. Wir blicken auf Bühnen, in Konzertsäle und in Museen und wir werfen einen täglichen Blick in unseren historischen Kalender.

16.00 Uhr
Bremen Zwei - Der Nachmittag

der Nachrichten-Welt ein. Regional, national und international. Dazu unsere Rubriken rund um Netzwelt, Philosophie, Pop-Kultur und Mode.

18.00 Uhr
Gesprächszeit

Ob Promis, Politiker oder Menschen von nebenan: In der Gesprächszeit lernen Sie Menschen kennen. Denn die Interviews sind intensiv, ehrlich und nah.

19.00 Uhr
Sounds

Der handverlesene Mix am Abend. Unsere Entdeckungen aus Pop, Indie-Pop, Singer/Songwriter und Americana.

20.00 Uhr
ARD Radiofestival: Konzert - Mariss Jansons letztes Konzert mit dem BR Symphonieorchester

Konzert vom 8. November 2019 in der New Yorker Carnegie Hall Seine letzten Konzerte absolvierte Mariss Jansons mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks im Herbst 2019 auf einer Tournee. Kurz darauf, am 1. Dezember, ist er mit 76 Jahren in seiner Wahlheimat Sankt Petersburg gestorben. Der Oboist Tobias Vogelmann erinnert sich an die tragischen Umstände: "Jansons quälte sich nachgerade durch die Anspielproben. Wir alle ahnten, dass wir wohl nicht mehr allzu viele Konzerte mit unserem Chefdirigenten haben würden - und er sicher auch." Sein letztes Konzert am 8. November in der New Yorker Carnegie Hall beschloss Jansons mit der monumentalen Vierten von Brahms. Richard Strauss: 4 Sinfonische Zwischenspiele aus "Intermezzo" op. 72 Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 Anschließend: 69. Musikfest ION - Eröffnungsnacht "Nah bei Dir" Ausschnitte aus vier Konzerten: "Einsamkeit", "Trostgesänge", "Hoffnungsmaschine", "Abendlieder" Werke unter anderem von Johann Philipp Krieger, Johann Sebastian Bach, Max Reger Unter anderem mit: Viola Blache, Joowon Chung (Sopran) Anná-Maria Hefele (Obertongesang und Harfe) Capella della Torre, Leitung: Katharina Bäuml Ensemble Continuum Ensemble Polyharmonique Philipp Lambrecht (Percussion) Elina Albach, Klaus Eichhorn (Orgel) Konzerte vom 27. Juni 2020 in St. Sebald Nürnberg

22.30 Uhr
ARD Radiofestival. Gespräch: Heide Sommer

Heide Sommer war die Sekretärin von Carl Zuckmayer, Günter Gaus, Rudolf Augstein oder auch Fritz J. Raddatz. Sie hat ihre Chefs loyal und kompetent unterstützt und auch die Menschen dahinter gesehen. Ein gutes Stück bundesdeutscher Kultur- und Mediengeschichte hat sie erlebt, und auch zu ihrer Zeit gab es Männer, die ihre Hände nicht bei sich behalten konnten - zur heutigen #MeToo-Debatte hat sie eine ganz dezidierte Haltung. Souverän erzählt sie von ihrem eigenen Selbstverständnis als Sekretärin und davon, was es heißt, als Frau selbstbewusst neben männlichen Alpha-Tieren zu bestehen.

23.00 Uhr
ARD Radiofestival: Lesung - Cihan Acar: "Wie kann man hier nicht glücklich sein"

Eine Erzählung exklusiv für die ARD Kulturprogramme (Produktion: SWR 2020) Sommerurlaub all inclusive und alles könnte so erholsam sein, wenn da nur nicht die Familie wäre, Frau und Sohn, und damit die Frage, wo eigentlich noch Platz ist für den Mann. Den echten, den Anführer, den, der den Ton angibt und Frau und Kind beschützt. Aber wogegen eigentlich? Zwischen Frühstücksbüffet und Bespaßungsprogramm kämpft ein Mann um seine Rolle und geht baden. Cihan Acar, geboren 1986 in Heilbronn, hat dieses Jahr seinen Debütroman "Hawaii" veröffentlicht, der mit dem erstmalig vergebenen Hauptpreis der Doppelfeld Stiftung für die besten literarischen Debüts ausgezeichnet wurde. Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD Radiofestival zu schreiben.

23.30 Uhr
ARD Radiofestival: Jazz - German All Stars

Weit mehr als ein vollmundiges Etikett beim Deutschen Jazzfestival Frankfurt 2019 1953 hießen die Musiker u. a. Max Greger, Paul Kuhn und James Last. Beim Jubiläumskonzert des Festivals in Frankfurt im Oktober 2019 stand ein zeitgenössisches Sextett auf der Bühne und spielte eigens für das Festival komponierte Musik aller Bandmitglieder. Angelika Niescier, Johannes Lauer, Julia Kadel, Eva Kruse, Eva Klesse und Christian Kögel begeisterten das Publikum mit einem Programm, das die ganze Bandbreite des zeitgenössischen deutschen Jazz zeigte.

00.00 Uhr
Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.