Jetzt läuft auf WDR3:

Das ARD Nachtkonzert

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Mit Raoul Mörchen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrer Stefan Jürgens, Münster


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Katharina Eickhoff Peter Tschaikowsky: Valse scherzo, op. 34; David Oistrach, Violine; Wladimir Jampolskij, Klavier Kurt Weill: Tschaikowsky (and other Russians) aus "Lady in the Dark", Musical; Danny Kaye, Gesang; ein Orchester Johann Sebastian Bach: Toccata und Fuge d-Moll, BWV 565; Philadelphia Orchestra, Leitung: Yannick Nézet-Séguin François Couperin: Sarabande "La Prude", aus "Pièces de clavecin, Premier livre, Second ordre"; Olivier Baumont, Cembalo Jean-Baptiste Lully: Suite aus "Alceste ou Le triomphe d'Alcide"; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall Marin Marais: Tombeau pour Monsieur de Lully, aus der Sammlung "Pièces de viole, Deuxième livre"; Nima Ben David, Viola da gamba; Pierre Trocellier, Cembalo; Mauricio Buraglia, Theorbe Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert E-Dur; Katia und Marielle Labèque, Klavier; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Zdenek Macal August Wilhelm Bach: Trio Es-Dur; Christoph Albrecht, Orgel Richard Strauss: Don Quixote, op. 35, Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters; Mstislaw Rostropowitsch, Violoncello; Ulrich Koch, Viola; Berliner Philharmoniker, Leitung: Herbert von Karajan Gabriel Guerau: Ves el sol, luna y estrellas; Luz y Norte Antonio Martin y Coll: Jácaras; Luz y Norte Michail Glinka: Capriccio brillante über die "Jota aragonesa"; Staatliches Sinfonieorchester der UdSSR, Leitung: Jewgenij Swetlanow


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Franziska von Busse Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Franziska von Busse


1 Wertung:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Paul Léautaud: Kriegstagebuch 1939 - 1945


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Mit Oliver Cech Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

15. April 1719 - Der Todestag der Marquise de Maintenon, heimliche Ehefrau von König Ludwig XIV. Von Hans Conrad Zander Was er aus dem Jahr 1683 zu berichten habe, schreibt Saint-Simon in seinen "Mémoires" aus Versailles, das werde in späterer Zeit kein Mensch mehr glauben. In tiefster Nacht begann in des Sonnenkönigs eigenen Gemächern ein hastiges Möbelrücken. Heimlich wurde das Arbeitszimmer umgestaltet zur provisorischen Kapelle. Am improvisierten Altar der Erzbischof von Paris. Vor ihm kniend Europas mächtigster Monarch, neben ihm im Brautgewand Madame de Maintenon, die Gouvernante seiner unehelichen Kinder. Was war geschehen? Nach dem Tod von Königin Maria Theresia hatte sich der Sonnenkönig frei gefühlt, seine Geliebte zu heiraten. Nicht gerechnet hatte er mit der Empörung des Hofes. Diese "Krüppelswitwe", diese "Hexe", entrüstet sich Liselotte von der Pfalz. Die Lösung fand die Kirche: Ludwig würde Madame de Maintenon heiraten, jedoch nur vor Gott. Offiziell wird es diese Ehe niemals geben. Und wie es war in jener dunkeln Hochzeitsnacht, so wird es bleiben 32 Ehejahre lang. Bei allen höfischen Anlässen bleibt die Marquise de Maintenon irgendeine Hofdame auf den letzten Plätzen. Doch am späten Nachmittag, wenn der Sonnenkönig die Tür zu ihren Gemächern hinter sich schließt, wird sie Frankreichs mächtigste Frau.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Mit Dominik Jozic Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Die Frauen von Nampa, Idaho Von Kristin Höller Humorvolle Geschichte über einen Frauenaufstand in den Fünfzigern Regie: Claudia Johanna Leist Anschließend: WDR 3 Foyer


34 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Mit Claudia Belemann Klavierrecital in London Er ist ein Poet des Klaviers: Der junge russische Pianist Pavel Kolesnikov hat in London ein breites Spektrum seines Könnens gezeigt Im Jahr des Mauerfalls, 1989, ist Pavel Kolesnikov geboren: im fernen, kalten Nowosibirsk. Seine Eltern waren dort als Wissenschaftler tätig. Mit sechs Jahren hat er begonnen, intensiv Klavier und Violine zu lernen. Erst nach rund zehn Jahren hat er beschlossen, sich ganz auf das Klavier zu konzentrieren - mit großem, weltweitem Erfolg! Bei mehr als 15 internationalen Wettbewerben hat Kolesnikov Preise gewonnen. Bereits seine ersten CDs haben Aufsehen erregt. Seine Einspielung mit Mazurkas von Frédéric Chopin ist mit dem wichtigsten französischen Schallplattenpreis, dem "Diapason d'Or", ausgezeichnet worden. Johannes Brahms: Intermezzo Es-Dur, op. 117,1 Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 4 Es-Dur, op. 7 für Klavier Peter Tschaikowsky: Natha-valse, op. 51,4 / Polka peu dansante, op. 51,2 / Passé lointain, op. 72,17 Johannes Brahms: Intermezzo b-Moll, op. 117,2 Louis Couperin: Suite A-Dur Johannes Brahms: Intermezzo cis-Moll, op. 117,3 Louis Couperin: Pavane fis-Moll Pavel Kolesnikov, Klavier Aufnahme aus der Queen Elizabeth Hall, London


62 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World


5 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Franz Schubert: Messe Es-Dur, D 950; Dorothea Röschmann, Sopran; Bernarda Fink, Alt; Jonas Kaufmann und Christian Elsner, Tenor; Christian Gerhaher, Bass; Rundfunkchor Berlin; Berliner Philharmoniker, Leitung: Nikolaus Harnoncourt Francesco Maria Veracini: Sonate; Spirit of Musicke Maurice Ravel: Klavierkonzert D-Dur; Hüseyin Sermet; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Roger Norrington Richard Wagner: Vorspiel zum 1. Aufzug aus "Lohengrin"; Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt; Orchester der Philharmonie Zielona Góra, Leitung: Czeslaw Grabowski Georg Friedrich Händel: Ausschnitte aus verschiedenen Opern von Georg Friedrich Händel; Lautten Compagney, Leitung: Wolfgang Katschner ab 02:03: Patrick Hawes: The Lord's Prayer; Elora Singers, Leitung: Noel Edison Johann Sebastian Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Teil 1; András Schiff, Klavier Antonio Bazzini: Scherzo variato über Themen aus Webers "Aufforderung zum Tanz"; Carlo Lazari, Violine; I Solisti Filarmonici Italiani César Franck: Sinfonie d-Moll; Sinfonieorchester Festival Junger Künstler, Leitung: Gabriel Feltz Felix Mendelssohn Bartholdy: 3 Etüden, op. 104b; Bertrand Chamayou, Klavier ab 04:03: Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert Es-Dur; Machiko Takahashi, Flöte; Concertgebouw Kammerorchester Amsterdam, Leitung: Roland Kieft Michel Blavet: Sonate e-Moll, op. 3,3; Ramón Ortega Quero, Oboe; Luise Buchberger, Violoncello; Peter Kofler, Cembalo Michael Haydn: Violinkonzert B-Dur; Thomas Zehetmair; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Ton Koopman ab 05:03: Joseph Umstatt: Violinkonzert Nr. 5 C-Dur; Andrés Gabetta; Cappella Gabetta Robert Schumann: Andante und Variationen, op. 46; Duo d'Accord Antonio Vivaldi: Konzert e-Moll; Dorothee Oberlinger, Blockflöte; Sonatori de la Gioiosa Marca Treviso Ferruccio Busoni: Duo e-Moll, op. 43; Michael Faust und Vukan Milin, Flöte; Ira Maria Witoschynskyj, Klavier Giuseppe Tartini: Konzert D-Dur; Gábor Tarkövi, Trompete; Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Radoslaw Szulc Erich Wolfgang Korngold: Straussiana; Nordwestdeutsche Philharmonie, Leitung: Werner Andreas Albert Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten