Radioprogramm

WDR5

Jetzt läuft

Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.04 Uhr
Tischgespräch

Mit Gisela Steinhauer Neven Subotic mit Gisela Steinhauer Neven Subotic floh mit seiner Familie vor dem Krieg in Jugoslawien nach Deutschland, zog vom Schwarzwald nach Florida, wurde Fußballstar, mit dem BVB Deutscher Meister und entwickelte sich schließlich zum Stiftungsgründer und Anstifter.

07.00 Uhr
WDR aktuell

07.04 Uhr
WDR 5 Kinderhörspiel

Der silberne Klang (1/2) Von Monika Buschey Gefährliche Reise in die Vergangenheit Komposition: Jochen Scheffter Leo (11 Jahre): Maxime Brühl Erzähler / Leo (24 Jahre): Denis Moschitto Mutter: Lisa Jopt Jan: Hüseyin Michael Cirpici Resie: Thyra Bonnichsen Caroline: Svenja Wasser Flöte: Frauke Poolman Spielmann: Martin Bross Diener des Königs: Max Tuveri König: Hartmut Stanke Schatzmeister in Hameln / Kellner: Hans-Peter Deppe Junge Frau in Hameln: Antje Hamer Stimme Straßenmusiker: Jens Hartwig Charlotte: Daniela Bette Hinterherflitzer: Dimitri Tellis Regie: Thomas Leutzbach Produktion: WDR 2014

08.00 Uhr
WDR aktuell

08.04 Uhr
Lebenszeichen

"Nicht den Frieden, sondern das Schwert!" - Die Religionen und der Streit Von Kirsten Dietrich Wiederholung: WDR 3 08.30 Uhr

08.40 Uhr
Das Geistliche Wort

Pfarrerin Petra Schulze, Düsseldorf

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.04 Uhr
Diesseits von Eden

Die Welt der Religionen

09.45 Uhr
ZeitZeichen

25. September 1952 - Superman im Rollstuhl: Der Geburtstag des Schauspielers und "Superman"-Darstellers Christopher Reeve Von Burkhard Hupe Wiederholung: WDR 3 17.45 Uhr Sein Leben war auf den ersten Blick eine einzige hundsgemeine Metapher. Der Typ, der als fliegender Superheld der Unsterblichkeit ziemlich nahe kam, konnte sich nach dem Sturz von einem Pferd nicht mehr bewegen. Ende Mai 1995 war der "Superman" zum Pflegefall geworden: Christopher Reeve hatte sich zwei Nackenwirbel gebrochen und war nun vom Hals abwärts gelähmt. Als Reeve in seinem neuen Leben das erste Mal die Augen öffnete, im Krankenbett feststellte, dass alle Gewissheiten am dritten Hindernis des Geländeritts von Charlottesville/Virginia zerschellt waren, wollte der Schauspieler seinem Leben ein Ende setzen. Seine Frau Dana versprach, diesen Wunsch zu erfüllen, aber erst, nachdem sie das neue Leben zwei Jahre lang ausprobiert hätten. "Du bist immer noch du", sagte sie ihm. "Und ich liebe dich." Reeve erkämpfte sich in den folgenden Monaten und Jahren eine andere Normalität. Gemeinsam mit seiner Frau wurde viel Zeit und noch mehr Geld in die Reha-Forschung für Wirbelsäulen-Verletzungen investiert. Die Eheleute Reeve gründeten eine Stiftung, sammelten viel Geld und Christopher wurde zeitgleich zum gefeierten Talkshow-Gast. Eben noch hatte er auf den Kinoleinwänden der Welt die Zeit zurückdrehen können, Flugzeuge sicher zur Erde zurückgebracht oder Züge vor dem Entgleisen bewahrt - jetzt faszinierte "Superman" mit einer inneren Kraft, die nicht nur die Amerikaner inspirierte.

10.00 Uhr
Katholischer Gottesdienst

Übertragung aus der Propsteikirche St. Mariä Geburt, Kempen Predigt: Propst Thomas Eicker

11.00 Uhr
WDR aktuell

11.04 Uhr
Das philosophische Radio

Mit Jürgen Wiebicke Armin Falk: Warum es so schwer ist, ein guter Mensch zu sein ...

12.00 Uhr
Tagesschau

12.03 Uhr
Presseclub

12.45 Uhr
Presseclub - nachgefragt

Hotline: freecall 0800 5678 555

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
Dok 5 - Das Feature

26 + 6 = 1? - Über irische Identität und die Wiedervereinigung Von Hannelore Hippe Wiederholung: 20.04 Uhr Kaum ein Thema wird in beiden Teilen Irlands zurzeit so leidenschaftlich diskutiert wie die Frage nach einer möglichen Wiedervereinigung und damit die Frage nach einer gesamtirischen Identität. Gibt es die überhaupt? Das Karfreitagsabkommen von 1998, das Nordirland endlich Frieden bescherte und die unmenschliche Grenze zur Republik beseitigte, erlaubt auch ein Referendum in beiden Teilen Irlands über eine Wiedervereinigung. So könnte die Teilung nach einhundert Jahren in ein zu Großbritannien gehörendes Nordirland und eine unabhängige Republik Irland überwunden werden. Bis 2016 war das auf der Grünen Insel nicht wirklich eine Option. Der Brexit und die Bedrohung durch die Rückkehr zu einer harten Grenze, die alte Wunden wieder aufreißt, hat das verändert. Hannelore Hippe sprach mit Menschen in Nordirland und der Republik Irland, die den Hauptexportartikel produzieren, für den die Grüne Insel auf der ganzen Welt bekannt ist: Irische Kultur, Musik, Literatur, Film, Tanz. Sie erhielt erstaunliche Antworten - historisch genaue, bitterböse, aufschlussreiche, schwarzhumorige, utopische, deprimierende, wütende, aber auch kuriose zum Thema: Was ist irisch und wollen wir wirklich wieder ein Land werden? Welche Rolle spielen die "Sonstigen", also die, die weder katholisch noch protestantisch sind, bei der Zukunft Irlands, und wie kann man die Fehler, die bei der deutschen Wiedervereinigung gemacht wurden, in Irland vermeiden? Produktion: DLF/WDR 2022

14.00 Uhr
WDR aktuell

14.04 Uhr
Interview der Woche

14.30 Uhr
Erlebte Geschichten

Hermann Strahl - Vom Staatsfeind zum Bundesverdienstkreuzträger Von Christiane Kopka

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin

16.00 Uhr
WDR aktuell

16.04 Uhr
Ohrclip

Édouard Louis: Anleitung ein anderer zu werden Von Christian Kosfeld

17.00 Uhr
WDR aktuell

17.04 Uhr
WDR 5 Hörspiel am Sonntag

Alles Licht, das wir nicht sehen (2/3) Von Anthony Doerr Jugend in Kriegszeiten Bearbeitung: Karlheinz Koinegg Komposition: Ulrike Haage Daniel Le Blanc: Noureddine Chamari Museumsdirektor: Gerhard Mohr Marie-Laure (6-10 Jahre): Leni Kramer Museumsführer: Claus Dieter Clausnitzer Dr. Geffard: Gerhard Fehn Marie-Laure (12-14 Jahre): Frieda Reinke Madame Manec: Charlotte Schwab Frauen: Justine Hauer, Rebecca Madita Hundt und Karoline Bär Madame Ruelle: Eva Mannschott Onkel Etienne: Steve Karier Frau Elena: Aurélie Thepaut Obergefreiter: Daniel Berger Werner (7-12 Jahre): Gustav Saurbier Jutta (5-12 Jahre): Anna Lucia Gualano Herribert Pommsel: Robert Reuter Hans Schilzer (13 Jahre): Jordy-Leon Sun Werner (14-15 Jahre): Julius Langner Dr. Hauptmann: Andreas Grothgar Frank Volkheimer: Gareth Charles Herr Siedler: Wolfgang Rüter SS-Bastian: Robert Gallinowski Frederick (14 Jahre): Marian Peterse Ein Hauptmann: Stefan Bockelmann Ein Gefreiter: Jonas Baeck Marie-Laure (16 Jahre) / Erzählerin: Alicia von Rittberg Reinhold von Rumpel: Bernhard Schütz Monsieur Hublin: Rudolf Kowalski Concierge: Caroline Schreiber Claude Levitte: Michael Witte Henri (Le Blanc) = Professor: David Vormweg Steigerlied (Gesang): Maximilian Teschner Klasse im Museum / Kinder: Ida Linnea Rooch und Paula Bastian Kinder aus dem Waisenhaus: Moritz Heller, Clara Ader und Linn-Anni Rosener Funkspruch: Dmitri Alexandrov Werner (16-18 Jahre) / Erzähler: Markus J. Bachmann Regie: Petra Feldhoff Produktion: WDR 2022

18.00 Uhr
Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 5 - Die Auslandsreportage

Wiederholung: Mo. 13.34 Uhr

18.30 Uhr
Tiefenblick

Das Tier und Wir (3/6) Laboraffen und Versuchskaninchen Von Uwe Springfeld Tiere sind uns nah - als guter Freund, als schmackhaftes Steak, als Teil unserer Umwelt. In sechs Folgen erkundet die Reihe unsere besondere Beziehung zu Tieren. Wir treffen unsere nächsten Verwandten, die Primaten, gehen in die Fleischfabrik, ins Versuchslabor, in die Zoohandlung und zu bislang recht unverbindlichen Konferenzen zum Artenschutz. Produktion: SWR 2022

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
MausLive

Christophs Wortschatzkiste Spezial

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
Dok 5 - Das Feature

26 + 6 = 1? - Über irische Identität und die Wiedervereinigung Von Hannelore Hippe Kaum ein Thema wird in beiden Teilen Irlands zurzeit so leidenschaftlich diskutiert wie die Frage nach einer möglichen Wiedervereinigung und damit die Frage nach einer gesamtirischen Identität. Gibt es die überhaupt? Das Karfreitagsabkommen von 1998, das Nordirland endlich Frieden bescherte und die unmenschliche Grenze zur Republik beseitigte, erlaubt auch ein Referendum in beiden Teilen Irlands über eine Wiedervereinigung. So könnte die Teilung nach einhundert Jahren in ein zu Großbritannien gehörendes Nordirland und eine unabhängige Republik Irland überwunden werden. Bis 2016 war das auf der Grünen Insel nicht wirklich eine Option. Der Brexit und die Bedrohung durch die Rückkehr zu einer harten Grenze, die alte Wunden wieder aufreißt, hat das verändert. Hannelore Hippe sprach mit Menschen in Nordirland und der Republik Irland, die den Hauptexportartikel produzieren, für den die Grüne Insel auf der ganzen Welt bekannt ist: Irische Kultur, Musik, Literatur, Film, Tanz. Sie erhielt erstaunliche Antworten - historisch genaue, bitterböse, aufschlussreiche, schwarzhumorige, utopische, deprimierende, wütende, aber auch kuriose zum Thema: Was ist irisch und wollen wir wirklich wieder ein Land werden? Welche Rolle spielen die "Sonstigen", also die, die weder katholisch noch protestantisch sind, bei der Zukunft Irlands, und wie kann man die Fehler, die bei der deutschen Wiedervereinigung gemacht wurden, in Irland vermeiden? Produktion: DLF/WDR 2022

21.00 Uhr
WDR aktuell

21.04 Uhr
Kölner Treff bei WDR 5

Wiederholung: Do. 22.04 Uhr Aufnahme vom 16. September

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
Liederlounge

live mit Timm Beckmann Wiederholung: Fr. 22.04 Uhr Mit Anna Mateur, Simon & Jan und UWAGA! Aufnahme vom 31. Mai aus der Zeche Carl, Essen

23.00 Uhr
WDR aktuell

23.03 Uhr
ARD Infonacht

Übernahme von: Norddeutscher Rundfunk zur vollen Stunde WDR aktuell